Seite auswählen

Schlüsselwörter erkennen – Texte schneller verstehen

Schlüsselwörter finden sich in jedem Text

Schlüsselwörter sind bei jeder Art von Texten wichtig. Egal ob es sich um einen Sachtext handelt, eine Textaufgabe, eine Fantasiegeschichte oder einen Bericht, immer gibt es zentrale Begriffe, die das Verständnis des Textes erleichtern. Meistens kommen diese Wörter in einem Text auch wiederholt vor, um ihre Bedeutung zu unterstreichen.

Betrachtet ein Leser die Schlüsselwörter in einem Zusammenhang, so wird ihm schnell klar, worum es bei dem Text geht. Beim Weiterlesen hat er nun eine Orientierung, sodass er die neuen Informationen gut einordnen kann. Das ist nicht nur bei gedruckten Texten, sondern auch beim Lesen auf dem Smartphone von Bedeutung.

Was sind Schlüsselwörter eigentlich genau?

  • Schlüsselwörter könnte man als solche Wörter bezeichnen, die entweder am Anfang eines Absatzes stehen oder die im Laufe eines Textes eingeführt und immer wieder genannt werden. Schlüsselwörter sind also
    Wörter, die am Anfang eines Absatzes eingeführt werden und damit das Thema des Absatzes vorgeben
  • Wörter, auf die immer wieder Bezug genommen wird
  • Wörter die eine klare Aussage in Bezug auf das Thema des Textes enthalten

Viele Kinder lesen bei unbekannten Wörtern einfach weiter

Schlüsselwörter erkennenNicht jedem Kind wird auf Anhieb sofort klar, bei welchen Wörtern es sich um Schlüsselwörter handelt. Dabei ist die Medthode der Markierung von Signal- oder Schlüsselwörtern eine echte Erleichterung, um auch lange und komplizierte Texte besser zu verstehen. Die Methode funktioniert aber nur, wenn ein Kind fast alle Wörter eines Textes versteht. Zuallererst muss es also überprüfen, welche Begriffe es nicht kennt. Häufig handelt es sich genau dabei um die Schlüsselwörter, um die sich ein Text dreht. 

Besonders Kinder in der Grundschule sind froh, wenn Sie einen Text lesen können. Doch ein Wort zu erfassen und auszusprechen bedeutet noch nicht, es auch zu verstehen. Fragen Sie daher bei Fremdwörtern oder schwierigen Wörtern auf jeden Fall nach, ob Ihr Kind erklären kann, was der Begriff bedeutet. Im folgenden Beispiel wird das deutlich.

 

Finde die Schlüsselwörter in diesem Text

“Galileo Galilei (1564 – 1642) erfand das Thermometer und das Teleskop. Hiermit konnte er durch Beobachtung des Himmels, der Sterne und der Wolken beweisen, dass die Erde sich um die Sonne dreht. Dieses Wissen musste er damals für sich behalten, sonst wäre er auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden.”

Fremdwörter und unklare Ausdrücke müssen geklärt werden

Natürlich kommt es in einem Text immer wieder vor, dass Kinder bestimmte Begriffe nicht kennen. Es macht Sinn, diese Wörter in einer anderen Farbe zu markieren. Vor dem zweiten Durchlesen des Textes sollten die unbekannten Wörter erklärt werden. Häufig sind es Schlüsselwörter, die zum Verständnis wichtig sind. Trainieren Sie mit Ihrem Kind, unbekannte Wörter nicht zu überfliegen, sondern sich diese genau anzusehen.

Thermometer?

Teleskop?

Scheiterhaufen?

So helfen Sie Ihrem Kind dabei, Schlüsselwörter zu finden

Um die wichtigsten Wörter eines Textes sicher identifizieren zu können, benötigt Ihr Kind ein bisschen Übung. Deshalb sollten Sie mit einzelnen Sätzen anfangen. Lesen Sie Ihrem Kind einen Satz aus der Zeitung vor, aus einem Buch oder von einer Internetseite. Nun soll es diesen Satz aufschreiben und die beiden wichtigsten Wörter darin unterstreichen. Natürlich können Sie diese Übung auch mündlich machen, um Schlüsselwörter zu finden. Kombinieren Sie es mit dem Aufschreiben kurzer Texte, trainiert Ihr Kind ganz nebenbei auch noch seine Handschrift und die Rechtschreibung.

Noch ein Schlüsselwörter Beispiel

Bei Schlüsselwörtern handelt es sich in der Regel um Nomen oder Hauptwörter, die häufig vorkommen und auf die im Text immer wieder Bezug genommen wird. Die Suche nach den Schlüsselwörtern kann sich aber auch an der Frage zum Text orientieren. Eine Aufgabe für Schüler kann beispielsweise sein, zu einem längeren Text oder einer Geschichte einen Zeitstrahl zu erstellen. Dies gelingt nur, wenn die Leser die entsprechenden Schlüsselwörter identifizieren können.

Markiere die Schlüsselwörter zum Thema Zeit

Schlüsselwörter

 

 

 

Schlüsselwörter oder Signalwörter sind auch in Mathe sehr wichtig

Viele Kinder haben große Probleme damit Textaufgaben zu verstehen. Es ist ihnen einfach nicht klar, welche Rechenaufgaben in den Texten verborgen sind. Die Schlüsselwörter oder Signalwörter helfen da weiter.

Besonders in Mathematik bei den Sach- oder Textaufgaben zeigen sie genau, ob etwas mehr oder weniger werden soll, um welche Maßeinheiten es geht und um welche Mengen. Eine Liste der häufigsten Schlüsselwörter für Mathematik finden Sie in diesem Blogbeitrag. 

Schlüsselwörter markieren: Machen Sie daraus ein Familienspiel

Mathe Grundschule SchlüsselwörterEs kann sehr unterhaltsam sein, die gefundenen Schlüsselwörter zu vergleichen. Wenn sie zu zweit, zu dritt oder zu viert den gleichen Text bearbeiten, kommen nicht immer die gleichen Ergebnisse heraus. Geben Sie jedem Mitspieler den gleichen Text und einen unterschiedlich farbigen Marker.

Er soll nun die Schüsselwörter markieren. In einer anschließenden Diskussion kann jeder Mitspieler erklären, wie er zu seiner Entscheidung gekommen ist. So eine Auseinandersetzung mit den Schlüsselwörtern eines Textes hilft Ihrem Kind, deren Bedeutung besser zu verstehen. Es geht dabei nicht um richtig oder falsch, sondern nur um die entstehende Diskussion zur Identifikation von Schlüsselwörtern.

 

Lerntipp zum Erkennen von Schlüsselwörtern

Schlüsselwörter erkennen

Lesen kann verdammt schwer sein

Legen Sie eine Kartei mit neuen Wörtern an. Immer wenn Ihr Kind ein unbekanntes Wort liest, wird es der Kartei zugefügt. Dazu wird das Wort auf die eine Seite geschrieben und die Erklärung auf die andere. Es macht Spaß, diese Kartei der besonderen Wörter nach und nach wachsen zu sehen.

Gehen Sie auch wach durch die Umwelt, denn Schlüsselwörter finden sich wirklich überall. Lassen Sie Ihr Kind auf Plakaten im Bus, auf Beschreibungen von Produkten im Supermarkt oder in der Kinderzeitschrift nach Schlüsselwörtern suchen.

Ihr Kind wird immer besser

Mit der Zeit gelingt es Ihrem Kind immer schneller, auch unbekannte und schwierige Texte zu verstehen. Natürlich brauchen Sie ein wenig Geduld, denn Ihr Kind steht noch am Anfang des Leseprozesses. Doch das Üben lohnt sich, und Ihr Kind wird sein Leben lang davon profitieren, Schlüsselwörter in einem Text schnell erkennen zu können.

 

Menü