Der Poetry Slam ist eine literarische Wettbewerbsform, bei der Poeten ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen. Der Gewinner wird von einer Jury oder dem Publikum gekürt. Dabei gibt es in der Regel ein Zeitlimit (typischerweise zwischen fünf und zehn Minuten). Die Texte sind häufig essayistisch, können aber auch gereimt sein. Das öffentliche Reimen richtet sich eher an eine junge Zielgruppe, wird aber auch von Älteren gefeiert und geliebt.

Poetry Slam
Hier ist es – mein Gedicht.

Aus der ehemaligen Nischenveranstaltung ist heute ein bekanntes Event geworden, mit einer sehr lebendigen Szene. Seit dem Jahr 2016 gehören die deutschsprachigen Poetry Slams sogar  zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Auch immer beliebter – der Science Slam.

Regeln und Herkunft

Während der Darbietung dürfen keine Requisiten benutzt werden. Auch Kostüme oder musikalische Untermalungen sind nicht erlaubt, dafür ist hingegen die Selbstdarstellung ein entscheidender Faktor. Grundsätzlich sind alle Themen erlaubt, aber es gibt auch Slams, bei denen es inhaltliche Vorgaben gibt.

Die Poetry Slams sind zum einem von den Performances der Beat-Kultur in den 1950er Jahren inspiriert, erinnern aber auch sehr an die Rap-Battles, in denen sich Hip-Hop Künstler duellieren. Tatsächlich gehen sie in ihrer heutigen Form aber vor allem auf die Veranstaltungen des Begründers und ehemaligen Bauarbeiters Marc Kelly Smith zurück, der mit diesem literarischen Wettbewerb eine Alternative zu den üblichen Wasserglas-Lesungen schaffen wollte.

Profi-Tipps für angehende Texter

Wenn du jetzt Lust bekommen hast und auch Poetry-Slam-Texte schreiben möchtest, haben wir hier ein paar Tipps für dich zusammengesucht, mit denen der Start reibungslos gelingen sollte. Suche dir ein Thema, entscheide dich für eine Reimform und lege einfach los. Sieh dir andere Slamer bei Youtube an und lernen von ihnen. Stelle dich vor einen Spiegel und trage dein erstes, eigenes Gedicht vor. Es darf ganz kurz sein, schließ

Poetry Slam-Star Julia Engelmann

Einem breiten Publikum wurden die Slams in Deutschland vor allem durch Julia Engelmann und ihrem Text Eines Tages…Baby….werden wir alt sein, der während des Bielefelder Hörsaal-Slams 2013 vorgetragen wurde und dann vor allem durch die Verbreitung auf YouTube bekannt wurde.

In der deutschen Slam-Szene gibt es aber auch noch andere bekannte Künstler, wie z. B.

  1. Hazel Brugger,
  2. Marc-Uwe Kling,
  3. Sebastian 23 und
  4. Tobi Katze.

Die wichtigsten Adressen in Deutschland:

Poetry Slams werden in fast allen deutschen Städten angeboten. Manchmal finden sie regelmäßig statt, manchmal aber auch nur zu bestimmten Gelegenheiten. Wenn du an kommende Termine informiert werden möchtest, kannst du z.B. einen Google Alert einrichten mit dem Keyword Poetry Slam + deiner Stadt oder (wenn vorhanden) dich in den Newsletter-Verteiler eines Veranstalters eintragen.

poetry slam hamburg

poetry slam berlin

poetry slam münchen

poetry slam stuttgart

poetry slam frankfurt

poetry slam köln