YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Fabel: Was Ihr Kind unbedingt beachten muss

Muss Ihr Kind demnächste eine Fabel schreiben? Geschichten, in denen fantastische Tiere vorkommen, die sprechen können, sind in der Regel Fabeln. Als typisches Thema im Deutschunterricht kommt Ihr Kind vermutlich in der 4. Klasse damit in Berührung.

Bei der Fabel geht es nicht nur um lustige Tiere, sondern um deren Spiegelung menschlichen Verhaltens. Worauf Ihr Kind dabei genau achten muss, lesen Sie hier, in der Fabel schreiben Anleitung.

Bei einer Fabel handelt es sich immer um eine meistens sehr kurze Geschichte, bei der zwei verschiedene Standpunkte aufeinander treffen. Diese Standpunkte werden von sprechenden Tieren vertreten, die sich durch einen klaren Charakterzug auszeichnen.

Typisch für eine Fabel sind beispielsweise der schlaue Fuchs, der dumme Esel, die langsame Schildkröte, der eitle Rabe oder das flinke Wiesel.

Beispiel: Fabel vom Raben und dem Fuchs

Fabel schreiben Anleitung

Ein Rabe hatte einen Käse gestohlen, flog damit auf einen Baum und wollte dort seine Beute in Ruhe verzehren.  Da es aber der Raben Art ist, beim Essen nicht schweigen zu können, hörte ein vorbeikommender Fuchs den Raben über dem Käse krächzen. 

Er lief eilig hinzu und begann den Raben zu loben: „Rabe, was bist du für ein wunderbarer Vogel. Wenn dein Gesang ebenso schön ist wie dein Gefieder, dann sollte man dich zum König aller Vögel krönen!“  

Dem Raben taten diese Schmeicheleien so wohl, dass er seinen Schnabel weit aufsperrte, um dem Fuchs etwas vorzusingen.  Dabei entfiel ihm der Käse.  Den nahm der Fuchs schnell, fraß ihn und lachte über den törichten Raben.

Die moralische Erkenntnis

Das Verhalten der beiden Tiere aus der Fabel lässt sich auf den Menschen übertragen. Die Erkenntnis aus dem kurzen Text könnte sein, dass Eitelkeit dazu führt unvorsichtig zu sein und Situationen falsch einzuschätzen: Lieber clever und bescheiden als eitel und dumm.

5 häufigste Fehler beim Schreiben einer Fabel

Fehler 1: Die Geschichte ist zu lang.In einer Fabel sollen nur die nötigsten Dinge erzählt werden, Unwichtiges oder Überflüssiges darf großzügig weggestrichen werden.
Fehler 2: Es werden zu viele verschiedene Standpunkte aufgeführt.Es ist wichtig, sich auf ein Thema zu konzentrieren und nicht ein 2. oder 3. hinzuzufügen.
Fehler 3: Es werden zu viele verschiedene Tiere beschrieben.In einer kurzen Fabel ist oft nicht mehr Platz als für zwei Tiere oder zwei Tiergruppen.
Fehler 3: Es findet keine Fokussierung auf einen Charakterzug pro Tier statt.Jedem Tier wird nur ein einziger, klarer Charakterzug zugeordnet, der für die Geschichte von Bedeutung ist.
Fehler 4: Die Handlung ist nicht auf den Alltag übertragbar.Fabeltiere sind Platzhalter für Menschen, deshalb muss ihr Erlebnis auch auf Menschen übertragbar sein.
Fehler 5: Die Moral oder Lehre der Fabel ist nicht erkennbar.Die Moral oder Lehre einer Fabel muss deutlich werden. Es macht Sinn, die schon vor dem Schreiben in einem Satz zusammenzufassen.
Eine Fabel ist meisten in drei Teilen aufgebaut

Wie es sich für eine Anleitung gehört, kommt hier die konkrete Handlungsanweisung. Nachdem Ihr Kind sich für eine Geschichte entschieden hat, und am besten schon ein Konzept stichwortartig festgehalten hat, kann es seine Fabel aufschreiben.

Die Struktur eines Aufsatzes – eine Fabel ist auch ein Aufsatz – gelingt übrigens wunderbar mit dem Aufsatz Planer, den Sie hier kaufen können. Nur bei uns!

Der Aufsatz Planer reduziert den Stress, den das Schreiben eines Aufsatzes in der Schule oder in der Ausbildung auslösen kann. Er hilft dabei

  • einen exzellenten Aufsatz zu planen
  • die eigenen Fähigkeiten beim Aufsatzschreiben zu verbessern
  • die Ideen zu strukturieren
  • die beste Überschrift zu finden
  • Stress zu reduzieren

Wer jemals vor einem leeren Blatt gesessen hat, und nicht wusste, wie er einen Aufsatz schreiben soll, wird vom Aufsatz Planer begeistert sein. Das Schema hilft dabei, die Ideen zu sortieren, das Thema zu überdenken und die Struktur eines Aufsatzes einzuhalten.

Fabel schreiben Anleitung: Der Aufbau

Erzählteil: Wenn Ihr Kind sich an eine klare Aufteilung der Fabel hält, befindet es sich auf einem guten Weg. Zunächst wird im Erzählteil die Geschichte eingeleitet. Hier werden die Tiere, ihre Charakterzüge und die strittige Situation kurz beschrieben. (entspricht der Einleitung)

Dialogteil: Anschließend gibt es einen Dialog oder ein Gespräch zwischen den Tieren, in denen die unterschiedlichen Standpunkte verdeutlicht werden. Hier werden unterschiedliche Interessen beschrieben und die bekannten Eigenschaften der Tiere gefestigt. (entspricht dem Hauptteil)

Lösung: Im dritten und letzten Teil wird der Streit eine Lösung zugeführt, bei der eines der Tiere gewinnt. Die Moral oder Lehre der Geschichte wird deutlich. (entspricht dem Höhepunkt mit Schluss)

Mein Tipp: Fabeln erfinden

Trainieren Sie das Wissen Ihres Kindes über Fabeln und erfinden Sie gemeinsam Geschichten, die Streitsituationen aus dem Lebensalltag beschreiben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden