X

Cyber Mobbing

Cyber Mobbing

Viele Kinder werden durch Cyber Mobbing regelrecht traumatisiert. Was früher noch im direkten Kontakt passierte, wird heute immer öfter auf die digitalen Medien verlagert. Cyber Mobbing nimmt zu, wie immer mehr Untersuchungen zeigen. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der betroffenen Personen mit der Zunahme von Smartphones weiter ansteigt. Bereits vor fünf Jahren gaben europaweit 6 % der befragten Kinder und Jugendlichen an, innerhalb des letzten Jahres von Cyber-Mobbing als Täter oder als Opfer betroffen gewesen zu sein.

 

Das sollten Sie über Cybermobbing wissen

Die Einschüchterungen, Drohungen oder Verleumdungen über soziale Netzwerke oder direkt an den Empfänger bleiben oft lange Zeit unentdeckt. Anfangs glauben die betroffenen Schülerinnen und Schüler noch an einen Scherz, erst langsam bekommt das Problem größere Ausmaße. Eine Vielzahl von Gründen, beispielsweise Angst, Hilflosigkeit oder Scham, verhindern, dass die Kinder sich direkt Hilfe suchen. Vielleicht bewegen sie sich auch unerlaubter Weise im Netz, sodass sie sich nicht trauen ihre Eltern zu informieren.

Bei diesen Symptomen sollten Sie unbedingt aufmerksam werden

  • Ihr Kind ist ungewöhnlich oft kränklich, hat Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Schlafprobleme.
  • Ihr sonst fröhliches und offenes Kind wirkt häufig gedrückt.
  • Die Noten Ihres Kindes werden dramatisch schlechter, es zieht sich vom schulischen Geschehen zurück.
  • Es fällt auf, dass bestimmte Gegenstände Ihres Kindes plötzlich fehlen. Dazu gehören Lieblingsspielsachen oder Geld.
  • Das Klassenklima verschlechtert sich deutlich. Es gibt Probleme auf Sportveranstaltungen, Ausflügen, Klassenfahrten oder bei Projekten.

Fragen Sie Ihr Kind behutsam und geduldig

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Kind zunächst leugnet, dass es gemobbt wird. Es ist ganz normal, wenn Ihr Kind solche Vorfälle oder Situationen herunter spielt. Schließlich ist es nicht angenehm zugeben zu müssen, dass man gemobbt wird. Bleiben Sie geduldig und freundlich. Bieten Sie Ihrem Kind immer wieder an, über seine Sorgen zu sprechen. Machen Sie auf keinen Fall Vorwürfe oder setzen Sie Ihr Kind unter Druck.

 

Buchtipp Schulstress

Der Schulstressberater ist ein tolles Buch mit gut lesbar und amüsant geschriebenen Tipps für Eltern und alle, die junge Menschen heute im anspruchsvollen und immer leistungsorientierten Schulalltag begleiten wollen. [Schulstress]

Buchtipp Hochsensibilität

15 bis 20 Prozent aller Kinder sind auf diese besondere Art und Weise empfindsam – oftmals sind es gerade die klugen, kreativen Kinder. [Hypersensibilität]

Lesetipp Mobbing

Aufgeben gibt’s nicht! Ein Mutmachroman zum Weglachen Martin und Karli wären gern genauso cool wie Lukas und seine „FabFive“. [zum Kinderbuch]

 

 Mir wird alles zuviel

Hypersensibilität

Sie erschrecken sich leicht, sind sehr vorsichtig und kommen bei Lärm und Krach schnell an ihre Grenzen. Hochsensible Kinder…
Weiterlesen Hypersensibilität

 Alleine und verzweifelt

Angst vor der Schule

Alle Kinder haben Angst, manche mehr und manche weniger. Angst ist meistens eine gesunde Reaktion auf Gefahr, doch …
Weiterlesen Angst

Es gibt so viel zu entdecken

Hochbegabte fördern

Experten schätzen, dass mindestens zwei Prozent der Kinder eines Jahrgangs einen IQ von über 130 haben. Somit werden …
Weiterlesen Hochbegabung

Bücher sind so spannend

Sohn ist hochbegabt

Dass unsere Sohn sich anders entwickelt als seine Geschwister fiel uns schon weit vor seinem 2. Geburtstag auf – er kannte einzelnen Zahlen …
Weiterlesen Erfahrungsbericht

Wo sind meine Freunde?

Mobbing & Bullying

Erschreckende Ergebnisse hat eine Online-Studie der Universität Koblenz/Landau erbracht, bei der über 50% der rund …
Weiterlesen Mobbing

 So kann es klappen

Hilfe bei Prüfungsangst

Vor lauter Anspannung können sie nicht richtig lernen, und in der Klassenarbeit fällt ihnen nichts ein. Herzklopfen, feuchte Hände, Watte …
Weiterlesen Prüfungsangst

Meine Striche sind ganz gerade

Autismus & Asperger

Kinder mit dem Asperger Syndrom, einer Kontakt- und Kommunikationsstörung, sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Erst ihre sonderbaren …
Weiterlesen Asperger

Wortarten-Rap: So einfach lernen

Äh, was gibt es eigentlich für Wortarten und was sind Wortarten? Diese Frage ist ein Grammatik-Dauerbrenner in der Lerntherapie, in der Schule und in der Nachhilfe.Vor einigen Jahren haben mein Mann und ich deswegen den Wortarten-Rap aufgenommen. Im Wohnzimmer, nach... mehr lesen

Schülerpraktika | Praktikum für Schüler

Diese Schülerpraktika können auf Ihren Teenager zukommen: Jedes Bundesland und auch jede Schule und Schulformen kann sich bei der Durchführung des Schülerpraktikums voneinander stark unterscheiden. Um sicher zu gehen, sollten Sie bei der Schulleitung nachfragen,... mehr lesen

Anwälte sind Experten – auch beim Schulrecht

Natürlich sollten Probleme zwischen Kindern, Eltern und der Schule, zu allererst und meistens, gemeinsam gelöst werden. Doch immer wieder gibt es Situationen, in denen die Fronten so verhärtet sind, dass eine juristische Beratung sinnvoll ist. Es gibt Eltern, die sich... mehr lesen

Lesekompetenz: IGLU lässt Lehrer zittern

Bei dem Begriff IGLU denken manche an Eskimos – aber Lehrer und Eltern spitzen die Ohren und halten die Luft an, sie denken an Lesekompetenz. Denn IGLU ist die Abkürzung für  Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (Iglu). Die neuen Iglu-Daten, die 2016... mehr lesen