Seite auswählen

Hitliste der sechs häufigsten Fehler im Aufsatz

6 Fehler AufsatzBildergeschichten sind überhaupt kein beliebtes Thema, weder bei Jungen noch bei Mädchen. Kollektives Stöhnen ist oft die erste Reaktion, wenn als Klassenarbeit oder als Hausaufgabe eine Bildergeschichte ansteht. Die Kinder sehen sich bei der Aufgabe einer Fülle von Anforderungen gegenüber, die ihnen wie ein unüberwindbarer Arbeitsberg vorkommt. Und viele Kinder scheitern an der Aufgabe.Ohne Motivation geht es nicht, das erlebe ich auch in meiner Lernpraxis immer wieder – und Fehler demotivieren, wenn sie nicht erkannt und besprochen werden. 

6 häufigste Fehler im Aufsatz erkennen

1. Fehler im Aufsatz: Bildergeschichte nicht verstanden und falsch erzählt

Die Aufregung einer Klassenarbeit kann dazu führen, dass einige Kinder sich nicht konzentrieren können. In der Folge sehen sie sich die Bilder einer Geschichte nicht so genau an, wie sie sollten. Manche Schüler beginnen gleich zu schreiben, obwohl sie die Pointe noch nicht verstanden haben. Andere interpretieren die Bilder falsch.

Mein Tipp: Überlege, wie du die Geschichte deinem besten Freund weitererzählen würdest, sodass er darüber lacht oder nachdenklich wird.

2. Fehler im Aufsatz: Überschrift bei Bildergeschichte vergessen oder falsche Überschrift ausgewählt

Bei den meisten Bildergeschichten fehlt die Überschrift und die Kinder müssen selber einen passenden Titel finden. Einige Kinder nehmen das nicht ernst und neigen dazu, eine Überschrift zu ignorieren, auch beim Lesen oder Vorlesen. Sie müssen erst langsam lernen, dass eine Überschrift ein wichtiger Bestandteil eines Textes ist. Sie soll neugierig machen und zum Thema hinführen.

Mein Tipp: Ihr Kind soll nach dem ersten Ansehen der Bilder bereits eine vorläufige Überschrift formulieren. Diese sollte nach dem Schreiben angepasst werden. Vergisst Ihr Kind das jedoch, steht zumindest noch der provisorische Titel über seinem Text.

3. Fehler im Aufsatz: Keine Abwechslung bei den Satzanfängern

Es ist nicht einfach, neben dem korrekten Schreiben, dem Erfinden der Geschichte und dem Zeitdruck auch noch auf den Schreibstil zu achten. Unterschiedliche Satzanfänge gehören zu einem guten Aufsatzstil, das müssen Kindern langsam lernen.

Mein Tipp: Ordnen Sie in der Übungsphase jedem Finger einer Hand ein Wort zu, mit dem ein Satz beginnen kann. Trainieren Sie das regelmäßig, bis Ihr Kind automatisch unterschiedliche Satzanfänge wählt. Beispiel: Daumen: Zuerst | Zeigefinger: Anschließend | Mittelfinger: Und dann | Ringfinger: Danach | kleiner Finger: Am Ende des Tages

Lernvideos zum Thema Aufsatz | Reizwortgeschichte | Aufsatzmaus

4. Fehler im Aufsatz: Zeitform nicht eingehalten

Eine Bildergeschichte, ein Aufsatz oder ein Bericht müssen in bestimmten Zeitformen geschrieben werden. Die Nacherzählung steht in der Gegenwart, die Bildergeschichte darf von der Zeit her frei gewählt werden. geschrieben werden. Allerdings muss die jeweilige Zeit konsequent eingehalten werden. Da dieser Punkt in allen Aufsatzformen wichtig ist, sollte Ihr Kind das gut üben.

Mein Tipp: Vor dem Abgeben der Bildergeschichte sollte Ihr Kind den Text, also alle Verben (Tu-Wörter, Tun-Wörter) noch einmal genau ansehen, ob sie in der gleichen Zeit stehen.

5. Fehler im Aufsatz: Gefühle nicht beschrieben, Details fehlen

Eine Geschichte lebt von den Gefühlen der Hauptpersonen. Diese sind an den Gesichtern oder an der Haltung der gezeichneten oder beschriebenen Menschen zu erkennen. Ob sich jemand freut oder traurig ist, sieht Ihr Kind am Gesichtsausdruck. Aber auch Details sind wichtig und sollten beschrieben werden.

Mein Tipp: Üben Sie mit Ihrem Kind das genaue Beschreiben von Bildern oder Fotos. Lassen Sie nicht zu schnell locker, sondern versuchen Sie zu jedem Bild mindestens drei Aussagen zu bekommen. Wo befindet sich die Person? Wie fühlt sich die Person? An was denkt sie vielleicht?

6. Fehler im Aufsatz: Keine wörtliche Rede eingebaut

Lebendig und interessant wird ein Aufsatz erst dann, wenn die Personen zum Leben erweckt werden. Das gelingt am besten mit individuellen Beiträgen, dem Ausdruck von gefühlen oder Ausrufen. Das Einsetzen der wörtlichen Rede (und der Unterschied zur indirekten Rede) ist nicht leicht und fällt gerade Grundschülern noch sehr schwer. Sie können kaum zwischen direkter und indirekter Rede unterscheiden.

Mein Tipp: Weisen Sie beim Vorlesen von Texten oder Geschichten immer mal auf die wörtliche Rede hin. Lesen Sie die Satzzeichen, also den Doppelpunkt und die Anführungsstriche, doch einfach laut vor. Oder sagen Sie: „Jetzt kommt eine wörtliche Rede.“ So versteht Ihr Kind nach und nach immer besser, was damit gemeint ist.

Nachbesprechung hilft

Gehen Sie eine Bildergeschichte gemeinsam durch, wenn Ihr Kind sie geschrieben hat. Heben Sie positive Elemente unbedingt hervor und weisen Sie auch auf Verbesserungsmöglichkeiten hin. So wird Ihr Kind langsam immer besser im Schreiben von Bildergeschichten.

Zusammenfassung 6 Fehler Aufsatz

  • Geschichte nicht verstanden und falsch erzählt
  • Überschrift vergessen oder falsche Überschrift ausgewählt
  • Oft gleiche Satzanfänge
  • Wechsel in der Zeitform
  • Kaum Details oder Gefühle beschrieben
  • Keine wörtliche Rede benutzt

 

 

Buchtipp Schreiben

Leichter schreiben

Das Programm zur Phonologischen Bewusstheit (genau wie sein erster Teil zur Diagnostik) hat eine sehr gute wissenschafltich fundierte Basis und liefert neben einer sehr netten Rahmenhandlung auch unabhängige Spielideen, um die phonologische Bewusstheit zu trainieren! [Schreiben ansehen]

Training Schreiben

Sicher richtig schreiben

Ab der dritten Klasse ziehen die Anforderungen im Hinblick auf den Schulwechsel noch einmal drastisch an. Kinder müssen lernen, die Schreibweise der Wörter herzuleiten. Sie brauchen Strategien und ein solides Regelwissen, um in der Rechtschreibung nach und nach immer sicherer zu werden. [Sicher richtig schreiben]

Download Schreiben

Wortbaustein erkannt - schreiben lernfoerderung

Wortbaustein erkannt – Fehler gebannt! deckt einen bestimmten Teilbereich im Rechtschreibsicherheitstraining ab, der es den Kindern später ermöglicht, Wörter in ihre Einzelteile aufzuspalten. [schreiben lernen]

 

Keine Ahnung
Wie schreibt man das?

Rechtschreibung: Kampf

Ganz sicher haben Sie sich schon öfter Gedanken über die Rechtschreibung Ihres Kindes gemacht, und sich gefragt, ob die Anzahl …
Weiterlesen Rechtschreibung

10 häufigste Fehler
Diese Fehlerwörter lernen

100 häufigste Fehler

Jedes Rechtschreibprogramm hat zum Ziel, Fehler zu vermeiden. Doch dieses Ziel erreichen kluge Kinder auch ohne Rechtschreibprogramm …
Weiterlesen 10 Rechtschreibfehler

Grammatik  muss sein
Nomen, Verben, Adjektive

Grammatik muss sein

Die einzelnen Bereiche der deutschen Grammatik werden in der Schule nach und nach vermittelt. Neben der Rechtschreibung …
Weiterlesen Grammatik

Linkshänder
Rechts oder links

Linkshändigkeit in der Schule

Offensichtlich sind die meisten Menschen Rechtshänder, und deshalb rechnen viele Erwachsene erst gar nicht damit, dass ihr …
Weiterlesen Linkshänder

Legasthenie Training
Richtig schreiben schwer

Legastheniker sind was?

Legastheniker sind Personen, die überdurchschnittliche Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Schriftsprache  …
Weiterlesen Legastheniker

Hiilfe bei Legasthenie
Da gab es doch einen Trick..

Hilfe bei Legasthenie

Immer mehr Kinder haben Probleme, den Anforderungen des Bildungssystems Schule gerecht zu werden. Die Anzahl der Schülerinnen …
Weiterlesen Legasthenie

Erfahrung Legasthenie

 Niklas: Lernfrust total

Legasthenie Erfahrung

Niklas ist acht Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Oft klagt er schon morgens über Bauchschmerzen, besonders wenn …
Weiterlesen Erfahrungsbericht

Reimann-Höhn

 Wo liegt das Problem?

Legasthenie-Check

Legasthenie wird in der Regel während der Schulzeit festgestellt. Ab der zweiten Klasse erzielt man mit der Hamburger Schreibprobe  …
Weiterlesen Legasthenie-Check

Kids reading book together

 Tolle Ideen

Bildergeschichten schreiben

Bildergeschichte ist nicht gleich Bildergeschichte, das muss jedes Kind zuallererst wissen. Es gibt im Laufe der Grundschulzeit  … [weiterlesen Bildergeschichte]

 

Auditive Wahrnehmung fördern

Auditive Wahrnehmung fördern

Die auditive Wahrnehmung ist ein zentraler Bereich und wichtig für den Schriftspracherwerb. Nur wer Töne genau hört und erkennen kann, wird in die Lage versetzt, richtig zu schreiben. Nahezu 70 % der deutschen Wörter werden lautgetreu geschrieben, also so, wie sie gehört werden. Kann ein Kind dem Laut o nicht auch den Buchstaben o zuordnen, so kann es nicht korrekt schreiben

mehr lesen
Die Aufsatzmaus

Die Aufsatzmaus

Große Freude auf unserer Facebookseite über die grandiose Zeichnung der Aufsatzmaus. Hier war ein echter Künstler am Werk. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie kreativ und einfallsreich die Kinder sind,

mehr lesen
Schreibe eine Kurzgeschichte

Schreibe eine Kurzgeschichte

Jetzt, so kurz vor Weihnachten, stellt sich bei den Kindern langsam eine gewisse Ruhe ein. In der Schule werden keine Arbeiten mehr geschrieben und die Wunschzettel sind verteilt. Zwar ohne Schnee, aber doch mit früher Dunkelheit und Kerzen auf dem Wohnzimmertisch,... mehr lesen
Besser schreiben

Besser schreiben

Gute Sätze – besser schreiben! Wenn Kinder gute Ideen haben, aber nicht in der Lage sind, diese anschaulich, lebendig und übersichtlich aufzuschreiben, leidet ihre Deutschnote. Am stärksten wirkt sich das im Aufsatz aus. Oft fehlt dem Schüler nur das richtige... mehr lesen

Rechtschreibung kinderleicht: Weihnachtsmann

Schau dir das Wort WEIHNACHTSMANN genau an – was fällt dir auf? Genau, du kannst es in zwei Teile zerlegen. Das Nomen oder Hauptwort WEIHNACHTSMANN ist aus zwei Begriffen zusammengesetzt. Nämlich aus Weihnachten und aus Mann. Wenn du das bemerkt hast und dir... mehr lesen

Merken

Geprüfte Lernmaterialien für Ihr Kind

  • DIREKT Downloads – SOFORT loslegen
  • kompakte Trainings (lesen, schreiben und konzentrieren)
  • Schnellanleitung Aufsatzarten (Bildergeschichte, Reizwortgeschichte)
  • Textaufgaben Schritt für Schritt verstehen und lösen
  • Sachtexte & Rechengeschichten
  • clevere Lernspiele
geprüft von Diplom Pädagogin
Uta Reimann-Höhn, Deutschlands bekanntester Lernexpertin
x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close