Seite auswählen

Zeugnis und Zeugnisberichte besser verstehen

Gute Noten, gute ZeugnisseEin aussagekräftiges Zeugnis mit guten Noten sollten das Ziel jeden Lehrers sein, damit Eltern und Kinder nachvollziehen können, wo ihre Stärken und Schwächen sind und wie sie sich weiterentwickeln können. Je umfangreicher und differenzierter eine Beurteilung ist, desto klarer wird das Bild eines Kindes vermittelt.

Zeugnis: Noten als Ziffer oder verbal

Die ausschließliche Benotung durch Ziffern, in der Grundschule ab dem Jahrgangszeugnis der 2.Klasse und der Sekundarstufe I mit den Noten 1- 6, lässt viele Fragen offen. Verbale und schriftliche Beurteilungsformen sind da eindeutiger und werden in den ersten drei Grundschulhalbjahren bundesweit der reinen Ziffernbenotung vorgezogen. In freien Schulen oder Projektschulen wird zum Teil auch weit über die Grundschule hinaus die Form der schriftlichen Beurteilung, manchmal auch in Verbindung mit Ziffernoten, gewählt. Ab und zu werden auch Portfolios und weitere Formen der Schülerbeteiligung an der Leistungsbeurteilung an ausgewählten Schulen ausprobiert.

Ausführliche Beurteilungen der Hauptfächer im Zeugnis

Die Leistungen eines Grundschulkindes in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sind für Eltern besonders interessant, da die Empfehlung für eine weiterführende Schule später hauptsächlich von ihnen abhängt. Deshalb sind die Leistungen in diesen Fächern auch in den ersten zwei Schuljahren schon ein wichtiges Zeichen. Aber auch die zunehmend wieder eingeführten Kopfnoten geben Hinweise über das Arbeitsverhalten und die Leistungsbereitschaft.

Verbale Bewertungen ersetzen Noten im Zeugnis

Auch für die weiteren Schulfächer wie es Sachunterricht, Religion, Musik, Kunst, technisches und textiles Werken und Sport sowie die Schrift werden verbale Formulierungen im Zeugnis auftauchen. Hier wird beschrieben, ob Ihr Kind

  • Interesse an den behandelten Themen zeigt
  • Sachverhalte mündlich richtig wiedergeben kann
  • den Unterricht durch eigene Beiträge bereichert
  • Freude am Unterricht zeigt
  • Gestaltungsaufgaben sicher umsetzt
  • eigene Vorstellungen einbringt
  • Bewegungsaufgaben umsetzen kann
  • sauber und formgerecht schreibt
  • und seine Hefte und Mappen ordentlich führt.

 

Buchtipp Zeugnis

Der Schulleiter sagt allen, was abgeht. Ich möchte gerne Lehrerin sein, dann sind die Kinder meine Fans. Unser Schulhof ist geil, da kann man laut sein.. [Zeugnisgeschichten]

Buchtipp Montessorischule

Montessorischule

Das Buch startet mit der Historie und der Aufgabe, welche sich Maria Montessori und ihr Sohn Mario gestellt haben. Montessori ist ein ganz anderer Weg sich dem Kind als Lehrer zu nähern. In Liebe und Demut dem Potential der Kinder Raum zu geben und sie zu fördern ohne Druck und ohne psychische Gewalt. [Montessori]

Buchtipp Privatschule

Privatschule

Das Schulsystem steckt in einer tiefen Krise, das Vertrauen der Deutschen in die staatlichen Schulen ist erschüttert. Viele Eltern suchen in einer privaten Schule bessere Bildungschancen für ihre Kinder. [Privatschule]

Kopfnoten werden wieder wichtig

In immer mehr Bundesländern werden und wurden die inzwischen bereits fast bundesweit abgeschafften Kopfnoten nun sukzessive wiedereingeführt. Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten sollen die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten, dass die so genannten soft skills nicht unwichtig, sondern für das weitere Berufsleben durchaus von großer Bedeutung sind. Auch hier werden die geforderten Fähigkeiten meistens in vier Stufen beurteilt: Fast immer, überwiegend Ja, wechselnd, überwiegend nein.

Lern- und Arbeitsverhalten im Zeugnis

Das Lern- und Arbeitsverhalten beinhaltet u.a. Interesse und Motivation (Offenheit, Neugier und Mitarbeit), Konzentration und Ausdauer (Lerneifer und Anstrengungsbereitschaft), Lern- und Arbeitsweise (Organisation, Präsentationen, Selbstständigkeit, Techniken und Fertigkeiten)

Sozialverhalten im Zeugnis

Das Sozialverhalten beinhaltet u.a.: soziale Verantwortung (Hilfsbereitschaft, Toleranz, Regeleinhaltung, Verlässlichkeit), Kooperation (Kontakt, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen), Kommunikation (Gesprächsverhalten, Zuhören, Aufgeschlossenheit), Konfliktverhalten (Selbsteinschätzung, Kompromissbereitschaft, Konfliktlösung)

Fragen Sie, wenn Sie Formulierungen im Zeugnis nicht verstehen

Ebenso wie bei den Leistungsbeurteilungen sind auch in den Bereichen Arbeits- und Sozialverhalten viele Formulierungen möglich , die sich jedoch immer auf die oben gezeigten Inhalte beziehen. Ein typischer Satz wäre: “ Du arbeitest (fast) immer planvoll und zielgerichtet – weiter so!“ Diese sehr gute Beurteilung der Lern- und Arbeitsweise ist nicht mehr zu steigern. Steht hingegen im Zeugnis: “ Du kannst dich noch nicht lange genug konzentrieren und bringst angefangene Arbeitsaufträge daher selten zu Ende ,“ ist Gefahr im Verzug. Hier wird eine nicht ausreichende Konzentrationsfähigkeit angesprochen, der Eltern und Lehrer gemeinsam auf den Grund gehen sollten.

Einschulung und Übertritt
Bald lerne ich die Uhr

Wissen Einschulung

Im Alter von 5, 6 oder 7 Jahren sind Kinder in der Regel fähig, die Anforderungen
des deutschen Schulsystems ….
Weiterlesen Uhr

Hausaufgaben Tipps
Jeden Tag Stress

Hausaufgaben Tipps

Hausaufgaben sind ein Dauerthema in den meisten Familien. Sobald ein Kind zur Schule geht, muss es sich mit den  …
Weiterlesen Hausaufgaben

Inklusion - Schule für alle

Alle lernen zusammen und voneinander

Inklusion heißt zusammen

Für viele Eltern ist es ein Schock, wenn bei ihrem Kind ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wird. Sie benötigen Aufklärung …
Weiterlesen Inklusion

Private Schule

Privat ist teurer und besser?

Private Schulen testen

Eine Private Schule ist für manche Eltern die beste Möglichkeit, ihr Kind unterzubringen. Private Schulen bieten häufig eine …
Weiterlesen Privatschule

SWcvhule

Wir kommen in die 5. Klasse

Übertritt vorbereiten

Der Übertritt wirft schon ab dem dritten Schuljahr viele Fragen auf, die sich dann im Laufe der vierten Klasse konkretisieren …
Weiterlesen Übertritt

Zeugnis und Noten

Da wird sich Mama freuen

Zeugnis & Noten

Aussagekräftige Zeugnisse mit guten Noten sollten das Ziel jeden Lehrers sein, damit Eltern und Kinder nachvollziehen können, wo …
Weiterlesen Zeugnis

 

Eltern sprechen mit Lehrern

Lehrergespräche führen

Gespräche zwischen Eltern und Lehrern sind nicht selten ein schwieriges Unterfangen. Oft steht nur wenig Zeit zur Verfügung …
Weiterlesen Lehrergespräch

 

Private Schule

So findet man eine gute Schule

Der Schul-Check

Mit der Empfehlung im Halbjahreszeugnis der vierten Klasse steht in den meisten Familien fest, welche weiterführende  …
Weiterlesen Schulcheck

Fragen zum Zeugnis? Der Lehrer muss sie Ihnen beantworten.

 

Uta Reimann-Höhn

Dipl. Päd.

Vier vermeidbare Elternsünden

Vier vermeidbare Elternsünden

Wenn Lehrer zwischen Tür und Angel zu bestimmten Vorkommnissen Stellung beziehen müssen, sind sie gestresst und nicht gut vorbereitet. So überrumpelt wird er Ihnen aber keine überlegte Antwort geben.

mehr lesen
3 Tipps gegen Druck in der Schule

3 Tipps gegen Druck in der Schule

Schon lange stelle ich in meiner pädagogischen Arbeit mit Familien fest, das ganz normale, durchschnittliche Kinder bereits unter einem enormen Druck in der Schule stehen. Leistungsdruck in der Schule und in der Freizeit sind bei vielen Schülerinnen und Schülern... mehr lesen
Blackout verhindern

Blackout verhindern

Blackout verhindern: Welche kleinen Übungen Ihr Kind anwenden kann, um einen Filmriss zu verhindern  Der Blackout ist wirklich eine dumme Sache, denn in der Folge bekommt der Schüler nicht nur eine schlechtere Note, sondern verliert auch das Zutrauen in seine... mehr lesen
Angst vor dem Lehrergespräch

Angst vor dem Lehrergespräch

In einer Woche muss ich zum Lehrergespräch in die Schule meines Sohnes, und es ist wahr, ich habe Angst vor dem Lehrergespräch. Vor diesem Termin habe ich großen Bammel, denn bis jetzt ist nicht immer alles gut gelaufen. Mein Sohn ist in der Mitte der neunten Klasse... mehr lesen
Fit für das Gymnasium?

Fit für das Gymnasium?

Ist Ihr Kind fit für das Gymnasium? Viele Eltern von Drittklässlern haben jetzt, zu Recht, das Abschlusszeugnis der 3. Klasse im Visier. Doch das alleine gnügt noch nicht.

mehr lesen

Geprüfte Lernmaterialien für Ihr Kind

  • DIREKT Downloads – SOFORT loslegen
  • kompakte Trainings (lesen, schreiben und konzentrieren)
  • Schnellanleitung Aufsatzarten (Bildergeschichte, Reizwortgeschichte)
  • Textaufgaben Schritt für Schritt verstehen und lösen
  • Sachtexte & Rechengeschichten
  • clevere Lernspiele
geprüft von Diplom Pädagogin
Uta Reimann-Höhn, Deutschlands bekanntester Lernexpertin
x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close