Seite auswählen

 In der Schule werden immer noch Weichen gestellt

Ein egagierter, kluger, verständnisvoller, sensibler und motivierender Lehrer ist besser als ein Sechser im Lotto.

Schule – das betrifft alle

Ein einschneidender Schritt in der Entwicklung eines Kindes ist ohne Zweifel der Eintritt in die Schule.

Möglicherweise kennt es in seiner neuen Klasse kein einziges Kind, die Lehrer sind ihm sicherlich fremd, und auch das gesamte Umfeld der Schule ist unbekannt und neu. Günstigstenfalls hat die Kindergartengruppe einmal einen Besuch in der Schule gemacht, oft ist dies aber gar nicht möglich.

Lorenz (6) konnte es gar nicht abwarten, endlich ein Schulkind zu sein. Schon Monate vor seinem ersten Schultag begann er, sein Kinderzimmer aufzuräumen und die Spielsachen auszusortieren, die seiner Ansicht nach nicht zu einem Schulkind passten. Er verschenkte nach und nach seine Bilderbücher und eine ganze Menge von Spielen, für die er sich zu alt fühlte. Als Abschluss seines Schulrituales verschenkte er an seinem letzten Tag im Kindergarten seine Kindergartentasche.

Schule beschäftigt auch Eltern

Auch für die Eltern findet nun ein weiteres Stück Ablösung statt, dem sie sich nicht entziehen können. Anders als im Kindergarten besteht nun die Pflicht, das Kind in den Unterricht zu schicken. Ein neuer Schulweg, frühe und geregelte Anfangszeiten und strengere Ansprüche an Pünktlichkeit und Leistungsvermögen machen die ersten Schulwochen nicht gerade einfach für viele Familien.

Um so wichtiger ist es, die kleinen Schulanfänger vorsichtig und langfristig auf ihren neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. Sie müssen sich an so viele neue Dinge gewöhnen, dass sie sich nicht auch noch mit Ängstlichkeit und Sorgen vor dem kommenden Unbekannten belasten sollten.

Immer wieder hört man von Erwachsenen den drohenden Ausspruch: „Warte nur, bis du in die Schule kommst!“, oder „Na ja, am Anfang macht es noch Spaß!“ Vorfreude und Neugierde der Kinder werden so gebremst. Sie entwickeln die Vorstellung, dass Schule etwas Bedrohliches beinhaltet, das früher oder später auch sie betreffen wird. Auch für die Schule gilt die Regel der sich selbst erfüllenden Prophezeiung – erwarten die Kinder etwas Schlechtes, so werden sie es vermutlich auch irgendwann finden.

 

Buchtipp Waldorfschule

Waldorfschule

Bezüglich der Waldorfschulen gibt es zwar viele Erfolgsgeschichten, aber auch Vorurteile. Henning Kullak-Ublick beantwortet prägnant die häufigsten Fragen zur Waldorfpädagogik, gibt Einblicke in den Unterricht und bietet so Eltern Orientierung. [Waldorfschule]

Buchtipp Montessorischule

Montessorischule

Das Buch startet mit der Historie und der Aufgabe, welche sich Maria Montessori und ihr Sohn Mario gestellt haben. Montessori ist ein ganz anderer Weg sich dem Kind als Lehrer zu nähern. In Liebe und Demut dem Potential der Kinder Raum zu geben und sie zu fördern ohne Druck und ohne psychische Gewalt. [Montessori]

Buchtipp Privatschule

Privatschule

Das Schulsystem steckt in einer tiefen Krise, das Vertrauen der Deutschen in die staatlichen Schulen ist erschüttert. Viele Eltern suchen in einer privaten Schule bessere Bildungschancen für ihre Kinder. [Privatschule]

Zu wenig Geld und unmotivierte Lehrer

Das deutsche Bildungssystem krankt an vielen Stellen und immer mehr Eltern fühlen sich und ihre Kinder in staatlichen Schulen nicht gut aufgehoben. Neben den großen Schulklassen, in denen die unterschiedlichsten Kinder aufgrund von Personal- und Geldmangel mit Einheitslernstoff versorgt werden, machen Stundenausfall und marode Schulgebäude viele Eltern ärgerlich und zunehmend besorgt. Ganz zu schweigen von einer fehlenden Ganztagsversorgung, die besonders berufstätige Eltern von Schulanfängern vor große Probleme stellt.

  • Wohin mit dem Kind, wenn es mal um 10:00 Uhr und mal um 12:00 Uhr aus der Schule kommt?
  • Was machen, wenn Lehrer erkranken und der Unterricht ganz ausfällt?
  • Wie erkläre ich meinem Chef, dass mein Kind donnerstags erst um 10:00 Uhr in die Schule muss?
  • Vier Monate Schulferien – muss der Fernseher den Babysitter ersetzen?

Staatliche Schulen haben viele Sorgen

Selbst Halbtagsstellen sind mit einem Grundschulkind zeitlich kaum abzudecken und die verlässliche Grundschule mit einer festen Betreuungszeit ist leider immer noch Mangelware. Aber auch in den weiterführenden Schulen verschwinden die Probleme nicht. Es fehlen Lehrer in den Naturwissenschaften, das Fremdsprachenangebot ist eher überschaubar und eine Ganztagsversorgung mit ausgeglichenen Lern- und Erholungsphasen eine Utopie. Daneben haben Eltern wenig Mitspracherechte und auch die Zeit der Lehrerinnen und Lehrer für Gespräche oder Kooperation ist knapp bemessen. Der Blick auf Privatschulen, der in den Medien zunehmend gewagt wird, zeigt hingegen eine bessere, neue, attraktive Bildungwelt, an der immer mehr Eltern teilnehmen möchten. Moderne Unterrichtsmaterialien, Kontakte zu Auslandsschulen und Universitäten, pädagogische und psychologische Lernkonzepte versprechen Entlastung der Eltern, gute Schulabschlüsse und beruflichen Erfolg. Und so falsch ist diese Vorstellung nicht.

Privatschulen können sich die Kinder aussuchen

Wurden vor 30 Jahren eher noch diejenigen Schülerinnen und Schüler auf Privatschulen untergebracht, die mit Leistungsproblemen zu kämpfen hatten, so hat sich dieses Bild inzwischen vollkommen gewandelt. An den meisten Privatschulen bestehen lange Wartelisten und bei weitem nicht alle Bewerber können aufgenommen werden. Da entscheiden nicht selten die Noten in den Hauptfächern, so dass zunehmend leistungsstarke Kinder das Niveau bestimmen. 

Einschulung und Übertritt
Bald lerne ich die Uhr

Wissen Einschulung

Im Alter von 5, 6 oder 7 Jahren sind Kinder in der Regel fähig, die Anforderungen
des deutschen Schulsystems ….
Weiterlesen Uhr

Hausaufgaben Tipps

Jeden Tag Stress

Hausaufgaben Tipps

Hausaufgaben sind ein Dauerthema in den meisten Familien. Sobald ein Kind zur Schule geht, muss es sich mit den  …
Weiterlesen Hausaufgaben

Eltern sprechen mit Lehrern

Lehrergespräche führen

Gespräche zwischen Eltern und Lehrern sind nicht selten ein schwieriges Unterfangen. Oft steht nur wenig Zeit zur Verfügung …
Weiterlesen Lehrergespräch

 

Private Schule

So findet man eine gute Schule

Der Schul-Check

Mit der Empfehlung im Halbjahreszeugnis der vierten Klasse steht in den meisten Familien fest, welche weiterführende  …
Weiterlesen Schulcheck

SWcvhule

Wir kommen in die 5. Klasse

Übertritt vorbereiten

Der Übertritt wirft schon ab dem dritten Schuljahr viele Fragen auf, die sich dann im Laufe der vierten Klasse konkretisieren …
Weiterlesen Übertritt

Zeugnis und Noten

Da wird sich Mama freuen

Zeugnis & Noten

Aussagekräftige Zeugnisse mit guten Noten sollten das Ziel jeden Lehrers sein, damit Eltern und Kinder nachvollziehen können, wo …
Weiterlesen Zeugnis

Inklusion - Schule für alle

Alle lernen zusammen und voneinander

Inklusion heißt zusammen

Für viele Eltern ist es ein Schock, wenn bei ihrem Kind ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wird. Sie benötigen Aufklärung …
Weiterlesen Inklusion

Private Schule

Privat ist teurer und besser?

Private Schulen testen

Eine Private Schule ist für manche Eltern die beste Möglichkeit, ihr Kind unterzubringen. Private Schulen bieten häufig eine …
Weiterlesen Privatschule

Die Schullandschaft ist immer in Bewegung, und das ist auch gut so. Die aktuellsten Informationen erhalten Sie direkt beim Schulamt ihrer Stadt, Gemeinde oder Landkreises. Rufen Sie an und fragen Sie.

Uta Reimann-Höhn

Dipl. Päd.

3 Tipps gegen Druck in der Schule

3 Tipps gegen Druck in der Schule

Schon lange stelle ich in meiner pädagogischen Arbeit mit Familien fest, das ganz normale, durchschnittliche Kinder bereits unter einem enormen Druck in der Schule stehen. Leistungsdruck in der Schule und in der Freizeit sind bei vielen Schülerinnen und Schülern... mehr lesen
Blackout verhindern

Blackout verhindern

Blackout verhindern: Welche kleinen Übungen Ihr Kind anwenden kann, um einen Filmriss zu verhindern  Der Blackout ist wirklich eine dumme Sache, denn in der Folge bekommt der Schüler nicht nur eine schlechtere Note, sondern verliert auch das Zutrauen in seine... mehr lesen
Angst vor dem Lehrergespräch

Angst vor dem Lehrergespräch

In einer Woche muss ich zum Lehrergespräch in die Schule meines Sohnes, und es ist wahr, ich habe Angst vor dem Lehrergespräch. Vor diesem Termin habe ich großen Bammel, denn bis jetzt ist nicht immer alles gut gelaufen. Mein Sohn ist in der Mitte der neunten Klasse... mehr lesen
Fit für das Gymnasium?

Fit für das Gymnasium?

Ist Ihr Kind fit für das Gymnasium? Viele Eltern von Drittklässlern haben jetzt, zu Recht, das Abschlusszeugnis der 3. Klasse im Visier. Doch das alleine gnügt noch nicht.

mehr lesen
Klassenarbeiten planen

Klassenarbeiten planen

Kann Ihr Kind seine Klassenarbeiten planen? Sensible Schülerinnen und Schüler bekommen schon mal eine kleine Panikattacke, wenn sie merken, dass ihnen ein Prüfungstermin entgangen ist. Doch solange sie nicht erst am Morgen des Klassenarbeitstages wieder daran denken,... mehr lesen

Kostenloses E-BOOK

 

Der "Große Lerntyptest" macht Schluss mit dem Frust. Ob auditiv, visuell, motorisch oder kommunikativ - in diesem E-Book erfahren Sie, von welcher Lernstrategie Ihr Kind am meisten profitiert!

 

Test kostenlos erhalten

Vielen Dank. Wir senden Ihnen die PDF als Mail.

Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close