Seite auswählen
Besser schreiben

Besser schreiben

Gute Sätze – besser schreiben!

Wenn Kinder gute Ideen haben, aber nicht in der Lage sind, diese anschaulich, lebendig und übersichtlich aufzuschreiben, leidet ihre Deutschnote. Am stärksten wirkt sich das im Aufsatz aus. Oft fehlt dem Schüler nur das richtige Handwerkszeug, um seine Gedanken in tolle, spannende, interessante Texte zu verwandeln. Kurz, er muss besser schreiben. Autoren kennen klare Richtlinien, an die sie sich halten, um ihre Leser zu fesseln. Diese 10 Richtlinien helfen auch Schulkindern.

1. Besser schreiben: Kürzer ist oft besser

Je kürzer ein Satz ist, desto weniger fehleranfällig ist er auch. Doch das ist nicht der Hauptgrund, warum Sätze nicht ausufern sollten. Je länger ein Satz ist, desto mehr fordert er die Konzentration des Lesers. Und diese Konzentration nimmt stetig ab. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Für Autoren gilt daher: ein Gedanke, ein Satz! An diese Regel sollte sich auch Ihr Kind halten. So vermeidet es „Satzmonster“ und „Bleiwüsten“.

Besser schreibenIn kurzen Sätzen macht Ihr Kind definitiv weniger Fehler, versprochen! Es kann sich besser auf die Schreibweise konzentrieren und wird nicht so leicht abgelenkt. Okay, unsere Großeltern fanden lange Schachtelsätze sexy, aber die Zeiten sind vorbei. Heute gelten andere Regeln, alles ist schneller geworden. Inhalte müssen rasch vermittelt werden. Und das gelingt mit knappen Sätzen. So geht besser schreiben heute.

Der Tipp funktioniert auch in Emails

Probieren Sie es doch bei der nächsten Mail selber einmal aus. Schreiben Sie eine Mail verschachtelt und eine in kurzen Sätzen. Fragen Sie Ihre Freunde dann, welche besser zu lesen war. Aber wundern Sie sich nicht, wenn die Schachtelsatz-Langmail überhaupt nicht gelesen wird.

 

Gute Sätze – Beispiel Tipp 1 : Kürzer ist oft besser

Negativ Beispiel:
Am Sonntagnachmittag telefonieren die Freunde Lars und Sven miteinander, weil sie sich vorgenommen haben, in der nächsten Woche, bei schönem Wetter, zusammen ins Schwimmbad zu gehen.

Positiv Beispiel:
Am Sonntagnachmittag telefonieren die Freunde Lars und Sven miteinander. Nächste Woche wollen sie zusammen ins Schwimmbad gehen.

Möchten Sie die anderen Schreibtipps auch lesen?

Sie sind nur einen Klick davon entfernt. Auf dieser Seite „Gute Sätze bauen“ finden Sie alle 10 Schreibtipps, übersichtlich und mit Beispielen, aufgeführt.

Üben mit Klecksaufgaben

Üben mit Klecksaufgaben

klecksaufgaben

Klecksaufgaben machen Spaß!

Zaubern Sie doch bei den Hausaufgaben mal eine neue Technik aus dem Ärmel, bei der Ihr Kind leuchtende Augen bekommt, die Klecksaufgaben. Weil Schülerinnen und Schüler mit Rätselaufgaben leicht zu motivieren sind, eignen sich diese lustigen Aufgaben für viele Themenbereiche in Deutsch, Mathematik und Englisch. Mut zur Lücke, könnte man auch sagen. Aber anstatt nur ein leeres Kästchen aufzufüllen, ist die Lücke mit einem Klecks gekennnzeichnet. Dieser Klecks ist eine Aufforderung an die kindliche Fantasie. Er bedeutet: Hier hat jemand aus Versehen etwas Farbe umgeworfen und dadurch die Aufgabe unlesbar gemacht.

Das kann man mit Klecksaufgaben machen

Klecksaufgaben können Sie wirklich in vielen Fächern als knifflige Übungsart verwenden. Wir geben Ihnen hier ein paar Anregungen, die Sie ganz leicht umsetzen können. Machen Sie mit einem roten oder schwarzen Marker einfach einen dicken Klecks über die entsprechenden Wörter oder Ziffern. Ihr Kind soll diese am Rand oder auf einem neuen Blatt einfügen. Natürlich können Sie Teile der Aufgaben auch abkleben. Hoch motivierte Kinder können auch die Aufgaben oder Texte vollständig abschreiben und die fehlenden Ziffern oder Wörter im Heft einfügen.

Deutsch mit Klecksaufgaben

  • Bei Grammatikaufgaben könnten beispielsweise alle Wörter mit doppelten Konsonanten verdeckt sein.
  • In einem Text könnten alle Verben in einer bestimmten Zeitform verdeckt sein.
  • In einem Satz können Wochentage durch einen Klecks verdeckt sein.

Mathematik mit Klecksaufgaben

  • Bei Einmaleinsaufgaben kann immer eine Zahl durch einen Klecks verdeckt sein.
  • Bei Rechenaufgaben kann jeweils ein Rechenzeichen durch einen Klecks verdeckt sein.
  • Beim schriftlichen Addieren oder Subtrahieren können mehrere Ziffern verdeckt sein

Englisch mit Klecksaufgaben

  • Auf einem visualisierten Arbeitsblatt, auf dem die englischen Begriffe neben den entsprechenden Bildern stehen, können einige englische Wörter verdeckt sein.
  • In einem englischen Brieftext können einzelne Wörter durch einen Kecks verdeckt sein.

Mein Tipp:

Klecksaufgaben und andere tolle Lerntipps finden Sie jeden Monat brandaktuell in meinem gedruckten Newsletter Lernen und fördern mit Spaß!, den Sie auf der Seite www.elternwissen.com blitzschnell bestellen können.

Merken

Merken

Merken

Strafarbeit und Nachsitzen, was ist erlaubt?

Strafarbeit und Nachsitzen, was ist erlaubt?

In der Schule gehört die Strafarbeit nicht der Vergangenheit an, sondern ist für viele Lehrer ein probates Mittel, um die Ruhe im Klassenraum zu gewährleisten. Nachsitzen und Strafarbeiten, Ohrenkneifer und Klassenbucheinträge – alles kommt auch heute noch in modernen Klassenzimmern vor. Und selbstverständlich werden täglich in deutschen Schulen hunderte Handys konfisziert, weil Schülerinnen und Schüler sich damit vom Unterricht ablenken.

Nicht nur Strafarbeit, manchen Lehrern rutscht auch die Hand aus

Es klingt unglaublich, aber ich höre immer wieder von Kindern, die vom Lehrer mit einem Schlüssel beworfen worden sind. Definitiv ein No Go, denn Gewalt gegen Kinder geht gar nicht. Da könnten wir ja gleich den Prügelstock oder die Strafarbeit „100mal etwas abschreiben“ wieder aus der Mottenkiste des letzten Jahrhunderts holen. Lehrer, die zu solchen Mitteln greifen, sind in der Regel ratlos, überfordert und im falschen Job. Doch generell sind Strafen und Strafarbeiten in der Schule nicht verboten. Um die Störungsfreiheit im Klassenzimmer zu bewahren, dürfen Lehrkräfte zu Sanktionen greifen. Allerdings müssen gewisse Grundregeln laut Schulgesetz in allen Bundesländern eingehalten werden.

Strafarbeit und NachsitzenDiese Strafen und Strafarbeiten sind in der Schule erlaubt, weil sie..

… nicht willkürlich sind, sondern im Zusammenhang mit einem Fehlverhalten stehen.

… angemessen sind, denn das Kind hat mehrfach gegen eine Regel verstoßen.

…unmittelbar nach einem störenden Vorfall verhängt werden.

… einen Sinn haben und einen Bezug zum Fehlverhalten.

Diese Strafen und Strafarbeiten dürfen die Lehrer verhängen

Nachsitzen: Sofern die Eltern vorher informiert wurden und ihre Einwilligung gegeben haben.

Zusätzliche Hausaufgaben als Strafarbeit aufgeben.

Störende Dinge oder Gegenstände wegnehmen: Nur für die Dauer eines Schultages.

Strafarbeiten im Rahmen des Lernstoffs aufgeben.

Umsetzen im Klassenzimmer.

Bei Fehlverhalten Eintrag ins Klassenbuch.

Verursachte Schäden beheben lassen.

In die Parallelklasse schicken.

Von Schulveranstaltungen (Klassenfahrt, Wandertag) ausschließen.

Auf der Webseite der Kultusministerkonferenz stehen die Schulgesetze der Bundesländer www.kmk.org

Diese Strafen dürfen Lehrer nicht verhängen

Kollektivstrafen: Es dürfen keine Kinder bestraft werden, die sich korrekt verhalten haben.

Gewalt: Jede Form von Gewalt, auch das Schlüsselbundwerfen, ist verboten.

Beschimpfungen: Lehrer dürfen Kinder nicht vor anderen schlecht machen oder beleidigen.

Privatsphäre stören: Das eingezogene Handy darf nicht vom Lehrer gelesen werden.

Mittelalterliche Strafen: In der Ecke stehen oder Stockschläge sind verboten.

Ungerechte Strafen nicht hinnehmen

Die gute, alte Strafarbeit hat also auch heute noch lange nicht ausgedient. Alles muss ein Kind sich aber nicht gefallen lassen. Sind die Strafen zu heftig oder unangemessen, können Eltern einschreiten und sich auch bei der Schulleitung beschweren.

Forscher schlagen Alarm! Kinder spielen zuwenig Motivation wecken

Zeitmanagement Tipps

Zeitmanagement Tipps

Achtsamkeit bei Kindern

Achtsamkeit

6 Nachhilfe Tipps

Mündliche Mitarbeit – so wird sie besser Schusselfehler vermeiden

Textaufgaben lösen

Textaufgaben verstehen

7 Tipps für Legastheniker

7 Tipps Legasthenie

ADHS ist positiv

AD(H)D Positives

Merken

Merken

Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close