Wie wird Rit. bei ADS und ADHS eingesetzt?

Keine Lust auf Schule trotz Rit.
Rit. kann bei ADHS & ADS helfen

Die Dosierung von Rit. ist von Kind zu Kind unterschiedlich und muss in einer Anlaufphase mit Unterstützung eines Arztes individuell angepasst werden.

Man geht heute verstärkt von der Annahme aus, dass Rit. am besten wirkt, wenn es über den Tag verteilt in mehreren kleinen Dosen gegeben wird. Das bedeutet, dass auch während der Schulzeit eine Dosis Rit. eingenommen werden muss, was wiederum nur mit Unterstützung und Hilfe der LehrerInnen realisiert werden kann.

Viele Darreichungsformen bei Rit.

Rit. gibt es auch als Depotmedikament auf dem Markt, das bei guter Verträglichkeit und Wirksamkeit die Kontrolle der Einnahme wesentlich erleichtert. Bisher konnte nicht nachgewiesen werden, dass Rit. süchtig macht.

An Nebenwirkungen wurden vereinzelt Appetitunlust, Schlaflosigkeit, Magenschmerzen, Kopfschmerzen und Tics dokumentiert. Der behandelnde Arzt / die Ärztin wird die Eltern über die Wirkung und Nebenwirkung des Medikamentes aufklären.

Es scheint, je älter ein ADS Patient ist, desto kleiner werden die Dosen des benötigten Medikamentes.

 

Eine Medikation wird in den meisten Fällen entweder mit

  • Stimulanzien wie Methylphenidat (Rit.) oder mit
  • Atomoxetin (Noradrenalinwiederaufnahmehemmer wie Strattera)

durchgeführt, andere Bausteine der multimodalen Therapie werden bei Bedarf ergänzt.

Wikipedia: Für Patienten, die auf Methylphenidat nicht ausreichend positiv ansprechen oder gar depressive Verstimmungen entwickeln, kann eine Behandlung mit Amphetamin erfolgversprechend sein.

Das zeigt sich bei komorbiden aggressiven Verhaltensstörungen in erhöhtem Maß. Des Weiteren ist Amphetamin günstig bei sozialen Störungen. Bei der Behandlung von ADHS-Patienten mit komorbider Borderline-Störung zeigt es häufig stimmungs­stabilisierende Wirkung; verglichen mit der Behandlung von ADHS sind dabei möglicherweise deutlich geringere Dosierungen angezeigt.

Abhängig vom Erscheinungsbild, dem Schweregrad der Erkrankung und Art der Begleitstörungen und dem Ausmaß der Beeinträchtigung kommen für die Therapie psychosoziale, pädagogische, psychotherapeutische und medikamentöse Maßnahmen in Frage, die sich als einzelne Bausteine im Rahmen eines Gesamtbehandlungskonzeptes ergänzen können.” Quelle: Internetseite

 

Die Behandlung mit Rit. und anderen Medikamenten muss begleitet werden

Wichtig ist, dass die Familien mit der Problematik nicht alleine gelassen werden und die Therapie regelmäßig auf ihre Wirksamkeit hin überprüft wird. Der Arzt kann so die einzelnen Bausteine anpassen, falls einzelne Parameter nicht mehr wirksam sind oder neue behandlungsbedürftige Bereiche im Alltag hinzukommen.

Neben den medizinischen Interventionen kann auch eine

  • pädagogische Begleitung, beispielsweise durch einen Familienhelfer oder einen Einzelfallhelfer

die Familie für eine Zeit sehr entlasten. Ausgebildete Pädagogen können den Kontakt zur Schule erleichtern, den Eltern einen Schonraum geben und mit ihnen Strategien einüben, die ihren Alltag leichter machen.

In akuten Problemsituationen sind sie schnell erreichbar und können unmittelbar eingreifen. Pädagogische Unterstützung ist besonders bei Jugendlichen sinnvoll, die das Gespräch mit den Eltern zunehmend ablehnen und sich jeder Klärung entziehen. Sie kann auf dem zuständigen Jugendamt beantragt werden.

 

 
Diese AD(H)S Medikamente gibt es und so wirken sie

Eine betroffene Mutter hat bei Facebook netterweise diese Liste der gängisten Medikamente und ihre Wirkung  veröffentlicht. Wir geben die Liste hier weiter, ohne sie geprüft zu haben. Bitte UNBEDINGT beim Arzt nachfragen, ob das so stimmt. Es handelt sich um eine persönliche Einschätzung.

Medikinet (5mg,10mg,20mg)
Direkte wirk Freisetzung nach ca 20 bis 30 Minuten, Wirkdauer ca 4 Stunden

Medikinet Retard (5,10,20,30,40,50,60)
50-prozentige wirkt Freisetzung nach 20 bis 30 Minuten, nach ca 4 Stunden die anderen 50% Optimalfall wären 8 Stunden Wirkung.

Methylpheni TAD (5,10,20)
Wirk Freisetzung sofort, nach 20 bis 30 Minuten, maximale Wirkdauer vier Stunden.

Methylphenidat Hexal (10mg)
Genauso wie bei normalen Medikinet.

Methylphenidat 1a pharma (10mg)
Hier genau das gleiche

Rit. (10mg)
Ebenso direkte wirkt Freisetzung, nach 30 bis 40 Minuten, maximale Wirkdauer vier Stunden.
Diese Tablette ist auch 5 mg teilbar.

Rit. LA (10,20,30,40)
Wirkt Freisetzung 50/50 wirkFreisetzung sofort, nach 30 bis 40 Minuten, nach 4 Stunden weitere Freisetzung. Optimale Wirkdauer 8 Stunden.

Methylphenidathydrochlorid-neuraxpharm (18,27,36,54)
Eine Wirkfreisetzung von 21% sofort, eintritt meistens nach 30 bis 45 Minuten, 79% verzögert über den Tag. Optimale Wirkdauer 12 Stunden.

Methylphenidat Hydrochlorid Hexal (18,36,54)
Ebenfalls wie bei neuraxpharm

Methylphenidathydrochlorid 1a pharma (18,36,54)
Wie bei neuraxpharm

Concerta (18,27,36,54)
Wirk Freisetzung, 22% sofort nach ca 30 bis 45 Minuten, 78% verzögert über den Tag, optimale Wirkdauer 12 Stunden

Kinecteen(18,27,36,54)
Die wirk Freisetzung ist hier, 25% sofort und 75% verzögert.
Das Besondere an dieser Tablette, beim Kontakt mit der Magensäure verwandelt sie sich in Gel Dieses Gel, wird nach und nach dann freigesetzt. Wirkdauer bis zu 12 Stunden.
Das Medikament kann unabhängig vom Frühstück eingenommen werden.

Equasym retard (10,20,30)
Wirkfreisetzung 30 % sofort, Eintritt nach einer halben Stunde, 70 % verzögert. Optimale wirkt aber 8 Stunden.

Zusammenfassung: In der obigen Liste sind die Medikamente, die Methylphenidat enthalten. In allen diesen Medikamenten ist der gleiche Hauptwirkstoff.

 

Andere Wirkstoffe

Elvanse (20,30,40,50,60,70)
Ein Lisdexamfetamin
In Deutschland kein Medikament der ersten Wahl, in Amerika aber schon.
Das einzige Medikament, was in seiner Form aufgelöst werden kann und flüssig genommen werden kann.
Wirkfreisetzung, teilweise nach einer bis anderthalb Stunden. Wirkdauer im Optimalfall 13 Stunden.

Attentin (5,10,20)
Dexamphetaminsulfat
Wirkfreisetzung sofort, ca 20 bis 40 Minuten nach Einnahme. Wirkdauer 8 bis 10 Stunden. Im idealfall

Strattera 4mg Lösung
(10,18,25,40,60,80,100mg Kapseln)
Atomexitinhydrochlorid
Ein Spiegelmedikament was täglich zur gleichen Zeit eingenommen werden sollte. Bis die optimale wirkdauer eintritt, dauert es bis zu acht Wochen, danach ist der Spiegel im Blut erst aufgebaut. Hier dosiert man noch nach Körpergewicht, 0,5 mg bis 1 mg pro Kilogramm Körpergewicht, in langsamen Schritten, auch 1,2 mg pro kg bis maximal 1,5 mg pro kg Körpergewicht.
Vorzugsweise abends einzunehmen, da es müde machen kann. Optimale wirkdauer währen 24 Stunden, meistens aber mit Zugabe eines anderen Medikamentes.
Auch hier gibt es verschiedene Anbieter.

Intuniv (1mg, 2,3,4)
Guavacine ist der Wirkstoff
Ein spiegelmedikament welche vorzugsweise auch abends genommen werden sollte, da ist auch Müdigkeit hervorrufen kann.
Da ist kein Stimulanzien ist, wird es vorzugsweise für Kinder genutzt, die Probleme mit Stimulanzien aufweisen.
Die Spitzen Konzentration im Blut ist nach ca 5 Stunden nach der Einnahme erreicht.
meistens reicht aber die Gabe des Medikamentes alleine nicht.

boy
ADHSler träumen gerne

Konzentration: Ja!

Konzentration ist ein gesteigerter Zustand geistiger Wachheit, welche einen bestimmten psychischen Entwicklungsstand…
Weiterlesen ADHS und Konzentration

 

ADS & ADHS

 Ablenkung ist super

5 Konzentrationsfallen

Beispiel: Ihr Kind hat sich in der Schule einem Projekt angeschlossen, das „Die Straße in der ich wohne” heißt. Dabei hat Ihr Kind sich  …
Weiterlesen ADHS und Konzentration

 

ADHS in der Schule

 Schule ist Folter

ADHS in der Schule

Lehrer und Lehrerinnen stehen bei sich verschlechternden schulischen Bedingungen oft einer Vielzahl von unterschiedlichen …
Weiterlesen ADHS und Schule