Seite auswählen

Lerntyp – richtig lernen, bessere Noten

Lerntyp - richtig lernenHaben Sie den Lerntyp Ihres Kindes mit unserem Test bestimmt? Bei der Lerntypbestimmung geht es natürlich nur um Tendenzen. Zum effektiven Lernen ist eine möglichst große Beteiligung und Nutzung aller Sinne am besten. Jedoch sollten Sie darauf achten, zum Beispiel einem auditiv schwachen Kind auf keinen Fall Informationen nur über die Ohren anzubieten. Es wird von Ihren Informationen dann sicherlich nur sehr wenig behalten. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Kind typgemäß am besten fördern. Es handelt sich um Anregungen, die Sie natürlich ausbauen und variieren können. Viel Spaß!

Lerntyp – richtig lernen

So fördern Sie den visuellen Typ:

  • Der visuelle Lerntyp lernt am besten über das Sehen und durch Beobachten. Bieten Sie die Informationen in erster Linie visualisiert an. Malen Sie (oder lassen Sie malen) Mindmaps, Bilder, arbeiten Sie mit farbigen Stiften oder Markern. Nutzen Sie Flipcharts oder Papierwände, arbeiten Sie mit Videofilmen oder Fernsehbeiträgen zu dem Thema. Schreiben Sie Zettel, die Ihr Kind lesen und bearbeiten muss. Als Lernhilfen bieten weiterhin sich Bücher, Skizzen, Bilder, Lernkarteien, das Internet oder Lernposter an.

So fördern Sie den auditiven Typ:

  • Der auditive Lerntyp lernt am besten über das Gehör. Es fällt ihm leicht, gehörte Informationen aufzunehmen, wiederzugeben oder zu behalten. Viele Menschen, die dem auditiven Lerntyp zuzuordnen sind, führen gerne Gespräche mit sich selbst und reagierend empfindlich auf störende Geräuschquellen. Sie mögen in der Regel keine Musik als Hintergrund. Bieten Sie die Informationen in erster Linie über die Ohren an. Besprechen Sie Kassetten oder Tonbänder, hören Sie Dokumentationen im Radio, lesen Sie viel vor. Reden Sie mit Ihrem Kind über die Lerninhalte. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht durch Nebengeräusche gestört wird.

Buchtipp Schulstress

Schulstress

Der Schulstressberater ist ein tolles Buch mit gut lesbar und amüsant geschriebenen Tipps für Eltern und alle, die junge Menschen heute im anspruchsvollen und immer leistungsorientierten Schulalltag begleiten wollen. [Schulstress]

Buchtipp Hochsensibilität

hochsensibel, hypersinsibel, Hypersensibilitä

15 bis 20 Prozent aller Kinder sind auf diese besondere Art und Weise empfindsam – oftmals sind es gerade die klugen, kreativen Kinder. [Hypersensibilität]

Lesetipp Mobbing

Mobbing

Aufgeben gibt’s nicht! Ein Mutmachroman zum Weglachen Martin und Karli wären gern genauso cool wie Lukas und seine „FabFive“. [zum Kinderbuch]

 

So fördern Sie den motorischen Typ:

  • Der motorische Lerntyp lernt am besten durch und mit der Bewegung. Er führt gerne Handlungsabläufe durch, weil er sie so besser nachvollziehen kann. Er ist auf diesem Wege am Lernprozess direkt beteiligt und sammelt seine Informationen und Erfahrungen beim direkten Tun. Bieten Sie die Informationen in erster Linie über die Handlungsebene an. Bauen Sie Dinge nach, lassen Sie Rechenaufgaben mit Material ausrechnen oder nachlegen, laufen Sie Entfernungen ab und messen Sie gemeinsam Distanzen aus.

So fördern Sie den kommunikativen Typ:

  • Der kommunikative Lerntyp braucht den Austausch und die Unterhaltung zum Lernen. Bieten Sie die Informationen in erster Linie über das gemeinsame Gespräch an. Diskutieren Sie alle Informationen, widersprechen Sie Ihrem Kind, regen Sie es zum Nachdenken und Sprechen über die Themen an. Fördern Sie Gruppengespräche, Rollenspiele und das Lernen mit anderen Kindern. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind in einer Diskussion nicht nur eine, sondern mehrere Positionen einnehmen kann.
Hypersensibel - hochempfindsam

 Mir wird alles zuviel

Hypersensibilität

Sie erschrecken sich leicht, sind sehr vorsichtig und kommen bei Lärm und Krach schnell an ihre Grenzen. Hochsensible Kinder…
Weiterlesen Hypersensibilität

Angst vor der Schule

 Alleine und verzweifelt

Angst vor der Schule

Alle Kinder haben Angst, manche mehr und manche weniger. Angst ist meistens eine gesunde Reaktion auf Gefahr, doch …
Weiterlesen Angst

Hochbegabt und missverstanden
Es gibt so viel zu entdecken

Hochbegabte fördern

Experten schätzen, dass mindestens zwei Prozent der Kinder eines Jahrgangs einen IQ von über 130 haben. Somit werden …
Weiterlesen Hochbegabung

Hochbegabtes Kind
Bücher sind so spannend

Sohn ist hochbegabt

Dass unsere Sohn sich anders entwickelt als seine Geschwister fiel uns schon weit vor seinem 2. Geburtstag auf – er kannte einzelnen Zahlen …
Weiterlesen Erfahrungsbericht

Mobbing in der Schule
Wo sind meine Freunde?

Mobbing & Bullying

Erschreckende Ergebnisse hat eine Online-Studie der Universität Koblenz/Landau erbracht, bei der über 50% der rund …
Weiterlesen Mobbing

Prüfungsangst

 So kann es klappen

Hilfe bei Prüfungsangst

Vor lauter Anspannung können sie nicht richtig lernen, und in der Klassenarbeit fällt ihnen nichts ein. Herzklopfen, feuchte Hände, Watte …
Weiterlesen Prüfungsangst

Autismus & Asperger
Meine Striche sind ganz gerade

Autismus & Asperger

Kinder mit dem Asperger Syndrom, einer Kontakt- und Kommunikationsstörung, sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Erst ihre sonderbaren …
Weiterlesen Asperger

 

 

Angst vor dem Lehrergespräch

Angst vor dem Lehrergespräch

In einer Woche muss ich zum Lehrergespräch in die Schule meines Sohnes, und es ist wahr, ich habe Angst vor dem Lehrergespräch. Vor diesem Termin habe ich großen Bammel, denn bis jetzt ist nicht immer alles… mehr lesen
Rechts-Links Schwäche

Rechts-Links Schwäche

Links-Rechts Schwäche: Alles nicht so schlimm! Viele Kinder und auch noch etliche Erwachsene verwechseln rechts und links. Mit dieser Art der Orientierung auf dem Kriegsfuß stehen laut Umfragen und… mehr lesen
Kinder brauchen Freiräume

Kinder brauchen Freiräume

Kindern muss auch mal was passieren, damit sie Gefahren besser einschätzen können. Wenn sie etwa alleine auf dem Speicher der Großeltern herumstromern, irgendwo eine Tür zufällt und sie sich befreien… mehr lesen
Kennen Sie den Lerntyp Ihres Kindes?

Kennen Sie den Lerntyp Ihres Kindes?

Der Lerntyp macht den Unterschied Eine schlechte Note ist ein Resultat, sie sagt noch nichts darüber aus, wie sie zustande gekommen ist. Um die Note zu verbessern, muss man sie zunächst einmal verstehen… mehr lesen
Aufsatz Videos für gute Deutschnoten

Aufsatz Videos für gute Deutschnoten

Aufsatz Videos: Bekanntlich lernen Kinder sehr viel besser mit visueller Unterstützung, also durch Lernvideos. Je plakativer, prägnanter und ansprechender ein Video ist, desto besser können Kinder… mehr lesen

Kostenloses E-BOOK

 

Der "Große Lerntyptest" macht Schluss mit dem Frust. Ob auditiv, visuell, motorisch oder kommunikativ - in diesem E-Book erfahren Sie, von welcher Lernstrategie Ihr Kind am meisten profitiert!

 

Test kostenlos erhalten

Vielen Dank. Wir senden Ihnen die PDF als Mail.

Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close