Seite auswählen
Lerntyp beachten – so geht es!

Lerntyp beachten – so geht es!

Kleiner Lernyp-Test

Wie geht das denn nun mit dem Lerntyp beachten? Ganz grob gesagt, lernen Jungen besser mit den Augen und Mädchen besser mit den Ohren. Das ist natürlich stark vereinfacht und trifft nicht auf alle Kinder zu. Doch mit dieser Feststellung sind schon die zwei wichtigsten Wahrnehmungskanäle benannt, nämlich die visuelle und die auditive Wahrnehmung.

Diese werden auch im klassischen Unterricht am häufigsten bedient, denn Lehrer lernen zunehmend, den Lerntyp ihrer Schüler zu beachten. Der Lehrer oder die Lehrerin spricht zur Klasse (auditiver Kanal) und arbeitet sowohl mit Büchern, Arbeitsblättern oder Schaubildern an der Tafel oder Whiteboard (visueller Kanal). Aber es gibt noch mehr Lernkanäle, die angesprochen werden sollten.

Wie lernen Kinder am besten?

Lerntyp beachtenIn der Pädagogik hat sich längst durchgesetzt, dass auch das Einbeziehen der Bewegung (motorischer Kanal) und von Gesprächen und Diskussionen (kommunikativer Kanal) für den Lernerfolg ganz wichtig sind. Für den Unterricht bedeutet das Gruppenarbeit, Projektarbeit und bewegtes Lernen.

“Auf den individuellen Lerntyp des einzelnen Kindes wird dabei nur wenig eingegangen, das ist in einer großen Klasse einfach nicht möglich”, erklärt die Diplom Pädagogin Uta Reimann-Höhn.  “Zu Hause, bei den Hausaufgaben oder beim Lernen für Klassenarbeiten, sieht das ganz anders aus. Sie können Ihr Kind also gut unterstützen, indem Sie seinen Lerntyp beachten.”

So erkennen Sie den Lerntyp Ihres Kindes

Lesen Sie sich die vier verschiedenen Lerntypen durch und kreuzen Sie dann jeweils an, welche Aussage auf Ihr Kind zutrifft. Anschließend finden Sie einige Tipps, wie Sie das Lernen für die speziellen Lerntypen leichter gestalten können.

Visuellen Lerntyp beachten

Der visuelle Lerntyp denkt analytisch und orientiert sich an Tatsachen. Er zeichnet sich durch eine aufrechte Haltung aus, sein Kopf und seine Augen sind eher nach oben gerichtet. Seine Arm- und Handbewegungen bleiben häufig im oberen Körperdrittel.

Er hat ein schnelles Sprechtempo, eine eher unbewegliche Körperhaltung, entwickelt schnell ein inneres Bild und neigt zum systematischen Denken. Schnell verschafft er sich einen Überblick und nimmt auch Details auf.

  • mag Bilder und Tabellen
  • träumt farbig
  • puzzelt gerne
  • liest gerne
  • macht sich viele Notizen beim Lernen

Lerntyptest Lerntyp beachten

Großer Lerntyptest

Stückpreis: 5,90 EUR
(inkl. 7,00 0% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
  • Lerntypttest für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 2
  • Hintergrundwissen von der Lernexpertin
  • Lerntipps für bessere Noten

Auditiven Lerntyp beachten 

Der auditive Lerntyp liebt Musik, Hörbücher und Erzählungen, denen er zuhören kann. Beim Zuhören legt er gerne den Kopf schief und schaut seinem Gegenüber nur selten in die Augen. Seine Arm und Handbewegungen konzentrieren sich auf die Mitte seines Körpers.

selten wirkt er abwesend oder redet halblaut mit. Er kann feine Unterschiede in der Stimmlage wahrnehmen, Stimmen imitieren, sich schnell Texte, Reime und Sprüche merken.

  • kann sich an Lieder gut erinnern
  • hört gerne und lange zu
  • liest gerne laut
  • führt manchmal Selbstgespräche
  • mag Hörbücher

Kommunikativen Lerntyp beachten

kommunikativer LerntypDer kommunikative Lerntyp liebt Diskussionen und Gespräche mit anderen. Er stellt viele Fragen und findet selber nur schwer ein Ende seines Mitteilungsbedürfnisses. Er kann nicht gut alleine sein, braucht immer seine Freunde oder seine “Gang” an seiner Seite. Er unter seinen Freunden geht es ihm wirklich gut, kann er sich voll entfalten.

Es bereitet ihm große Freude, alles zu hinterfragen und seine Überlegungen jedem mitzuteilen. Dabei fährt er anderen manchmal über den Mund und bremst sie aus. Er mag den Augenkontakt mit anderen und nutzt seine Mimik dazu, sich mitzuteilen.

  • stellt viele Fragen
  • lernt gerne mit anderen in der Gruppe
  • erzählt gerne und findet kein Ende
  • merkt sich Gespräche
  • arbeitet im Unterricht aktiv mit

Motorischen Lerntyp beachten

Der motorische Lerntyp ist am liebsten ständig in Bewegung. Sein Kopf und seine Augen sind nach unten gerichtet und er reagiert schnell.

Er liebt Aktivitäten und viel Abwechslung, hat Ideen, ist fantasievoll und kreativ. Am besten lernt er durch eigenes Handeln, Begreifen und Entdecken. Er hat eine bewegte Körpersprache und mag den Körperkontakt mit anderen.

  • macht gerne Experimente
  • bewegt sich gerne
  • mag Körperkontakt
  • ist handwerklich begabt
  • ist sportlich

Lernprofis haben Ihr Handwerkszeug immer dabei

Mit der Zeit lernt Ihr Kind, wie es sich am besten Informationen merken kann. Je nach Lerntyp sollte es die wichtigsten Hilfsmittel immer zur Hand haben, um damit auch im Unterricht arbeiten zu können.

  • Für den visuellen Lerntyp eignen sich bunte Stifte, Post-its und Bilderkarten (zum Beispiel von Vokabeln).
  • Beim akustischen Lerntyp kann ein MP3 Player (Handy mit Aufnahmefunktion) wertvolle Dienste leisten, in dem Ihr Kind Informationen speichert.
  • Dem motorischen Lerntyp hilft ein kleiner Gummiball, der rhythmisch in der Hand geknetet werden kann.
  • Kommunikative Lerntypen sollten sich in Lern- oder Hausaufgabengruppen organisieren.
Rechnen zur WM

Rechnen zur WM

Rechnen mit Fußballaufgaben | WM

Die Fußball WM 2018 findet in der Zeit vom 14.Juni bis 15.Juli 2018 in Russland statt. Das WM-Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien wird am 14.Juni 2018 um 17 Uhr ausgetragen, das WM-Finale 2018 findet in Moskau am 15.Juli 2018 um 17 Uhr statt. Bestimmt lässt sich Ihr Kind motivieren und für Mathe begeistern, wenn Sie ihm Rechnen mit Fußballaufgaben anbieten.

Rechnen mit Fußballaufgaben | WM TrikotIn den nächsten Wochen wird es schwer, der Weltmeisterschaft im Fußball aus dem Weg zu gehen. Der Vorläufige DFB-Kader für die WM 2018 sieht wie folgt aus:

Tor: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris Saint-Germain)

Abwehr: Jerome Boateng, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Niklas Süle (alle Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

 

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Nils Petersen (SC Freiburg), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig)

Wenn Deutschland als amtierender Weltmeister in den Wettkampf zieht, sitzen auch viele Kinder vor dem Fernseher und fiebern mit. Dieses Großereignis können Sie nutzen, um die Bearbeitung von Textaufgaben und anderen WM 2018 Übungsaufgaben zu trainieren. Einige Beispiele haben wir für Sie als Anregung zusammengestellt.

WM 2018 Übungsaufgaben für Ihr Kind: Rechnen mit Fußballaufgaben

Rechenaufgaben rund um den FußballWenn die Fußballmannschaften in den hoffentlich  spannenden und friedlichen Spielen durch die Stadien sprinten, gibt es viel Interessantes zu diskutieren. Neben den Ergebnissen der einzelnen Wettkämpfe ist auch der Verdienst der Spieler ein Thema. Er eignet sich wunderbar dazu, Textaufgaben mit Geld zu üben.

Oder Sie sprechen über das Thema Zeit. Die Dauer einer Halbzeit, wie lange ist die Pause, wie lange dauert ein Spiel insgesamt. Sicher lassen sich auch über die Größe des Spielfeldes, die Laufstrecken oder die Torlängen interessante Aufgaben erstellen. Haben Sie schon eine Idee? Nicht nur rechnen, sondern auch die Rechtschreibung lässt sich mit dem Thema Fußball trainieren.

Finde im Gitternetz 10 Begriffe rund um die WM

 

Rechnen mit Fußballaufgaben | WM 2018

WM 2018 Aufgaben für Ihr KindDie deutsche Nationalmannschaft ist zur Zeit in aller Munde. Niemand kommt an den jungen Spielern vorbei, wenn er die Zeitung aufschlägt oder den Fernseher anmacht. Der Kader der Deutschen Nationalmannschaft besteht aus 23 Spielern, die vom Nationaltrainer ausgewählt worden sind.

Diese 23 jungen Männer sollen nun die WM 2018 erneut für Deutschland nach Hause holen. Jungen wie Mädchen, Männer und Frauen werden die nächsten Wochen die Spiele aufmerksam verfolgen. Die WM in Russland ist spannend, besonders gegen Ende.

Bestimmt gibt es viele Tippgemeinschaften, die sich einen Spaß daraus machen, den Ausgang der WM vorherzusagen. Doch letztlich ist der Spaß am Spiel das Wichtigste an der ganzen Veranstaltung. Menschen kommen zusammen und unterhalten sich über das Thema Fußball.

WM 2018 Übungsaufgaben: Das Fußball-ABC

Rund um den Fußball gibt es viele merkwürdige Begriffe. Was ist ein Eckball, ein Elfmeter oder Abseits? Zeige, was du schon alles vom Fußball weißt, und schreibe zu jedem Buchstaben im Alphabet einen Fußballbegriff oder einen Namen aus der Kicker-Welt auf. Möchtest du dein Wissen in einem „battle“ testen? Wer findet die meisten Begriffe?

Finde zu jedem Buchstaben einen Begriff rund um die Fußball-WM 2018

WM 2018 Übungsaufgaben

Rechnen mit Fußballaufgaben | WM 2018: Fermi Aufgabe

Überlege: wie kannst du die folgenden Aufgaben lösen? Stelle diese Aufgaben auch anderen Personen, damit ihr eure Ergebnisse vergleichen könnt. Achtung: Du musst dein Ergebnis begründen können.

  1. Drei Stunden vor einem letzten Trainingsspiel in Deutschland trifft sich die gesamte Nationalmannschaft mit ihren Trainern zur Besprechung. Jogi Löw drückt einem Helfer seine Geldbörse in die Hand und bittet ihn, für alle belegte Brötchen zu besorgen. Wie viel Geld gibt der Helfer ungefähr für die Brötchen aus?

Du musst schätzen und spekulieren, so kannst du ungefähr vorgehen:

a) Wie viele Spieler hat eine Nationalmannschaft?

b) Wie viele Trainer hat eine Nationalmannschaft?

c) Wie viele belegte Brötchen isst ein Spieler vor einem Spiel?

d) Essen alle Spieler vor dem Spiel?

e) Was kostet ein belegtes Brötchen mit Wurst? Oder mit Käse?

Wie lauten deine Schätzungen

  1. _____________________________________________
  2. _____________________________________________
  3. _____________________________________________
  4. ______________________________________________
  5. ______________________________________________

 

Zu welchem Ergebnis kommst du? _____________________________________

Neue Leitlinie

Neue Leitlinie

Pressemitteilung: „Seit Jahrzehnten warten Menschen mit einer Dyskalkulie vergeblich darauf, dass die Dyskalkulie genauso wie die Legasthenie in der Schule, Ausbildung und im Studium anerkannt wird. Jetzt ist eine wichtige Grundlage für die Anerkennung entstanden“, sagt Christine Sczygiel, Bundesvorsitzende des BVL.

Rechenstörung | Leitlinie DyskalkulieS3-Leitlinie zur Rechenstörung | Dyskalkulie

3 bis 6 Prozent aller Menschen leiden trotz guter Begabung und regelmäßigem Schulbesuch an einer Rechenstörung, die auch Dyskalkulie genannt wird. Die Betroffenen verstehen die Bedeutung von Zahlen nicht und Mengen werden falsch erfasst. Rechenoperationen wie Addition und Division misslingen trotz intensiven Übens. Sie scheitern im Mathematikunterricht, können Anforderungen im Beruf und Alltag nicht immer erfüllen und entwickeln nicht selten als Folge massive Ängste und Depressionen.

Bisher wird die Dyskalkulie selten diagnostiziert, die Betroffenen bekommen kaum Hilfen. Erstmals wurde nun eine S3-Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung der Rechenstörung entwickelt, die aufzeigt, wie die Diagnostik durchgeführt werden soll und mit welchen Methoden Menschen mit einer Rechenstörung geholfen werden kann. Die Empfehlungen der Leitlinie gelten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

S3-Leitlinie zur Rechenstörung | Dyskalkulie: Handlungsempfehlungen

Mit der aktuell im März 2018 veröffentlichten S3-Leitlinie zur Rechenstörung liegen erstmals klare und fächerübergreifende Handlungsempfehlungen zur Diagnostik und Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Rechenstörung vor. Die Leitlinie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (DGKJP) initiiert und von 20 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Berufsverbänden aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Medizin, Didaktik und Lerntherapie konsentiert.

Der Leitlinie wird erstmals am 16.03.2018 auf der Tagung „Dyskalkulie – von der Wissenschaft in die Praxis“ der Öffentlichkeit von 10:00 bis 17:00 Uhr vorgestellt (Großer Hörsaal der Physiologie (Pettenkoferstr. 14, 80336 München). Informationen zum Programm, zur Anmeldung sowie den Tagungspreisen unter www.bvl-legasthenie.de/tagung-bayern.html

Die Leitlinie steht kostenlos zum Download auf den Websites der AWMF http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/028-046.html, der DGKJP (www.dgkjp.de), des BVL (www.bvl-legasthenie.de) sowie der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München (www.kjp.med.uni-muenchen.de) zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Dyskalkulie sind im Internet unter http://www.bvl-legasthenie.de  abrufbar.

Quelle: Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V.

Haben Sie ein Kind mit Dyskalkulie? Viele Informationen finden Sie hier auf der Seite
Bundesländer lernen

Bundesländer lernen

Auswendig lernen

Mit dieser Methode können ALLE Zuordnungen gelernt werden, auch Bundesländer und Hauptstädte

Bundesländer auswendig lernen: In Klasse 3 oder 4 gehören laut Lehrplan die Themen Bundesländer, europäische Länder und deren Hauptstädte zum Lernstoff. Die Schülerinnen und Schüler sollen in relativ kurzer Zeit zunächst alle Bundesländer mit Hauptstädten und danach die europäischen Länder mit Hauptstädten auswendig aufsagen können. Das ist gar nicht so einfach, wenn ein Kind bisher wenig gereist ist und sich weder die Städte noch die Länder richtig vorstellen kann. Außerdem handelt es sich um relativ viel ähnlichen Lernstoff, der in kürzester Zeit wiederholt werden muss. Die Gefahr, Länder und Städte durcheinander zu werfen ist groß.

Eine gute Lernmethode ist notwendig, um soviel Lernstoff sicher auswendig zu lernen

Bundesländer auswendig lernenViele Eltern kennen das Problem: Das Auswendiglernen der Bundesländer und der europäischen Länder inklusive ihrer Hauptstädte ist fast so mühsam wie das Auswendiglernen des Einmaleins. Nicht selten gibt es richtig Stress beim Lernen, wenn die Länder und Städte einfach nicht behalten werden. Ist der Lernstoff dann abgespeichert, wird eine Klassenarbeit darüber geschrieben. Danach wird das Wissen nicht weiter vertieft und die meisten Kinder vergessen wieder, was sie gelernt haben. Mal ganz ehrlich: Die meisten Eltern bekommen selber nicht alle Bundesländer und deren Hauptstädte zusammen. Sie nutzen das Unterrichtsthema, um ihr eigenes Wissen aufzufrischen. Bundesländer auswendig lernen ist also quasi Familiensache.

Bundesländer auswendig lernen

Die meisten Kinder vergessen das Wissen nach kurzer Zeit

Die Schule macht es sich meistens ganz einfach. Die Städte und Länder werden kurz durchgesprochen, dann ist das Auswendiglernen nur noch eine Hausaufgabe. Ohne die Hilfe der Eltern wird es wohl kaum einem Kind gelingen, diesen Lernstoff in kurzer Zeit auswendig zu lernen. Ohne einen persönlichen Bezug, Emotionen oder Bilder und Geschichten wandert dieses Schulwissen nur ins Kurzzeitgedächtnis. Kinder können es bei der nächsten Klassenarbeit abrufen, merken sich die Bundesländer und die Hauptstädte aber nicht langfristig.

 

Tolle Lernideen zum  Bundesländer auswendig lernen kommen von Eltern und Kindern

1. Eine Landkarte selber malen, die Bundesländer einzeichnen und dann gemeinsam beschriften. Ebenso mit den Ländern Europas verfahren.

2. Bundesländer und Hauptstadt jeweils als Paar lernen und in einem eigenen Singsang oder Lied häufig wiederholen.

3. Ein Memory aus Bundesländern und den dazugehörigen Hauptstädten, sowie aus den europäischen Ländern und deren Hauptstädten basteln.

4. Den einzelnen Hauptstädten besondere Dinge zu ordnen, zum Beispiel München das Oktoberfest, Paris den Eiffelturm oder Hamburg den Hafen.

5. Einfach eine lustige Melodie erfinden und gemeinsam singen: Wir fahren nach Brandenburg und besuchen Potsdam, wir fahren nach Mecklenburg-Vorpommern und besuchen Schwerin und alle kommen mit.

6. Die Länder nach dem ABC aufschreiben und ihnen unterschiedliche Farben geben.

7. Die Länder Europas im Uhrzeigersinn anordnen und in dieser Reihenfolge lernen.

8. Mit einem Quiz aus dem Internet das eigene Wissen immer wieder überprüfen, zum Beispiel https:online.seterra.com, schlaukopf.de/grundschule/klasse3/sachkunde/bundesland/hauptst%C3%A4dte.htm oder http://lernarchiv.bildung.hessen.de/grundschule/Sachunterricht/geographie/deutschland/bundeslaender/quiz/index.html.

9. Ein Puzzle mit den Bundesländern oder den Ländern Europas machen

10. Hauptstadt vom jeweiligen Bundesland mit einem Fußballclub verbinden z.b. Berlin – Union Berlin oder Bayern – Bayern München oder Sachsen- Dynamo Dresden usw.

Bundesländer auswendig lernen muss kein Streithema sein

Im Prinzip handelt es sich um wichtiges Allgemeinwissen, das jedem Kind nutzt. Mit etwas mehr Zeit können Eltern für jedes Bundesland schöne Geschichten erzählen und gute Merkhilfen finden. Memory, Puzzle, Quiz und Lieder sind geeignet, den Schulstoff auch langfristig abzuspeichern.

Rechtschreibfehler finden

Rechtschreibfehler finden

Wenn die Texte in der Schule langsam umfangreicher werden, nehmen auch die Fehler zu. Besonders wenn es um Aufsätze geht, bei denen Ihr Kind sich auf die Handlung und den Aufbau konzentrieren muss. Bei den vielen Kriterien, die es bedenken muss, steht die Rechtschreibung zunächst an letzter Stelle. Kein Problem, wenn Ihr Kind sich die Zeit nimmt, und am Ende des Aufsatzes seine Fehler sucht. Rechtschreibfehler finden ist machbar.

Korrekturlesen: Diese Zeit sollte sich Ihr Kind nehmen

 Alle sieben Punkte der Fehler Checkliste kosten Zeit, besonders am Anfang. Solange Ihr Kind die einzelnen Punkte noch nicht automatisch durchführt, üben Sie das Rechtschreibfehler Finden am besten zu Hause bei den Hausaufgaben. Gehen Sie dabei langsam vor und sehen Sie sich die sieben Punkte nicht alle auf einmal an. Ihr Kind muss genügend Zeit haben, um die einzelnen Punkte zu verstehen und praktisch auszuprobieren.

Die Checkliste hilft ab Klasse drei bis zum Abi Rechtschreibfehler finden

Rechtschreibfehler findenAb der dritten Klasse kann Ihr Kind langsam ausprobieren, alleine mit der Fehler-Checkliste zu arbeiten und einzelne Punkte auszuprobieren. Richtig profitieren wird es davon erst ab der vierten Klasse und in der weiterführenden Schule – bis zum Abitur. Wenn Ihr Kind längere Aufsätze alleine schreibt und sie entweder zu Hause oder im Unterricht überprüfen muss, helfen ihm die sieben Punkte sehr. Es ist also sinnvoll, die einzelnen Schritte immer wieder zu besprechen, sodass Ihr Kind sie später nach und nach zu seinem eigenen Vorteil umsetzen kann – Rechtschreibfehler finden.

7 Tipps zum Finden von Fehlern – vorgestellt von unseren Beispielkindern

Die Strategien zum Finden von Rechtschreibfehlern sind sehr unterschiedlich. Nicht jedes Kind muss jede Strategie anwenden, um seinen Text zu überprüfen. Wer häufig vergisst Nomen groß zu schreiben, ist mit der Artikelsuche gut beraten. Wer Buchstaben oder Wörter auslässt, sollte Tipp 1 ausprobieren. Rechtschreibfehler finden ist eine individuelle Sache, deshalb hilft die Checkliste weiter.

Fehlersuche Tipp 1: Luca startet mit der Rückwärtssuche

Rechtschreibfehler finden„Ich lese viel schneller als ich schreibe, deshalb übersehe ich viele Fehler. Rechtschreibfehler finden während der Klassenarbeit – keine Chance! Also warte ich bis zum Ende. Erst dann prüfe ich den Aufsatz. Wenn ich ausgelassene Buchstaben oder Wörter finden möchte, lese ich meinen Text von hinten nach vorne. Weil die Sätze dann keinen Sinn mehr ergeben, fällt mir sehr schnell auf, wenn ein Wort falsch geschrieben ist.“

Fehlersuche Tipp 2: Anna nutzt das Wörterbuch

„Oft bin ich mir sehr unsicher, wie ein Wort geschrieben wird. Ich habe dann das Gefühl, das Wort sieht irgendwie falsch aus. Dieses Problem kann ich ganz schnell mit meinem Wörterbuch klären. Seit ich es benutze, finde ich mich auch im Alphabet viel besser zurecht.“

Wortbaustein erkannt - Fehler gebanntWortbaustein erkannt – Fehler gebannt! deckt einen bestimmten Teilbereich im Rechtschreibsicherheitstraining ab, der es den Kindern später ermöglicht, Wörter in ihre Einzelteile aufzuspalten, die dann schnell und nahezu automatisch als gesichertes Rechtschreibwissen aus dem Gedächtnis abgerufen werden können.

Wortbaustein erkannt

Stückpreis: 4,90 EUR
(inkl. 7,00 0% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Fehlersuche Tipp 3: Johann sucht Oberzeichen

„Ich ärgere mich immer sehr darüber, wenn meine Lehrerin mir Punkte abzieht, weil ich i-Punkte vergessen habe. Auch die Striche auf dem ä, dem ö oder dem ü vergesse ich ganz gerne, wenn ich es eilig habe. Jetzt kontrolliere ich meinen Text, wenn ich fertig bin, immer auf fehlende Oberzeichen. Dazu überfliege ich meinen Aufsatz, suche ganz gezielt nach den Umlauten. Inzwischen bin ich dabei ziemlich schnell geworden, aber ich vergesse sie auch immer seltener. Gute Methode!”

Fehlersuche Tipp 4: Ben jagt Artikel

„Immer wieder schreibe ich Nomen klein, obwohl ich doch weiß, dass sie großgeschrieben werden. Wenn ich wegen dieser Fehler eine schlechtere Note bekomme, ärgere ich mich total. Also überfliege ich meinen Aufsatz und suche alle Artikel. Immer wenn ich ein der, die oder das finde, kontrolliere ich, ob ich das folgende Nomen groß geschrieben haben.“

Fehlersuche Tipp 5: Vanessa liest sich vor

Lernvideos lernfoerderung„Wenn ich meinen Aufsatz geschrieben habe, lese ich ihn mir mit ganz leiser Stimme vor, um fehlende oder falsche Wörter zu finden. Dabei überprüfe ich auch, ob alle Sätze einen Sinn ergeben und ob alle Aussagen stimmen. Zu Hause lese ich ihn auch manchmal laut, das macht richtig Spaß. In der Schule lese ich leise, also innerlich. Ich möchte mich ja nicht blamieren. Aber ich weiß, dass meine Freundin das auch so macht.”

7 Rechtschreib-HacksFehlersuche Tipp 6: Jule sucht nach Satzzeichen

„Mir hilft es, den ganzen Aufsatz nach Satzzeichen zu durchsuchen. Immer wenn ich einen Punkt, ein Fragezeichen oder ein Ausrufezeichen finde, überprüfe ich, ob ich die folgenden Wörter großgeschrieben habe.

Fehlersuche Tipp 7: Linus hilft sich mit Silbenbögen

„Bei längeren Wörtern habe ich große Schwierigkeiten, nicht durcheinander zu kommen. Damit das nicht passiert, male ich Silbenbögen unter die Silben. Das hilft mir bei bestimmten Wörtern, sie richtig zu schreiben.“

Konzentrationstest

Konzentrationstest

Ohne Konzentration geht es nicht

Eine Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsschwäche wird sich in der Regel auf alle Fächer auswirken, und nicht nur beim Lesen, Rechnen oder Schreiben für Leistungslücken sorgen. Mit einer Nachhilfe oder Lerntherapie kommt man hier vorerst nicht weiter, vielmehr sollte an der Konzentrationsfähigkeit des Kindes angesetzt werden. Zunächst sollten Sie klären, ob es um ein Problem mit der Motivation oder der Konzentration geht.

Machen Sie unseren Konzentrationstest für Ihr Kind und finden Sie heraus, ob es gefährdet ist. [hier geht es zum Konzentrationstest]

Konzentrationsmängel wirken sich negativ aus

Wenn Ihr Kind nicht zuhört, sich leicht ablenken lässt und ständig etwas Neues anfängt, wird sich das auf seine Noten auswirken.  Machen Sie den Konzentrationstest und klären Sie ab, wie gut die Konzentration Ihres Kindes ist. Versuchen Sie, das Verhalten Ihres Kindes im letzten halben Jahr zugrunde zu legen. Überlegen Sie auch, ob die Unkonzentriertheit einen besonderen Grund haben könnte. Ärger, Trennungen, Trauer oder ein kleines Geschwisterkind können die Ursache für eine schlechte Konzentration sein.

Spiele helfen, die Konzentration zu verbessern

KonzentrationstestAchtung: Der reine Wille hilft nicht dabei, die Konzentration zu verbessern. Ein regelmäßiges Training ist absolut notwendig. Sätze wie: „Jetzt konzentriere dich endlich!“ helfen Ihrem Kind also nicht.

Diese drei Tipps verbessern die Konzentration nachhaltig – Konzentrationstest für Ihr Kind

1. Meditation und Fantasiereisen

US-Forscher um Fadel Zeidan von der Wake Forest University School of Medicine in Winston-Salem haben herausgefunden, dass regelmäßiges Meditieren schon nach wenigen Tagen die Konzentration verbessert. Auch Kinder können meditieren, mit kleinen Hilfsmitteln gelingt das meist für zehn bis 15 Minuten sehr gut. Die Zeitspanne kann langsam verlängert werden.

  • Lassen Sie Ihr Kind eine brennende Kerze auf den Bauch liegend beobachten. Danach soll es die Augen schließen und erzählen, was es sieht.
  • Lassen Sie Ihr Kind eine Blume ganz genau beobachten und sie sich dann mit geschlossenen Augen vorstellen.
  • Auch Mandalas malen oder eine Figur aus Ton formen, kommt einer Meditation sehr nah.
  • Während Ihr Kind einer Fantasiereise (gelenkter Tagtraum) lauscht, helfen ihm kleine Reissäckchen auf den Augen, sich besser zu entspannen. Hier finden Sie einige Fantasiereisen http://www.entspannung-plus.de/Entspannung-fuer-Kinder/Fantasiereisen-fuer-Kinder/fantasiereisen-fuer-kinder.html

2. Kaugummi kauen

Britische Forscher belegten in einem Experiment, dass Kaugummikauen bei der Konzentration hilft. Wer kaut, kann Informationen länger und effektiver aufnehmen und diese auch besser auswerten. Als ergänzende Methode kann es helfen, vor einer schwierigen Klassenarbeit oder den Hausaufgaben ein Kaugummi zu kauen. Der Konzentrationstest für Ihr Kind wird zeigen, ob Ihr Kind diese Hilfe benötigt.

3. Geschicklichkeits- und Wahrnehmungsspiele

Brett- und Kartenspiele, bei denen sich Kinder etwas merken müssen, um zu gewinnen, fördern die Konzentrationsfähigkeit. Auch Geschicklichkeitsspiele wie beispielsweise die Speed-Cups (Becher stapeln), Puzzle oder IQ-Spiele sind hilfreich. Wenn Ihr Kind täglich 20 bis 30 Minuten spielt, verbessert es seine Aufmerksamkeit ganz nebenbei.

 

Menü