Seite auswählen

Die ersten Aufsätze, die Kinder in der Schule schreiben müssen, sind kurze Bildergeschichten. Das ist gar nicht so einfach, besonders wenn die Kinder eine Rechtschreibschwäche haben und sich sowieso nicht trauen, etwas zu Papier zu bringen. So wie das Beispiel unseres Kindes, das sein Bestes gegeben hat. Trotzdem kam dabei nur eine vernichtende Wüste aus roten Korrekturzeichen und eine schlechte Note heraus. Positive Ansätze finden? Motivieren? Ressourcenorientiert kommentieren? FEHLANZEIGE! Diese Klassenarbeit frustriert und lässt das Kind hilflos und ratlos zurück. Eine Bildergeschichte korrigieren ist aber nicht so schwer.

Bildergeschichte korrigieren: So geht´s

Rechtschreibfehler sind für Legastheniker Alltag. Da ist es pädagogisch sinnvoll, die anderen Aspekte einer Deutsch-Aufgabe zu kommentieren. Was habe ich eigentlich richtig gemacht? Was war falsch? Wie kann ich mich verbessern? Lehrer müssen Kindern Mut machen, sich weiter anzustrengen. Demotivation ist der falsche Weg, denn so steckt ein Kind schnell auf.

Bildergeschichte korrigierenSo beurteilen Sie die Bildergeschichte Ihres Kindes

  • Du hast die Bilder verstanden und die Geschichte logisch erzählt.
  • Du hast eine kurze, passende Einleitung geschrieben.
  • Du hast den Höhepunkt der Geschichte treffend beschrieben.
  • Dein Schluss ist logisch und passt zu den Bildern.
  • Du hast alle wichtigen Aspekte benannt.
  • Du hast klare Sätze gebildet.
  • Du hast unterschiedliche Satzanfänge gewählt.
  • Du hast unterschiedliche Tunwörter und Wiewörter benutzt.
  • Du bist in einer Zeitform geblieben.
  • Die Überschrift passt zu deiner Geschichte.

Bildergeschichten sind Klassenarbeiten – Bildergeschichte korrigieren

BildergeschichteKlassenarbeiten sind für Kinder immer aufregend. Erst lernen sie tagelang, dann bekämpfen sie ihre Angst und versuchen die Aufgabe zu lösen und danach warten sie nervös auf das Ergebnis. Fällt es dann schlechter als erwartet aus, muss die Frustration weggesteckt und neuer Mut gefasst werden. Es kann auch peinlich werden, wenn die Mehrheit der Klassenkameraden besser abgeschnitten hat. Und wie soll man es Mama und Papa erklären? Klassenarbeiten sind Stress pur – in vielerlei Hinsicht. Bildergeschichten korrigieren gehört auch dazu.

Lob fürs Schreiben der Bildergeschichte

Eine Klassenarbeit oder eine Bildergeschichte zu schreiben ist also wirklich eine Leistung für ein Kind. Und keine Seltenheit. Ständig werden Arbeiten und Tests angekündigt und durchgeführt. Da gibt es kaum Atempausen. Diesen Leistungsstress müssen die Schülerinnen und Schüler schon in der Grundschule überstehen. Kommentare unter Arbeiten sollten daher positiv formuliert werden. Eine Note alleine wirkt nicht pädagogisch ermutigend. Eine rote Bleiwüste voller Vorwürfe sicher auch nicht. Beim Bildergeschichte korrigieren ist Vorsicht angesagt, um das Kind nicht zu frustrieren.

 

Download: Spielend lesen und schreiben

Rechtschreibtraining für Grundschüler (43 Seiten)

Spielend lesen und schreibenDa das Erlernen von Lesen und Schreiben stark auf die Speicherfähigkeit bereits gelernter Buchstaben und Worte baut, haben legasthene Kinder besondere Schwierigkeiten beim Wiedererkennen von Klangeinheiten und Wörtern. Erst durch intensive und gezielte Übungen mit ausgewählten Teilelementen der deutschen Sprache kann eine Festigung dieser Elemente dauerhaft gesichert werden. Aus diesem Grund gliedert sich dieses Training “Spielend lesen und schreibben” in 12 Segmente, die sich jeweils mit drei unterschiedlich aufeinander aufbauenden Arbeitsblättern zu einer Signalgruppe beschäftigen. So wird die Speicherung der Signalgruppen erreicht wird. 

Rechtschreibtraining Signalgruppen

Stückpreis: 5,90 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lernfoerderung PLZ 5

Großer Lerntyptest

Schluss mit dem F?r??ust??!?
?Ob auditiv, visuell, motorisch oder kommunikat????iv -
i????n diesem
????kostenlosen E-Bo?ok???? ?erfah?ren Sie, von welcher Lernstrategie Ihr Kind am meisten profit?i?ert.?? 

Melde dich an, um den Lerntyptest
im Anschluss gratis zu bekommen.
x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close