YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jedes Rechtschreibprogramm oder -training hat zum Ziel, Fehler zu vermeiden, zu finden und Rechtschreibregeln anzuwenden. Dieses Ziel erreichen manche Kinder auch ohne Rechtschreibprogramm.

Die folgenden 100 häufigsten Fehlerwörter machen circa 0,02 Prozent aller deutschen Wörter, aber 20 Prozent aller Rechtschreibfehler aus. Das hat eine Studie mit 2000 Schulkindern zwischen der 2. und der 10. Klasse ergeben. Wer sie sicher beherrscht, kann seine Rechtschreibnote im Diktat ganz bestimmt verbessern.

100 häufigsten Fehlerwörter einfach auswendig lernen

Lerne mit deinem Kind die 100 häufigsten Fehlerwörter in kleinen Schritten. Dein Kind wird in jeder Klassenarbeit von seinem Wissen profitieren. Beschränke dich auf 5 bis 10 Wörter pro Tag, damit alle 100 Wörter innerhalb eines Monats beherrscht werden. Verbinde das Schreiben mit anderen Lernmethoden, um Langeweile zu vermeiden, dein Kind zu motivieren und das Wissen besser zu speichern.

Die 100 häufigsten Fehlerwörter bei Legasthenie
So machen Hausaufgaben Spaß

So funktioniert die Lernmethode noch besser!

  • Du kannst das Wort rückwärts buchstabieren.
  • Du kannst das Wort in die Luft schreiben.
  • Du kannst das Wort malen oder kneten.
  • Du kannst zu jedem Wort einen Satz schreiben.
  • Du kannst zu jedem Wort eine Geschichte erfinden.
  • Du kannst jeden Buchstaben in einer anderen Farbe schreiben und das Wortbild über den Frühstückstisch hängen.
  • Ihr Kind und du könnt über das Wort diskutieren, sodass die schwierigen Stellen (tz, pl) zum Thema gemacht werden.
  • Du kannst eine kurze Geschichte schreiben und dabei das Wort mindestens fünfmal verwenden.
  • Wir können gemeinsam ein Buch oder eine Zeitung lesen, und du kannst das Wort im Text suchen und unterstreichen.
  • Das Wort wird in einzelne Buchstaben zerlegt, die du dann richtig zusammensetzen sollst.

Diese 100 häufigsten Fehlerwörter sollte dein Kind auswendig lernen, um bessere Noten im Diktat 2. Klasse, Diktat 3. Klasse oder im Diktat 4. Klasse zu bekommen. Damit reduziert es 20 Prozent der Rechtschreibfehler.

100 häufigsten Fehlerwörter

groß – bald – wieder – dann – fahren – wir – zurück – fertig- kommt – hat – fallen – ließ – einmal – plötzlich – fleißig – sehen – morgen – nie – Straße – Vater – hält – sehr – weiß – wäre – Vogel – bekommt – ziemlich – sitzt – gibt – steht – alle – nehmen – muss – viel – Kind – ohne – Ende – fällt – ein bisschen – spielt – Lehrer/Lehrerin – schnell – jetzt – hatte – nicht/nichts – hier – rennt – fährt – lassen – sieht – Mädchen – zu Hause – soll – dies/dieser – Mutter – fehlt – endlich – los – nahm – rief – ihn – kam – geht – wenn – auf einmal – voll – nächste – nimm – außen /außer/ draußen – wird – nämlich – wissen – kriegt – sah – man – Tag – immer – mehr – sagt – kann – stellt – Fahrrad – ganz – am Abend – bekam – allein – fiel – isst – ging – heran/herein /heraus/hinaus/hinein – hätte – ihm – kennt – vielleicht – lässt – stand – denn – wenig – will – Fahrräder

Hilft auch bei Legasthenie

Wenn die Rechtschreibfehler immer mehr werden, die Rechtschreibung zum Krisenthema wird, kann eine Legasthenie die Ursache sein. Dann braucht dein Kind die Unterstützung von Experten, um den Anschluss nicht zu verlieren. Eine Legasthenie muss keine Katastrophe sein, wenn die betroffenen Kinder rechtzeitig gefördert und unterstützt werden.

Die häufigsten 100 Fehlerwörter können Legastheniker auswendig lernen. So verringern sie ihre Rechtschreibfehler und haben erste Erfolgserlebnisse. Es kann auch helfen zu wissen, wo die Rechtschreibung überhaupt herkommt – wie die Schreibweise vieler Wörter entstanden ist.

Fehler reduzieren mit diesen Trainings

Da das Erlernen von Lesen und Schreiben stark auf die Speicherfähigkeit bereits gelernter Buchstaben und Worte baut, haben legasthene Kinder besondere Schwierigkeiten beim Wiedererkennen von Klangeinheiten und Wörtern. Erst durch intensive und gezielte Übungen mit ausgewählten Teilelementen der deutschen Sprache kann eine Festigung dieser Elemente dauerhaft gesichert werden.

Das Training “Richtig schreiben” gliedert sich in 12 Segmente mit insgesamt 36 Übungen, die sich jeweils mit drei unterschiedlich aufeinander aufbauenden Arbeitsblättern zu einer Signalgruppe beschäftigen. So wird die Speicherung der Einheiten spielerisch erreicht. Spielend schreiben richtet sich sowohl an Eltern als auch an LehrerInnen, die ein Kind mit einer Rechtschreibschwäche differenziert fördern möchten.

In dem 77 Seiten umfangreichen Blitztraining “Schreib dich schlau!” lernt ein Kind alle wichtigen Themen der Rechtschreibung in der 2. Klasse kennen und absolviert über 40 abwechslungsreiche Übungen. . Von der Groß- und Kleinschreibung über Reime und Wortwissen bis hin zur Silbentrennung und den Doppelkonsonanten – wir decken alles ab! Inhalt plus: ein Laufdiktat

Erst seit 1900 schreiben die Deutschen einheitlich

Zu Zeiten von Goethe oder Schiller war es normal, ein und dasselbe Wort in verschiedenen Schreibweisen zu sehen. Es galt die Maxime: „Schreib, wie du sprichst!“ Bis weit ins 19. Jahrhundert verhinderte die Kleinstaaterei eine deutschlandweit verbindliche Rechtschreibung.

Nicht mal in den Schulen unterrichteten die Lehrer alle die gleiche Rechtschreibung. Erst 1902 erging ein Beschluss, nachdem sich alle Bundesländer an das „Orthografische Wörterbuch“ von Konrad Duden halten sollten. Damit war die Grundlage der deutschen Rechtschreibung geschaffen.

100 häufigste Fehlerwörter bei Legasthenie sinnvoll üben

Die 100 häufigen Fehlerwörter bei Legasthenie

Es ist bekannt, dass Kinder mit Legasthenie bestimmte Wörter, auch wenn sie sie häufig benutzen, immer wieder falsch schreiben. Sie raten und rätseln jedes Mal aufs Neue, wie die Wörter geschrieben werden.

Es handelt sich dabei hauptsächlich um Wörter, die keiner Regel folgen, um die 100 häufigsten Fehlerwörter bei Legasthenie. Das Kind kann also nicht durch beispielsweise Verlängern oder durch die Suche nach einem verwandten Wort erkennen, wie es geschrieben wird.

Daher wird es immer wieder neue Schreibweisen ausprobieren

Alle drei Tage ein neues Wort – 100 häufigste Fehlerwörter bei Legasthenie üben

Ist Ihr Kind Legastheniker und macht es zu viele Fehler bei der Rechtschreibung? Mit den 100 häufigsten Fehlerwörtern lässt sich die Rechtschreibung Ihres Kindes dramatisch verbessern kann.

In einem Jahr können diese 100 häufigsten Fehlerwörter alle geübt werden, ohne dass Lernstress entsteht. Nehmen Sie sich alle drei Tage ein neues Wort vor und erklären Sie es zum Star der nächsten Tage. Lassen Sie das Wort auswendig lernen und überprüfen Sie immer wieder, ob Ihr Kind es sich gemerkt hat.

Bestimmt haben Sie jede Menge Ideen, wie diese Übungen Einzug in den Lernalltag finden kann. Hier haben wir ein paar Beispiele zum Wort plötzlich aufgezählt, aber das geht auch mit jedem der anderen Wörter. Ihr Kind wird genau diese Wörter eben oft falsch schreiben. Wenn man das weiß, ist Hilfe in Sicht.

100 häufigste Fehlerwörter bei Legasthenie sinnvoll zu üben ist nicht schwer.

Verpacken Sie das Training spielerisch, erfinden Sie immer neue Übungen und beziehen Sie Ihr Kind mit Legasthenie unbedingt aktiv ein. Spaß und Motivation sind die wichtigsten Grundpfeiler beim Lernen, vergessen Sie das nicht.

Überprüfen Sie zwischendurch immer mal wieder, ob Ihr Kind die Wörter der letzten Wochen noch richtig schreiben kann und sparen Sie auf keinen Fall mit Lob und Anerkennung.