Bildergeschichte Hund

 

In dieser Variation von Bildergeschichten schreiben geht es nicht nur um das Beschreiben der Handlung, sondern auch um das Finden einer passenden Schlusssequenz.

Das ist sehr schwierig für Grundschüler, also seien Sie bitte geduldig. Um eine gute Bildergeschichte Hund zu schreiben, muss Ihr Kind viel üben.

Bildergeschichte Hund
Quelle: www.elternwissen.com Ute Pawellek

Mit jeder Geschichte wird es etwas besser. Drucken Sie sich die Schritt für Schritt Anleitung aus (oder sehen Sie sich das Video an) – und legen Sie diese Ihrem Kind auf den Schreibtisch.

 

Übungen für Zuhause: Diese Kurzanleitung erklärt übersichtlich, um was es geht:

Bildergeschichte schreiben
– 11 Punkte im Überblick
– Übungsgeschichten
– schrittweises Vorgehen
– Beurteilungskriterien der Lehrer
– Checkliste für Kinder und Eltern

3,90  In den Warenkorb

 

Bildergeschichte Hund

 

Anleitung: Bildergeschichte Hund schreiben

Wir haben für dich eine sehr schöne Bildergeschichte von Ute Pawellek zeichnen lassen. Es geht um ein Mädchen und um einen Hund.

Die beiden gehen spazieren – und dann passiert etwas.  Damit kannst du eine eigene Bildergeschichte schreiben.

  • Sieh dir zunächst alle Bilder genau an, was fällt dir auf?
  • Was passiert auf den Bildern?
  • Was denken die Personen?
  • Um welches Tier geht es?Beschreibe es.
  • Wie sieht die Umgebung aus? Beschreibe sie.
  • Was könnte das Mädchen sagen?

So trainierst du wunderbar für die Schule. Überrasche deine Lehrerin und deine Eltern mit einer tollen Bildergeschichte.

 

 

7 Schritte zur Bildergeschichte Hund

  1. Erfinde eine Einleitung für die Bildergeschichte Hund, die die Situation im ersten Bild erklärt. Was passiert auf dem Bild? Lass dir Zeit und sieh genau hin!
  2. Betrachte die Bilder ganz genau. Beachte auch die Kleinigkeiten. Wie sieht die Umgebung aus? Um welche Hunderasse handelt es sich? Wie sehen die Personen aus? Wie ist das Wetter?
  3. Achte besonders auf den jeweiligen Gesichtsausdruck der Personen oder Tiere.
  4. Lasse die Personen in der Bildergeschichte Hund sprechen, gebrauche die wörtliche Rede.
  5. Bemühe dich um Abwechslung im Satzbau. Vermeide so eintönige Satzanfänge und Wörter wie: „Und dann …“ / „Da …“ / „Vater machte / ging / sagte…
  6. Um dich genau auszudrücken, musst du Adjektive gebrauchen. Schreibe nicht: Dann machten wir einen Spaziergang. Besser ist:  Anschließend unternahmen wir einen langen, interessanten, anstrengende, unterhaltsamen…
  7. Auf dem letzten Bild der Geschichte geschieht oft etwas Unerwartetes (= Sinn, Pointe).

 

Es ist hilfreich, sich zum Bildergeschichte schreiben zunächst ein paar Stichwörter zu notieren.

Checkliste Bildergeschichten Hund schreiben

Vielleicht hast du nicht viel Zeit, um deine Bildergeschichte Hund sorgfältig zu kontrollieren. Dann hilft dir diese Checkliste. Gehe einfach die Punkte Schritt für Schritt durch und entscheide, ob deine Bildergeschichte sie alle abdeckt. Wo du noch Fehler oder Lücken findest, korrigiere einfach nach.

 

Bildergeschichte schreiben
  • ALLE Bilder genau ansehen
  • Einleitung finden
  • Gesichtsausdrücke beschreiben
  • wörtliche Rede gebrauchen
  • unterschiedliche Satzanfänge
  • starke Verben und Adjektive
  • abwechslungsreicher Satzbau
  • Höhepunkt finden
  • Schlusssatz nicht vergessen
  • Rechtschreibung prüfen

 

Der Hund ist weg

(Lösungsvorschlag für leistungsstarke Kinder, da der Schluss hier noch selber gefunden werden muss.)

 

Bildergeschichte Hund schreiben Bild 1

Hanna geht mit ihrer Mutter und den beiden Hunden Mops und Murkel spazieren. Sie bittet darum, endlich auch einmal mit einem der Hunde alleine durch die Wiese gehen zu dürfen. Hannas Pferdeschwanz wippt lutig im Winde, sie ist froh und aufgeregt.

 

Bildergeschichte Hund schreiben Bild 2

Hanna schnappt sich den kleinen Mops, einen Beagle, und läuft grinsend los. Wie schön, endlich darf sie einen Hund ausführen. Sie vergisst aber leider in ihrem Überschwang, den Hund an die Leine zu nehmen.

 

Bildergeschichte Hund schreiben Bild 3

Neugierig läuft das Tier über die blühende Wiese. Mops schnuppert, alles riecht so gut. Dann wittert er einen Hasen und rennt schnell wie der Blitz davon.

 

Bildergeschichte Hund schreiben Bild 4

Hanna bekommt einen großen Schreck und ist untröstlich, als sie ihren Hund nicht mehr sieht. Was soll sie nun tun? Obwohl sie Mops ruft, kommt er nicht zurück. Hanna ist traurig, ängstlich und weint. Schluchzend läuft sie durch die Wiese und ruft nach dem Hund.

 

So könnte die Geschichte ausgehen

Das Mädchen gibt nach einer Stunde die Suche auf und geht weinend nachhause. Ganz sicher wird sie ausgeschimpft. Wenn nur dem Hund nichts passiert ist. Hanna geht es überhaupt nicht gut. Doch dann traut sie ihren Augen kaum. Mops erwartet sie schon an der Haustür. Er freut sich seine Hanna zu sehen und springt bellend an ihr hoch. Mops war einfach schnell nach Hause gelaufen.

 

Weiterlesen
Bildergeschichte Aufgabe Keks-Klau Bild 1Bildergeschichte Hund
Beispiel Geschichte HandyBeispiel süße VersuchungBeispiel Geschichte Hund
Bildergeschichte beurteilenBildergeschichte schreiben
Bewertungskriterien eines Lehrers8 Sorten von BildergeschichtenÜberblick Bildergeschichte

Aufsatztraining mit Videos und Würfeln

Beschreibungen üben für Grundschüler

Stationenlernen 5. Klasse

Aufsatztraining 3. Klasse

Aufsatztraining 3. Klasse