Seite auswählen

Wortarten: Verben

verbenUns Erwachsenen fällt es meistens sehr leicht, ein Verb zu erkennen. Wir hören einen Satz und fragen uns ganz automatisch, was wird da getan? Das Tu(n)wort ist das Verb, in der Regel ist es auch das Prädikat (Satzteil). Für ein Kind ist das nicht so einfach. Nimmt man beispielsweise den Satz Peter liest ein Buch, so wird ein Erwachsener automatisch “liest” als Verb erkennen. Für das Kind ist “liest ein Buch” auch schlüssig. Das tut Peter doch, oder? Er liest ein Buch. Er liest ja nicht nur so einfach.

Gar nicht so einfach, das Verb zu erkennen

Deutlicher wird es, wenn der Satz abgewandelt wird.  Peter liest ein Buch. Peter liest eine Zeitung. Maria liest einen Comic. Das Verb liest kommt jedesmal in einem anderen Zusammenhang vor. Jetzt wird klarer, dass es das Verb sein muss. Die Kinder lesen, aber alle lesen etwas anderes. Was tun sie jedoch alle? Sie lesen. Liest ist also klar als Verb erkennbar.

Es gibt verschiedene Kennzeichen von Verben

Das zweite, ganz wichtige Kennzeichen von Verben ist ihre Konjugierbarkeit. Verben können gebeugt, also verändert werden. Sie richten sich nach der Person, für die sie gelten. Am Beispiel des Verbes “lesen” wird das deutlich. Die 1., 2. und 3. Person in der Einzahl und in der Mehrzahl wird vom Verb jeweils übernommen. Es richtet sich danach und sieht immer etwas anders aus. Für ungeübte ist es manchmal gar nicht zu erkennen. Lesen ist für ein Kind oder für einen Fremdsprachler nämlich nicht zwingend das gleiche Wort wie liest. Dazu gehört schon etwas Übung, um Verben zu erkennen.

So wird lesen konjugiert | gebeugt

ich lese

du liest

er, sie, es liest

wir lesen

ihr lest

sie lesen

 

Was sagt Wikipedia über Verben?

In der Grammatik des Deutschen wird das Verb definiert als veränderbare (flektierbare) Wortart, die eine Tätigkeit, einen Vorgang oder einen Zustand bezeichnet.[5] In der (Schul)grammatik spricht man daher auch von Tätigkeitswort, Zeitwort[6] oder Tu[n]wort[7][8] und teilt Verben (unter anderem) in Tätigkeits-/Handlungsverben (weinen, kritisieren, malen), Vorgangsverben (wachsen, fallen) und Zustandsverben (stehen, leben, bleiben)[9] ein. Diese inhaltliche Bestimmung kann kritisiert werden, da auch Substantive Tätigkeiten, Vorgänge und Zustände bezeichnen können (Beispiele: die Zubereitung, das Ereignis, die Ankunft).

Als Differenzierungsmerkmal wird auch hervorgehoben, dass das Verb „die einzige konjugierbare Wortart“[10] sei. Die grammatischen Merkmale, durch die Konjugation definiert ist, sind hierbei vor allem Tempus, Modus und Personalformen (also Person und Numerus), bzw. Infinitivformen (sowie in manchen Sprachen zusätzlich auch Aspekt).[11]

Verben dienen typischerweise als das Prädikat eines Satzes, vom Verb hängen dann Ergänzungen wie Subjekt und Objekt ab. Diese Eigenschaft von Verben kann auf ihre jeweilige Wortbedeutung zurückgeführt werden, die Verbbedeutung kann insofern in der Notation der Prädikatenlogik dargestellt werden, z. B.:

  • (1) Peter geht = GEHEN (Peter) = G (p)
  • (2) Die Katze fing die Maus = FANGEN (die Katze, die Maus) = F (k, m)

Diese logische Struktur bildet sich ab in der grammatischen Eigenschaft der Verbvalenz.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Verben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

Buchtipp Schreiben

Leichter schreiben

Das Programm zur Phonologischen Bewusstheit (genau wie sein erster Teil zur Diagnostik) hat eine sehr gute wissenschafltich fundierte Basis und liefert neben einer sehr netten Rahmenhandlung auch unabhängige Spielideen, um die phonologische Bewusstheit zu trainieren! [Schreiben ansehen]

Training Schreiben

Sicher richtig schreiben

Ab der dritten Klasse ziehen die Anforderungen im Hinblick auf den Schulwechsel noch einmal drastisch an. Kinder müssen lernen, die Schreibweise der Wörter herzuleiten. Sie brauchen Strategien und ein solides Regelwissen, um in der Rechtschreibung nach und nach immer sicherer zu werden. [Sicher richtig schreiben]

Download Schreiben

Wortbaustein erkannt - schreiben lernfoerderung

Wortbaustein erkannt – Fehler gebannt! deckt einen bestimmten Teilbereich im Rechtschreibsicherheitstraining ab, der es den Kindern später ermöglicht, Wörter in ihre Einzelteile aufzuspalten.[schreiben lernen]

 

Keine Ahnung
Wie schreibt man das?

Rechtschreibung: Kampf

Ganz sicher haben Sie sich schon öfter Gedanken über die Rechtschreibung Ihres Kindes gemacht, und sich gefragt, ob die Anzahl …
Weiterlesen Rechtschreibung

10 häufigste Fehler
Diese Fehlerwörter lernen

100 häufigste Fehler

Jedes Rechtschreibprogramm hat zum Ziel, Fehler zu vermeiden. Doch dieses Ziel erreichen kluge Kinder auch ohne Rechtschreibprogramm …
Weiterlesen 10 Rechtschreibfehler

Grammatik  muss sein
Nomen, Verben, Adjektive

Grammatik muss sein

Die einzelnen Bereiche der deutschen Grammatik werden in der Schule nach und nach vermittelt. Neben der Rechtschreibung …
Weiterlesen Grammatik

Linkshänder
Rechts oder links

Linkshändigkeit in der Schule

Offensichtlich sind die meisten Menschen Rechtshänder, und deshalb rechnen viele Erwachsene erst gar nicht damit, dass ihr …
Weiterlesen Linkshänder

Legasthenie Training
Richtig schreiben schwer

Legastheniker sind was?

Legastheniker sind Personen, die überdurchschnittliche Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Schriftsprache  …
Weiterlesen Legastheniker

Hiilfe bei Legasthenie
Da gab es doch einen Trick..

Hilfe bei Legasthenie

Immer mehr Kinder haben Probleme, den Anforderungen des Bildungssystems Schule gerecht zu werden. Die Anzahl der Schülerinnen …
Weiterlesen Legasthenie

Erfahrung Legasthenie

 Niklas: Lernfrust total

Legasthenie Erfahrung

Niklas ist acht Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Oft klagt er schon morgens über Bauchschmerzen, besonders wenn …
Weiterlesen Erfahrungsbericht

Reimann-Höhn

 Wo liegt das Problem?

Legasthenie-Check

Legasthenie wird in der Regel während der Schulzeit festgestellt. Ab der zweiten Klasse erzielt man mit der Hamburger Schreibprobe  …
Weiterlesen Legasthenie-Check

Kids reading book together

 Tolle Ideen

Bildergeschichten schreiben

Bildergeschichte ist nicht gleich Bildergeschichte, das muss jedes Kind zuallererst wissen. Es gibt im Laufe der Grundschulzeit  … [weiterlesen Bildergeschichte]

 

 

Book about dragons and knights

Drache und Burg

Bildergeschichte schreiben

Bildergeschichte ist nicht gleich Bildergeschichte, das muss jedes Kind zuallererst wissen. Es gibt im Laufe der Grundschulzeit  … [weiterlesen Bildergeschichte]

Video Wortarten Rap

Vokabeln lernen mit der Fingermethode

Vokabeln lernen mit der Fingermethode

Sobald Ihr Kind in der Schule das Fach Englisch hat, wird es früher oder später auch Vokabeln lernen müssen. Dabei sind Sie als Eltern gefordert, denn häufig geht das nicht ohne die Hilfe eines Erwachsenen. Beim Vokabeln lernen mit der Fingermethode braucht Ihr Kind... mehr lesen
5 Tipps für den Schulwechsel

5 Tipps für den Schulwechsel

5 Tipps für den Start in die fünfte Klasse beim Schulwechsel oder Übertritt Da jedes Kind anders ist, keine Klasse, kein Lehrer, keine Schule einer anderen gleicht, gibt es auch keine Gebrauchsanleitung für den Schulerfolg Ihres Kindes in der neuen Klasse. Aber es... mehr lesen
Rechtschreibreform 2017

Rechtschreibreform 2017

Rechtschreibreform – die deutsche Sprache wird regelmäßig modernisiert – so auch jetzt. Nun ist es wieder einmal soweit, neue Regelungen der Rechtschreibung treten in Kraft. Immer wieder setzt die Rechtschreibreform langwierige Diskussionen in Gang, bei... mehr lesen
Ferienbücher, die unbedingt in den Koffer müssen

Ferienbücher, die unbedingt in den Koffer müssen

Natürlich haben die meisten Kinder in den Ferien überhaupt keine Lust, etwas für die Schule zu tun. Schon gar nicht, in Ferienbüchern zu lesen. Das ist auch gut so, denn die Ferien dienen der Erholung. Trotzdem gibt es Gründe, warum Kinder auch im Urlaub ihre grauen... mehr lesen

Geprüfte Lernmaterialien für Ihr Kind

  • DIREKT Downloads – SOFORT loslegen
  • kompakte Trainings (lesen, schreiben und konzentrieren)
  • Schnellanleitung Aufsatzarten (Bildergeschichte, Reizwortgeschichte)
  • Textaufgaben Schritt für Schritt verstehen und lösen
  • Sachtexte & Rechengeschichten
  • clevere Lernspiele
geprüft von Diplom Pädagogin
Uta Reimann-Höhn, Deutschlands bekanntester Lernexpertin
x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close