X

Lerntherapie hilft

Lerntherapie hilft bei Lern- und Leistungsstörungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie

Schlechte Noten, Lustlosigkeit, Stress bei den Hausaufgaben und fehlende Motivation beim Lernen wirken sich auf Dauer auf die Leistungen aus, da kann Lerntherapie helfen. Auch eine Unter- oder Überforderung kann zum Leistunseinbruch bei Schülerinnen und Schülern führen. Viele Schwankungen beim Lernverhalten können Sie in der Familie mit Zuspruch und Hilfe auffangen. Auch eine gute Nachhilfe kann sinnvoll sein. Es gibt aber auch Situationen, da helfen nur Fachleute aus dem pädagogischen oder psychologischen Bereich weiter. Hier kommt die Lerntherapie ins Spiel, denn manchmal ist eine Förderung außerhalb von Schule oder Familie sinnvoll, beisielsweise bei Legasthenie oder bei Dyskalkulie.

Gute Lerntherapie finden Sie auch im Internet

Der Begriff des Lerntherapeuten ist nicht geschützt, jeder darf in verwenden. Achten Sie daher auf die Ausbildung und die Erfahrung. Je nach Ausbildung und persönlicher Neigung integriert der Lerntherapeut verschiedene Elemente und Methoden in seine Arbeit.  Die Vielfalt der Vorgehensweisen orientiert sich an den Lernvoraussetzungen des Kindes, seinen Bedürfnissen, Schwierigkeiten und Stärken sowie an den gesetzten Zielen. Da Lerntherapie vom allgemeinen Ansatz her eine sehr individuelle Lehr- und Lernform ist, findet sie häufig in Einzelförderung oder in kleinen Gruppen statt. Eine harmonische Beziehung zwischen Schulkind und Lerntherapeut ist die Basis erfolgreicher Arbeit.

Lerntherapeuten helfen beim Nachteilsausgleich

Nachteilsausgleiche kommen im allgemeinen Unterricht, in der Leistungsüberprüfung und im Einzelfall auch in der Leistungsbewertung zur Anwendung. Nachteilsausgleiche sind stets individuell, werden also für jeden Schüler einzeln festgelegt. Oft wissen Eltern gar nicht, was ihrem Kind zusteht. Lerntherapeuten sind gut informiert und stets auf dem neusten Stand im Bildungswesen. Sie helfen dabei, für betroffene Kinder einen Nachteilsausgleich durchzusetzen.

Welche Förderung braucht ein Kind?

Nicht immer ist eine Nachhilfe sinnvoll, denn bei einer Legasthenie nützt sie nichts. Dann brauchen betroffene Kinder  qualifizierte Hilfe von erfahrenen Lerntherapeuten. Durch eine Untersuchung bei einer Erziehungsberatungsstelle oder in einer lerntherapeutischen Praxis können Eltern mit wissenschaftlichen Tests feststellen lassen, ob eine solche Teilleistungsstörung bei ihrem Kind vorliegt. Die folgenden Kriterien helfen ebenfalls bei der Einordnung der Schwierigkeiten.

Lern-therapie hilft: Wenn….dann

Wenn ein Kind…

  • …geringe, überschaubare Menge an Lernstoff verpasst hat, zum Beispiel den Unterschied zwischen das und dass nicht kennt oder keinen Aufsatz schreiben kann, reicht oft eine kurzzeitige Unterstützung durch Studenten oder Oberstufenschüler oder auch ein Lerncamp in den Schulferien.
  • viel Lernstoff verpasst hat, zum Beispiel durch einen Umzug oder eine längere Krankheit, ist eine erfahrene Nachhilfeeinrichtung mit Lernstandsanalyse und Lernplan und einer Förderung von mindestens 6 Monaten nötig.
  • grundlegende Verständnisprobleme durch Überforderung hat, ist eine längerfristige Lernbegleitung oder ein Lerncoaching durch eine erfahrene Bezugsperson, z.B. einen LehramtsStudenten, sinnvoll.
  • … eine Lese- Rechtschreibschwäche (Legasthenie) hat, ist eine Lerntherapie bei einem Fachmann notwendig.
  • Konzentrationsprobleme hat, unter ADHS leidet und viele Schusselfehler, benötigt es umfassende Untersuchung, z.B. in einer Erziehungsberatungsstelle, um anschließend mit einem Konzentrationstraining, einem Lerncoaching durch erfahrene Pädagogen oder Psychologen seine Defizite aufzuarbeiten.
  • …seine Unlust und Demotivation durch Unterforderung entstanden sind, benötigt es keine Förderung, sondern sollte Klasse überspringen oder auf intensivere Anforderung im Unterricht bestehen.

Kluges Lernen

Lerntechniken helfen

Bücher, Arbeitsblätter oder Frontalunterricht werden beim Lernen in der Schule noch immer am häufigsten verwendet. Doch …
Gemeinsam lernen

Bestseller Nachhilfe

Einer Studie der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2010 zufolge besuchen je nach Klassenstufe, Region und Schulform zwischen sechs…
Weiterlesen Nachhilfe

Wie fit ist Ihr Kind?

Ausgewählte Tests

Diese Tests sind teilweise im Rahmen meiner Chefredaktion für den Eltern-Newsletter Lernen und fördern mit Spaß! entstanden und …
Weiterlesen Tests

Fachleute helfen gezielt

Lerntherapeut = Experte

Schlechte Noten, Lustlosigkeit, Stress bei den Hausaufgaben und fehlende Motivation beim Lernen wirken sich auf Dauer auf die …
Weiterlesen

Wer zahlt die Förderung

Kostenübernahme?!

Die Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII ist Teil des Jugendhilferechts. Unter den Begriff Eingliederungshilfe fallen die …
Weiterlesen Eingliederungshilfe

Arbeitsverhalten gut?

Hilfreiche Checklisten

Im Laufe unserer langjährigen Arbeit mit dem Thema Lernen & Erziehung sind einige Tests und Checklisten entstanden. Die Tests & Checklisten …
Weiterlesen Checklisten

Rechnen ist easy

mathematische Intelligenz erkennen

Oft lassen sich die Interessen und Begabungen eines Kindes in zwei grobe, grundlegende Richtungen einordnen: die sprachliche und die logisch-mathematische Intelligenz. …
Weiterlesen math. Intelligenz

 

Gefühle erkennen

Achtsamkeit ist wichtig

Je glücklicher, zufriedener und ausgeglichener Ihr Kind ist, desto offener ist es für seine Umwelt. Wenn es sich von Stress und Druck
Achtsamkeit

Ich kann mich ausdrücken

Sprachliche Intelligenz testen

Das korrekte Anwenden von Sprache ist besonders in Kontakt mit anderen Menschen oder in der schriftlichen Ausdrucksformen von großer Bedeutung …
Weiterlesen sprachl. Intelligenz

 

Richtig gute Mathespiele

Es gibt viele Kinder, die an Mathe einfach keinen Spaß haben, ihnen helfen richtig gute Mathespiele. In diesem Fall spricht man von einem Motivationsloch oder sogar von einer Rechenschwäche. Häufig liegt das daran, dass den Kindern der Bezug zu ihrem Alltag fehlt.... mehr lesen

Rechtschreibung intelligent üben

Rechtschreibung intelligent üben – das geht! Sehr viele Grundschüler haben auch am Ende der vierten Klasse noch große Probleme mit der Rechtschreibung. Obwohl sie inzwischen fast flüssig lesen können und auch mit vielen Rechtschreibregeln vertraut sind, klappt... mehr lesen

3 Tipps gegen den Handy-Terror

In den letzten Jahren hat sich das Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen gravierend verändert, es greift eine Art Handy-Terror um sich. Anstatt sich mit Freunden zu treffen oder jeden Nachmittag in Vereinen verschiedenen Sportarten nachzugehen, sitzen die... mehr lesen

Intelligenz Test bei Kindern

Intelligenz Test bei Kindern:  Wann macht die Überprüfung wirklich Sinn? Ich bin sicher, viele Eltern haben schon mal den Gedanken gehabt, die Intelligenz ihres Kindes testen zu lassen. So ein IQ Test, also ein Intelligenz Test bei Kindern, verspricht einen großen... mehr lesen

Geschenke zu Ostern für Kinder

Welche Geschenke zu Ostern für Kinder? Süßigkeiten, ein Pferd oder ein neues Handy wünschen sich wahrscheinlich viele Kinder zu Ostern. Doch als Eltern wissen Sie, dass die Auswahl der Geschenke zu Ostern nicht so leicht ist. Ihr Kind soll sich freuen und von dem... mehr lesen

Zeitungsmeldung Beispiel

In letzter Zeit wurde ich häufig gefragt, wie denn eine Zeitungsmeldung richtig geschrieben wird. Das habe ich zum Anlass genommen ein ausführliches Zeitungsmeldung Beispiel mit einem Video zum Thema Grippewelle zu erstellen. Auf der dazugehörigen Seite sind alle... mehr lesen

 

 

View Comments (0)