Seite auswählen
Bitte abonniert unseren YouTube Kanal lernfoerderung!

Bitte abonniert unseren YouTube Kanal lernfoerderung!

Wir brauchen eure HILFE! lernfoerderung.de bietet seit enigen Jahren kostenlose Lernvideos auf YouTube an, unser Kanal heißt YouTube Kanal lernfoerderung. Inzwischen haben wir mit großem Aufwand (und viel Spaß) über 150 Videos zu schulischen Lernthemen veröffentlicht. Viele positive Kommentare bestärken uns darin, weitere Erklärvideos zu veröffentlichen. Allerdings will YouTube uns nun einen Strich durch die Rechnung machen, weil wir die Marke von 1000 Abonnenten noch nicht erreicht haben. Wir haben nun genau 4 Wochen Zeit, um diese Marke zu knacken, sonst dürfen wir keinerlei Werbung mehr in den Videos schalten! Dann könnten wir dieses Aufwand nicht mehr leisten und unsere Videos kostenpflichtig anbieten. Bitte helft uns dabei. Es fehlen NUR 140 Abonnenten, dann wäre es geschafft.

[hier geht es zum Kanal]

Lernvideo: Bildergeschichten schreiben wurde schon 50.000 mal angesehen

Bitte abonniert unseren Kanal, damit wir weitermachen können!

 

Vielen Dank für eure Kommentare zu unseren Videos auf dem YouTube Kanal lernfoerderung

Ich habe eine 1 geschrieben
 
supiiiii geholfen schreibe einen Aufsatz
 
super ich meine das wird mir helfen in meine teste um gute note zu haben, weill ich bin wirklich schlecht im deutsch
 
Hallo, Ich gehe gerade in die 4. Klasse HTL und habe dank diesem Video ein 1+ mit Sternchen bekommen. DANKE!!!!!
 
Habicht am 26.10.2017
lernfoerderung Hey, In der Arbeit habe ich eine 1,6 geschafft. Ich habe zuerst gedacht ,,Oh je, das wird wahrscheinlich nichts“ aber dank diesem Video konnte ich es. Habt ihr zufällig ein Video über Parabeln? Wenn nicht wäre es cool wenn ihr mal eins macht. 🙂
Das Video war sehr hilfreich! Danke!
Schönes Video 😀

Hier kannst du nach Videos suchen, die dir beim Lernen helfen

Wortarten-Rap: So einfach lernen

Wortarten-Rap: So einfach lernen

Äh, was gibt es eigentlich für Wortarten und was sind Wortarten? Diese Frage ist ein Grammatik-Dauerbrenner in der Lerntherapie, in der Schule und in der Nachhilfe.Vor einigen Jahren haben mein Mann und ich deswegen den Wortarten-Rap aufgenommen. Im Wohnzimmer, nach dem Frühstück, ganz spontan. Erst haben wir selber darüber gelacht, weil es einfach Spaß gemacht hat, den Text zu schreiben und zu singen. Nachdem wir das Video dann bei YouTube hochgeladen haben, erreichten uns nach und nach immer mehr Kommentare.

Kommentare zum Wortarten-Rap

Einige waren skeptisch, aber die meisten äußerten sich sehr positiv über den Song. Sie lernten ihn einfach auswendig, indem sie ihn mehrfach anhörten. Nach einiger Zeit ist ihnen der Text so ins Ohr gegangen, dass sie die Wortarten darüber gut gelernt haben. Vermutlich lebenslang, jedenfalls geht es mir so. Einige Kommentare: “Schreib morgen einen Test und hab jetzt einfach den Song auswendig gelernt 😂 danke dafür 😊” | “Vielen lieben Dank, toller Song!” | “War sehr hilfreich” | “danke 😀 hat mir echt geholfen xD ich bin so dumm das ich nur so lernen kann haha” | “toller Ohrwurm und toll mit SuS zu singen 🙂 kann man den Text bekommen (vll hier in der Beschreibung?” Den Text zum Song findet Ihr unter dem Video. Vielleicht schaut ihr auch mal in unsere anderen Videos rein, es werden ständig mehr. [zum youtube Kanal lernfoerderng]

Der Wortarten-Rap

Text vom Wortarten-Rap

alle Rechte bei Uta Reimann-Höhn | Musik Tilmann Höhn

Die Artikel, ohne Spaß,

sind ganz häufig, der, die, das.

Manche sind auch unbestimmt,

doch das weiß ja jedes Kind.

Einem, eine, eins, und einer,

sind für Nomen die Begleiter.

Verben, Nomen, Adjektive,

sind des Schülers große Liebe.

Nomen schreibst du immer groß,

Auto, Flugzeug, Fahrrad, Floß.

Auch die Luft, das Meer, der Hass

und der Name Nicolas.

Rhein und Elbe, Mittelmeer,

alle Namen ist nicht schwer.

 

Verben, Nomen, Adjektive,

sind des Schülers große Liebe.

Willst du etwas tun und machen,

nimm die Verben, so wie lachen,

singen, tanzen, laufen, schreien

diese schreibst du immer klein.

Adjektive, keine Frage,

machen klar, so ist die Lage.

Windig, eisig, oder kalt

jung und knackig oder alt.

Verben, Nomen, Adjektive,

sind des Schülers große Liebe.

Auch cool – der Deklinationssong

 

Schülerpraktika | Praktikum für Schüler

Schülerpraktika | Praktikum für Schüler

Diese Schülerpraktika können auf Ihren Teenager zukommen: Jedes Bundesland und auch jede Schule und Schulformen kann sich bei der Durchführung des Schülerpraktikums voneinander stark unterscheiden. Um sicher zu gehen, sollten Sie bei der Schulleitung nachfragen, welches Schülerpraktikum in welchem Schuljahr wie lange durchgeführt werden. Wichtig ist auch zu klären, ob die Schule mit bestimmten Betrieben zusammenarbeitet oder ob sich die Teenagern selber um einen Platz bemühen müssen. [mehr zum Praktikum, dem Bewerbungsschreiben und dem Lebenslauf]

Übersicht über die häufigsten Schülerpraktika in Deutschland

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von schulischen Angeboten, bei denen die Jugendlichen in das Berufsleben hineinschnuppern sollen. Fast alle Schulen haben inzwischenmindestens ein verpflichtendes Schülerpraktikum, bundesweit einheitliche Vorgaben gibt es dafür aber nicht. In manchen Bundesländern ist das Sozialpraktikum verpflichtend, in anderen das Berufsorientierungspraktikum. Manche Jugendliche absolvieren zwei oder sogar drei Praktika während ihrer Schulzeit, andere nur eins. In der folgenden Tabelle sind die häufigsten Praktika mit ihren Bedingungen aufgeführt, die Angaben können sich in der Praxis jedoch trotzdem unterscheiden. Es ist durchaus möglich, dass manche Schulen konzeptionell noch weitere Varianten anbieten.

Girls‘ Day

Am Girls’ Day können Schülerinnen Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen, sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls’ Day. Veranstaltungen für Mädchen. ab Klasse 5, eventuell auch in höheren Klassen, Dauer 1 Tag www.girls-day.de

Boys` Day

SchülerpraktikaBundesweit laden Einrichtungen, Organisationen, Schulen und Hochschulen sowie Unternehmen Schüler ein. Sie lernen an diesem Tag Dienstleistungsberufe z. B. in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege kennen. Oder sie besuchen Angebote zu den Themen Lebensplanung und soziale Kompetenzen. Ab Klasse 5, eventuell auch in höheren Klassen, Dauer 1 Tag

Berufsorientierendes Schülerpraktika oder Betriebspraktikum oder Schülerbetriebspraktikum

Jungen und Mädchen sollen die Berufswelt „live“ erleben und ausgewählte Berufe kennenlernen, sowie das Bewerbungsverfahren trainieren. Alle Schulen sind in der Regel zu einem berufsorientierenden Schülerpraktikum verpflichtet. Zeitpunkt zwischen der 8. und der 11. Klasse, Dauer 2 – 4 Wochen

Sozialpraktikum als Schülerpraktika

Ziel des Sozialpraktikums ist es, Erfahrungen im Umgang mit Menschen in verschiedenen Lebenssituationen, insbesondere in Not- und Belastungssituationen, zu sammeln. Das Sozialpraktikum findet beispielsweise in der Altenpflege, der Behindertenarbeit oder in der Krankenpflege statt. Das Sozialpraktikum ist an manchen Schulen verpflichtend. Es findet meistens zwischen der 8. und der 9. Klasse statt und dauert 2 – 4 Wochen.

Ehrenamt Praktikum oder Woche des Ehrenamtes

Wer als Schüler ein wenig in die Arbeitswelt hineinschnuppern und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, kann sich für ehrenamtliches Arbeiten, z.B. im Tierheim, in der Altenpflege, als Lesepate bewerben. Jugendliche starten ab 14 Jahren, die Dauer ist unbegrenzt.

Freiwilliges Ferienpraktikum

Ein freiwilliges Ferienpraktikum wird zwischen Betrieb und Schülerin oder Schüler individuell vereinbart und orientiert sich in der Regel an der Feriendauer. Da nur Schülerpraktika während der Schulzeit versichert sind, ist bei einem Ferienpraktikum eine Versicherungsbescheinigung notwendig. Es findet meist ab der 8. Klasse statt und dauert 1 – 6 Wochen.

Institutionen Praktikum (Oberstufe)

Im Institutionenpraktikum werden gesellschaftlich relevante Institutionen als mögliche Orte der Berufs- und Studienorientierung aufgesucht. Hierzu zählen Parlamente und Parlamentsverwaltungen, Ministerien, Rathäuser und Behörden, politische Parteien und Verbände, Medien, Gerichte, Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen sowie Theater und Museen. Es soll dabei helfen, Kenntnisse in Funktionszusammenhänge des gesellschaftlichen und politischen Systems sowie der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft zu erwerben. Ab Klasse 11, Dauer ca. 2 Wochen [mehr zum Praktikum, dem Bewerbungsschreiben und dem Lebenslauf]

Butterplätzchen Rezept

Butterplätzchen Rezept

Butterplätzchen für Kinder sind eine gute Gelegenheit, um den Spaß am selber Kochen zu wecken. Leider haben viele Familien kaum noch Zeit dafür, gemeinsam zu kochen und frisch zubereitetes Essen zu sich zu nehmen. Mittags wird in der Kantine, Schule oder Beruf, gegessen und erst am Abend finden Familien Zeit, sich zusammenzusetzen. Doch dann sind alle müde und niemand hat mehr Lust sich um das Essen zu kümmern.

Wenn nicht Weihnachten, wann denn dann?

ButterplätzchenIn der Vorweihnachtszeit sollte es etwas geruhsamer zu gehen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich gemeinsam in die Küche zu stellen und mit dem Kochen oder Backen zu beschäftigen. Auch Väter sind hier explizit angesprochen, denn wenn es um eine gesunde Ernährung geht, müssen alle Familienmitglieder helfen. Butterplätzchen eignen sich hervorragend dafür, denn sie sind schnell gemacht und jedes Kind liebt sie. Beim Backen lassen sich wunderbar für die verschiedensten Erfahrungen machen.

Das lernt Ihr Kind unter anderem beim Backen von Butterplätzchen

– Wie werden Eier aufgeschlagen?
– Wie rechnet man Einheiten um?
– Wie wird aus Zucker und Saft eine Glasur?
– Was gehört alles ion einen Teig?
– Was kann beim Backen schief gehen?

Mit einem Video lernt jedes Kind das Backen von Butterplätzchen

Auf welchem Weg Kinder zum Kochen oder Backen finden, ist eigentlich egal. Heute schauen sich die meisten ein YouTube Video an, um zu sehen, was sie machen müssen. Lesen dauert zu lange und macht vielen Kindern auch gar keinen Spaß mehr. Deshalb haben wir ein Video aufgenommen, bei dem die Zubereitung von Butterplätzchen gezeigt wird. Ist das erste Rezept erst einmal gelungen, können Kinder auch ganz leicht zum Weitermachen angeregt werden. Vielleicht beim nächsten Mal mit einer Pizza, selbst gemachten Nudeln oder einer leckeren Tomatensuppe.

Rezept Butterplätzchen

Lesekompetenz: IGLU lässt Lehrer zittern

Lesekompetenz: IGLU lässt Lehrer zittern

Bei dem Begriff IGLU denken manche an Eskimos – aber Lehrer und Eltern spitzen die Ohren und halten die Luft an, sie denken an Lesekompetenz. Denn IGLU ist die Abkürzung für  Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (Iglu). Die neuen Iglu-Daten, die 2016 erhoben worden waren, wurden jetzt vorgestellt. Deutschland nimmt seit 2001 am internationalen Vergleich der Lesekompetenz seiner Grundschüler teil. Seither werden alle fünf Jahre das Verständnis von Sach- und literarischen Texten, die Einstellungen der Viertklässler zum Lesen und ihre Lesegewohnheiten getestet. 

Jeder fünfte Grundschüler bleibt auf Comic-Niveau

LesekompetenzJedes fünfte Grundschulkind liest sehr schlecht, dabei geht die Schere immer weiter auseinander. Sehr gut geförderte Kinder aus „gutem“ Elternhaus lesen prima, Jungen und Mädchen aus schwierigen sozialen Verhältnissen fallen immer weiter zurück. Die Kernkompetenz Lesen, ein Meilenstein auf dem Erfolgsweg Schule, wird bei ihnen nur rudimentär aufgebaut. Lehrer und Eltern schaffen es nicht, die Lesekompetenz ausreichend aufzubauen.

Dichter und Denker können nicht mehr lesen

Im Vergleich mit anderen Ländern ist Deutschland in Sachen Lesekompetenz ins Mittelfeld zurückgefallen, hat sich in Bezug auf die Lesekompetenz definitiv verschlechtert. Kein gutes Zeichen für die Qualität des Bildungssystems. Allerdings lesen deutsche Kinder literarische Texte besser als Sachtexte. Sie verstehen also eher einen Kinderroman als eine Textaufgabe oder einen beschreibenden Sachtext wie eine Dokumentation.

Lesetest: Wie gut liest Ihr Kind? [Test machen]

Weitere Ergebnisse in Sachen Lesekompetenz und IGLU-Studie

  • 20 teilnehmende Länder schneiden besser ab als Deutschland
  • Grundschulen versagen beim Ausgleich sozialer Unterschiede
  • Bücher in der Herkunftsfamilie schaffen ca. 1 Lern-Jahr Vorsprung
  • Nur jedes 3. leseschwache Kind bekommt in Deutschland Förderung
  • die soziale Herkunft entscheidet über den weiteren Bildungsweg
  • nur 70 Prozent aller Kinder lesen jede Woche
  • Mädchen lesen lieber und besser als Jungen

 

Leichter lesen lernen

Leichter lesen lernen

Stückpreis: 5,90 EUR
(inkl. 7,00 0% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Hintergrund IGLU Lesekompetenz: An der Untersuchung 2016, deren Daten jetzt veröffentlicht wurden, haben sich insgesamt 57 Staaten und Regionen beteiligt.

In Deutschland gingen die Forscher an 208 Grund- und Förderschulen und testeten dort insgesamt 4277 Viertklässler. Die Kinder waren durchschnittlich rund zehn Jahre alt. Zudem waren rund 3000 Eltern, 200 Deutschlehrkräfte und 190 Schulleitungen an der Untersuchung beteiligt.

Deutsche Schüler: Lesen, schreiben, rechnen schlecht

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass ein dramatischer Lehrermangel die Versorgung aller Schülerinnen und Schüler fast unmöglich macht. Dann hat im Herbst eine aktuelle Studie Aufsehen erregt, die ermittelte, dass die Leistungen deutscher Grundschüler in den Fächern Deutsch und Mathematik in den letzten Jahren um bis zu 10 % gesunken sind.

Das ist gravierend, denn die Studie wurde durchgeführt, als es noch gar keinen Lehrermangel gab. Der Ausblick in die Zukunft ist also düster. Da sich Veränderungen im Bildungswesen nur langfristig realisieren lassen, sind Sie als Eltern von Grundschulkindern für die nächsten Monate und Jahre besonders gefordert.

Fehlender Unterricht oder Unterricht durch Studenten und andere Hilfskräfte führt unwiderruflich dazu, dass das Bildungsniveau in den Schulen sinkt. Mehr denn je sind Ihre Kinder daher darauf angewiesen, von Ihnen beim Lernen unterstützt zu werden.

 

Gewichtsdecke, Stiftbeschwerer und Sandweste

Gewichtsdecke, Stiftbeschwerer und Sandweste

Stiftbeschwerer, Sandweste und GewichtsdeckeIm Kampf gegen die Konzentrationsschwäche, gegen Störungen der Aufmerksamkeit, krakelige Schrift oder Schlafprobleme gibt es einen neuen Trend, den ich Ihnen hier gerne für drei verschiedene Bereiche vorstellen möchte: Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke. Es geht um Gewichte, die, ganz unterschiedlich eingesetzt, zur Verbesserung der Lernsituationen führen sollen. Wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit gibt es (noch) nicht, aber in der Praxis findet sich viel Zustimmung bei Eltern, Lehrern und Kindern. Lesen Sie hier, welche wundersamen Verbesserungen damit rund ums Lernen erzielt werden können und probieren Sie die Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke doch einfach mal aus.

Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke

Es klingt sonderbar, aber immer mehr Eltern, Lehrer und auch Kinder schwören auf diese Form der Unterstützung. In Schulklassen, in denen die Sandweste eingesetzt wird, reißen sich die Kinder darum. Einmal angezogen, fühlen sie sich ruhiger, entspannter und können sich besser konzentrieren. Manche behaupten sogar, die Sandweste gäbe ihnen das Gefühl, Supermensch zu sein. Von Ausgrenzung oder Stigmatisierung keine Spur, ganz im Gegenteil.

Die Sandweste hilft bei Hyperaktivität, Unruhe und Aufmerksamkeitsproblemen

Nach dem Vorbild aus den USA testen auch einige deutsche Grundschulen die Wirkung von Sandwesten. Die bis zu 5 kg schweren Westen gibt es in 3 Größen, leicht, mittel und schwer. Besonders unruhigen Kindern helfen sie dabei, sich zu beruhigen und besser zu konzentrieren. Dabei werden die Westen bis zu 30 Minuten lang getragen, sodass keine Gewöhnung eintreten kann. Auch hier zeigt sich die positive Wirkung von Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke.

Die Gewichtswesten „verteilen Gewicht und Druck flächendeckend auf die Muskel- und Belastungssensoren und führen so zu einer deutlichen Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit“, so die Erklärung der Fachleute. Die Kinder werden ruhiger, die Handschrift beruhigt sich und sie können ihre Wahrnehmung besser auf den Unterricht fokussieren. Mehr Informationen gibt es beispielsweise unter www.somafonie.de/sandwesten.html

Ein Stiftbeschwerer hilft die Schreibhaltung zu verbessern

Wenn Kinder besonders krakelig schreiben, immer wieder von der Zeile oder über den Seitenrand rutschen, kann ein Stiftbeschwerer helfen. Auch wenn ein Kind seinen Stift zu steil hält, und dadurch das Geschriebene verdeckt, ist ein Gewicht sinnvoll. Es verhindert eine zu schräge Kopfhaltung beim Schreiben.

Stiftbeschwerer werden auf den normalen Füller oder Bleistifte aufgesteckt, sodass diese an Gewicht zulegen. Das führt dazu, dass das Stift Ende in Richtung Unterarm und Schulter zeigt und nicht mehr nach oben. Der Stift liegt bequem in der Mulde von Daumen und Zeigefinger. Füller können mit einer zweiten, besonders schweren, Patrone bestückt werden.

Wenn ein Kind beim Schreiben den Unterarm nicht auf den Tisch legt, kann ihm ein Handgelenksbeschwerer oder Unterarmgewicht helfen. Das Gewicht, am besten in einer kindgerechten Tierform, wird per Klettverschluss einfach am Handgelenk befestigt, wie eine Armbanduhr. Auf der Internetseite www.lafueliki.de gibt es die Stiftbeschwerer und Handgelenksgewichte in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Die Gewichtsdecke hilft beim Schlafen

GewichtsdeckeAuch ein gesunder Schlaf hilft beim Lernen. Einige Kinder profitieren beim Einschlafen von einer beschwerten Decke. Solche Gewichtsdecken geben ihnen ein Gefühl von Sicherheit, sodass sie besser ein- und durchschlafen. Dieser Effekt ist übrigens auch von Erwachsenen bekannt. Solche Gewichtsdecken finden sich bei Spezialanbietern, aber auch bei Amazon, und kosten rund 150 €. Ist Ihr Kind unruhig, unkonzentriert, hat eine miserable Schrift oder schäft schlecht? Dann probieren Sie doch Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke einfach einmal aus.

 

Kommentare, Fragen und Antworten rund um Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke aus Facebook-Foren

(Die Kommentare sind selbstverständlich anonym, aber als Zitat gekennzeichnet, sie dienen nur der Information. Wer trotzdem damit Probleme hat, bitte melden. Der Eintrag wird dann umgehend entfernt.)

“Gewichtsdecke und Westen kann ich nur empfehlen.”

“Mein Sohn schreibt seit Stiftbeschwerer viel besser. Klareres Schriftbild, Hand ermüdet nicht so schnell.”

“Mein Sohn hat eine Gewichtsdecke und ich kann sie nur weiterempfehlen.”

“Die Gewichtsweste ist oftmals sehr nützlich! Sie gibt dem Betreffenden Schutz und Sicherheit und lässt ihn sich und seinen Körper spüren und wahrnehmen! Außerdem kommt er dadurch besser zur Ruhe.”

“Ich denke über die Gewichtsdecke nach. Mein Sohn wickelt sich jeden Abend eng in eine Mollidecke, dementsprechend schwitzt er auch. Bin mir aber nicht sicher, ob sich das mit der Mollidecke dann erledigt hat.”

“Tun die Krankenkassen was dazu? Nein tun sie nicht.”

„Die Weste klingt recht eigenartig. Vielleicht für unruhige Kinder nicht schlecht, aber bei Hochsensiblen? Meine beschweren sich oft wenn Sachen drücken, zu eng sind oder Nähte scheuern. Die Schlafdecke andererseits kann ich mir gut vorstellen.“

„Ich schlafe nur in der sehr schwere DDR Steppdecke. Anderes kann ich gar nicht ab.
Aber ein neuer Trend ist das nicht. Meine Mutter hat mir erzählt, dass ich die Decke bekommen habe, weil das Gerücht herum ging, dass manche Menschen mit schweren Decken…“

„Wäre das Thema “ENT-Spannung” nicht wichtiger, als unnötige Spannungen aufbauen? Was mögen die Schultern dazu sagen, diese neue Last zu tragen…. und hat Lernen und Konzentration nicht auch etwas mit Begeisterung zu tun…“ 

„Allerdings ist das eben nur was für Kinder, die stark auf Körpergefühl angewiesen sind, um mit allem klar zu kommen. Einige HS lehnen Körperkontakt ja eher ab, meine Kleine ist eher abhängig vom Körperempfinden. Sie braucht unendlich viel Nähe um ruhig und entspannt bleiben zu können. Alles muss eng und nah sein, damit sie sich nicht so verloren fühlt im raum, denke ich.“

„Ich find es so erstaunlich wie unterschiedlich Kinder doch sind. Bei meiner Grossen ist es auch so wie bei euch alles am liebsten eng , bei unserer kleinen hingegen , darf es auf keinen fall eng sein. Schuhe sind furchtbar und wir bekommen sie nur unter Tränen angezogen, Hosen muss ich selber nähen da es für Mädchen oft schwer ist, ganz weite zu finden die Ihr auch am Bauch angenehm sind. Sobald Socken ein Muster haben und knubbelig sind geht das gar nicht.“ 

„Ich kenne das auch. Ich muss immer ein Gewicht auf mir haben, weil mir sonst komisch wird, schwer zu erklären. Im Winter z.b. brauche ich immer eine sehr schwere Jacke, mit so einem leichten Stepp Jäckchen würde ich mich so verloren und losgelöst fühlen…“

Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close