X

Bullet Journal für Anfänger

Bullet Journal für Anfänger: Schritt für Schritt Anleitung

Es gibt sehr aufwendige Bullet Journals, an denen man wochenlang sitzt, um sie schön zu gestalten. Nicht jeder hat so viel Zeit zum basteln und Malen. Wenn Sie für Ihr Kind ein wunderschönes Jahresheft für die Schule gestalten wollen, geht das auch schneller. Hier finden Sie meine getestete Version, das Bullet Journal für Anfänger.

Schritt eins: Die Materialien besorgen für das Bullet Journal für Anfänger

Besorgen Sie sich ein DIN A5 Schulheft ohne Linien, am besten mit 16 Seiten. Diese Hefte besitzen ein Inhaltsverzeichnis, dass sie individuell auffüllen können. Die 16 Seiten teilen wir wie folgt ein: zwölf Seiten für jeweils einen Monat des Jahres, eine Seite für die persönliche Gestaltung des Deckblattes, eine Seite für eine Checkliste Zielen für das Jahr, eine Seite mit einem Überblick über alle Klassen Arbeitsnoten des Jahres und zuletzt eine Seite mit allen schönen Ereignissen, die im Jahr passiert sind.

Bestellen Sie sich ein paar schöne Stifte in den Farben, die Sie für die Gestaltung des Bullet Journal für Anfänger benutzen möchten. Am besten eignen sich hierfür Pinsel Pens oder Fineliner. Im Prinzip war es das schon. Natürlich können Sie auch mit einem Lineal arbeiten, Sticker benutzen oder etwas glitzernden Streusand auf die Seiten bringen.

Schritt zwei: Die Aufteilung des Bullet Journals für Anfänger planen

Wenn Ihnen die Einteilung des Bullet Journals klar ist, können Sie sofort loslegen. Beginnen Sie mit der individuellen Seite Ihres Kindes. Hier kommt der Name Ihres Kindes hin und das Jahr. Alles andere ist Ihrer Fantasie überlassen. Falls nicht, sollten Sie sich vorher eine Skizze machen. Unterteilen Sie dafür ein ganz normales Blatt in 16 Felder, falls das von Ihnen gewählte Heft 16 Seiten hat. Hat es 16 Blatt, also 32 Seiten, können Sie jeden Monat über zwei Seiten laufen lassen. Überlegen Sie, womit die anderen Seiten geüllt werden sollen. Ich habe mich bei Emma für eine Checkliste entschieden, in der sie ihre Jahresziele notieren kann. Außerdem finde ich gut:

  • eine Doppelseite, um tolle Ereignisse des Jahres festzuhalten
  • eine Seite als Überblick aller Klassenarbeiten und der Noten
  • eine Seite für wichtige Adressen oder Internetseiten
  • eine Seite zum Zeichnen, falls sie etwas malen möchte

So sieht eine Doppelseite im Bullet Journal für Anfänger aus

Dann zeichne ich die Bleistiftlinien mit einem Fineliner nach und dekoriere die Seite nach meinem Geschmack. Hier habe ich die Seite mit einem Motiv des Zentangels verschönert, eine kleine Raupe oder ein Wurm. Mehr davon finden Sie hier: [weiter zu den Zentangle Anleitungen]

Schritt 3: Ich beginne mit der individuellen Seite

          

Emma ist neun Jahre alt und liebt den Sternenhimmel. Deshalb habe ich mich bei ihrem Namen für ein Sternenmotiv entschieden. Zunächst habe ich mit einem alten Becher einen runden Kreis gemalt, natürlich mit Bleistift. In diesem Kreis habe ich Emmas Namen mit einem Pinsel-Pen geschrieben. Dann habe ich rund um die Kreisform kleine und größere Sterne gemalt und teilweise koloriert. Anschließend habe ich den Kreis aus Bleistifte weg radiert. Übrig bleibt eine Verzierung ihres wunderschönen Namens- EMMA.Ich hoffe, das gefällt ihr. Der Rest ist reine Kreativität, Hauptsache, die Seite sieht schön aus.

 

Mit diesen Materialien habe ich gute Erfahrungen gemacht und kann sie empfehlen.

 

Schritt vier: Das Bullet Journal fertig machen

Es klingt so einfach, aber das Durchhalten ist wirklich das Wichtigste am Bullet Journal für Anfänger. Das Zeichnen der ersten Seite und das Anlegen eines Konzeptes ist noch ganz leicht, aber dann müssen Sie dranbleiben. Keine Sorge, die erste Seite macht viel Mühe und kostet auch viel Zeit, aber bei den folgenden Seiten geht es nach und nach immer schneller. Außerdem ist es motivierend zu sehen, wie das Bullet Journal wächst. Und vielleicht ist Ihr Kind schon so begeistert, dass es mitmacht. Damit trainiert es seine Feinmotorik und die Konzentration. Außerdem erhält es ein wertvolles Instrument für sein Zeitmanagement, das es das ganze Schuljahr hinüber begleiten wird.

 

 

 

Zentangle Methode

Du willst es genau wissen, dann schau mal hier vorbei. [weiterlesen]

Zentangle Anleitung

Hier erfährst du, wie du dein erstes Zentangle Schritt für Schritt realisierst. [weiterlesen]

Zentangle Galerie

Hier werden ständig neue Zentangles eingestellt. Lass dich insoirieren. [weiterlesen]

Richtig gute Mathespiele

Es gibt viele Kinder, die an Mathe einfach keinen Spaß haben, ihnen helfen richtig gute Mathespiele. In diesem Fall spricht man von einem Motivationsloch oder sogar von einer Rechenschwäche. Häufig liegt das daran, dass den Kindern der Bezug zu ihrem Alltag fehlt.... mehr lesen

Schwimmbad: 5 No Gos vom Bademeister

Früher habe ich ihn gehasst, den Bademeister im Schwimmbad. Besonders im Freibad, Erlebnisbad oder im Freizeitbad hat er immer in den schönsten Momenten eingegriffen und unser Spiel unterbunden. Wenn Lukas und Leon die tollsten Wasserbomben vom Dreier gezeigt haben,... mehr lesen

3 Tipps gegen den Handy-Terror

In den letzten Jahren hat sich das Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen gravierend verändert, es greift eine Art Handy-Terror um sich. Anstatt sich mit Freunden zu treffen oder jeden Nachmittag in Vereinen verschiedenen Sportarten nachzugehen, sitzen die... mehr lesen

Kind krank – Stress in der Schule

Die Grippewelle hat ihren Höhepunkt erreicht und auch viele Kinder sind krank geworden. In einigen Schulklassen fällt Unterricht aus und nur jeder zweite Stuhl ist besetzt. Wenn das Kind krank ist, geraten Eltern oft unter Stress. Schließlich richtet sich der Lehrplan... mehr lesen

Achtung Internet! 5 Gefahren für Kids

Was glauben Sie, sind die fünf größten Gefahren im Internet für ihre Kinder? Leider bleiben die Gefahren im Internet nicht gleich, sondern verändern sich von Jahr zu Jahr. Dabei ist diese Entwicklung rasant, genauso wie das Internet selber. Die Gefahren von gestern... mehr lesen

Bento-Box: Das muss echte Liebe sein

Ein neuer Trend schwappt aus Japan über den Ozean, die Bento-Box. Wer sie einmal gesehen hat ist begeistert und möchte unbedingt lernen, wie das geht. Doch was ist die Bento-Box eigentlich? In Japan wird sie liebevoll und mit sehr viel zeitlichem Aufwand für die... mehr lesen