YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bauanleitung oder Rezept: Klassische Vorgangsbeschreibung

Klassische Vorgangsbeschreibung sind beispielsweise eine Spielanleitung, ein Rezept oder eine Bauanleitung für eine Legoburg oder ein Spielzeugschiff. Bei vielen Alltagstätigkeiten sind solche Anleitungen wichtig, um korrekte Ergebnisse zu erzielen. Verdeutlichen Sie Ihrem Kind den Sinn einer Vorgangsbeschreibung. Erklären Sie beispielsweise, dass es das Lego Piratenschiff ohne Anleitung nicht aufbauen könnte. Fragen Sie es dann, ob ihm noch weitere Vorgangsbeschreibung einfallen, die in seinem Leben wichtig sind. Nun haben Sie sein Verständnis geweckt, sodass Ihre Erklärungen auf fruchtbaren Boden fallen.

Mit diesem Übungsblock kann Ihr Kind jeden Aufsatz vorbereiten

Uta Reimann-Höhn: „Strukturhilfe für jede Aufsatzform in übersichtlicher Schritt für Schritt Anordnung.“
★  Aufsatzplaner für fast alle Aufsatzformen geeignet
Empfehlung: Uta Reimann-Höhn

Einfache Vorgangsbeschreibung für Grundschüler

In der 3. oder 4. Klasse lernen die Kinder zunächst, worauf es bei einem Vorgangsbeschreibung ankommt. Um nicht gleich vollkommen selbstständig einen Text verfassen zu müssen, erhalten sie meist eine Vorlage, in der die Sätze vertauscht sind. Bei diesem ersten Schritt lernen sie, dass die Reihenfolge der einzelnen Schritte bei der Vorgangsbeschreibung sehr wichtig ist.

Übung Vorgangsbeschreibung

Vorgangsbeschreibung
Übung Vorgangsbeschreibung

Vertauschte Sätze eines Vorgangs: Töpfe und Pfannen reinigen. Spülbürste und Spülmittel heraus legen. Geschirr abtrocknen. Spülbecken sauber machen. Spülbecken mit warmem Wasser füllen. Geschirr in den Schrank räumen. Wasser aus dem Spülbecken ablaufen lassen. Gläser und Teller reinigen. Tisch abräumen. Spülmittel ins Spülwasser geben.

 Hierbei wird Ihrem Kind die Arbeit abgenommen, sich genau zu überlegen, aus welchen einzelnen Schritten ein Vorgang besteht. In den höheren Klassen muss es genau diese Aufgabe irgendwann auch selber übernehmen. Schritt 1 muss Ihr Kind also nur dann bewältigen, wenn es keine Vorlage bekommen hat.

Checkliste Vorgangsbeschreibung

6 Schritte zu einer guten Vorgangsbeschreibung

Wenn Ihr Kind diese 6 Schritte befolgt, kann es bei der Vorgangsbeschreibung nicht mehr viel falsch machen. Selbstverständlich sollte es seine Rechtschreibung überprüfen und kontrollieren, ob es keinen wichtigen Schritt ausgelassen hat. Dabei können Sie ihm sicherlich helfen.

Schritt 1: Schreibe jeden einzelnen Schritt auf, der für deinen Vorgang wichtig ist.

Mache dir Stichpunkte, die du später sortierst und zu Sätzen ausbaust.

Schritt 2: Bringe die einzelnen Schritte in die richtige Reihenfolge.

Vorgangsbeschreibung Übung
Übung Vorgangsbeschreibung

Bei dieser Aufgabe ist Konzentration notwendig, denn nur ein falscher Schritt kann die ganze Aufgabe „zerstören“. Es lohnt sich als, genau an diesem Punkt der Vorgangsbeschreibung ganz besonders kritisch zu sein.

Lieber soll Ihr Kind die Reihenfolge mehrfach testen, als wenn es hier gravierende Fehler macht. Trocknet es beispielsweise das Geschirr ab, bevor es überhaupt gespült ist, kann etwas nicht stimmen. Das mögen Lehrer überhaupt nicht.

Wenn die Reihenfolge der einzelnen Schritte stimmt, kann Ihr Kind in Ruhe zum nächsten Schritt weitergehen. Nun muss es aus den Stichworten und Fragmenten einen flüssig zu lesenden Text erstellen.

Schritt 3: Verbinde die einzelnen Schritte miteinander, sodass ein flüssig zu lesender Text entsteht.

Achte auf unterschiedliche Adjektive und Verben, damit sich deine Vorgangsbeschreibung flüssig liest.

Schritt 4: Achte darauf, dass deine Sätze unterschiedliche Anfänge haben.

Nichts ist langweiliger als ein Text, bei dem jeder satz mit „unfd dann“ beginnt.

Schritt 5: Benenne in der Überschrift kurz, welchen Vorgang du beschreibst.

Bleibe sachlich und knapp, hier musst du keine Spannung aufbauen.

Schritt 6: Schreibe in der Gegenwartsform, also im Präsens.

Die Zeitform ist immer gleich bei der Vorgangsbeschreibung.

Testen Sie, ob Ihr Kind gut gearbeitet hat.

Vorgangsbeschreibung
Übung Vorgangsbeschreibung

Wenn Ihr Kind seine Vorgangsbeschreibung geschrieben hat, können Sie zusammen überprüfen, wie genau sie geworden ist. Nehmen Sie beispielsweise die Anleitung zum Abspülen und gehen Sie diese nach dem nächsten gemeinsamen Essen zusammen durch.

Halten Sie sich genau an die Reihenfolge, die Ihr Kind aufgeschrieben hat. Stimmt etwas nicht, werden Sie sicherlich viel Spaß dabei haben. Wenn Ihr Kind einmal erlebt hat, dass es das Spülmittel erst nach dem Abtrocknen der Teller ins kalte Wasser gegeben hat, wird es bei seiner nächsten Vorgangsbeschreibung sicherlich besser aufpassen.

Ideen für weitere Vorgangsbeschreibungen

  • im Winter morgens anziehen
  • eine Pizza backen
  • einen Reifen am Fahrrad wechseln
  • Hausaufgaben machen
  • eine Zeitschaltuhr einstellen
  • ein Bild aufhängen