Seite auswählen

Ein Konzentrationstest für Ihr Kind bringt Klarheit

Ein Konzentrationstest deckt Defizite auf Immer öfter hören Eltern vom Lehrer den Satz: “Ihr Kind kann sich nicht gut konzentrieren!”

Natürlich führt das zu Sorgen und Ängsten, denn der schulische Erfolg ist in Gefahr. Ein Konzentrationstest kann Klarheit bringen. Nicht jede Unkonzentriertheit ist aber gleich eine Konzentrationsschwäche.

Bevor Sie in Panik verfallen, arbeiten Sie doch einfach unsere Checkliste durch. Danach wissen Sie genauer, ob Ihr Kind sich schlecht konzentrieren kann und eine Förderung benötigt. 

Schlechte Noten bei schlechter Konzentration

Eine Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsschwäche wird sich in der Regel auf alle Fächer auswirken, und nicht nur beim Lesen, Rechnen oder Schreiben für Leistungslücken sorgen. Mit einer Nachhilfe oder Lerntherapie kommt man hier vorerst nicht weiter, vielmehr sollte an der Konzentrationsfähigkeit des Kindes angesetzt werden. Machen Sie unseren Konzentrationstest mit Ihrem Kind. Wenn Ihr Kind nicht zuhört, sich leicht ablenken lässt und ständig etwas Neues anfängt, wird sich das auf seine Noten auswirken.  Machen Sie den Konzentrationstest und klären Sie ab, wie gut die Konzentration Ihres Kindes ist. Versuchen Sie, das Verhalten Ihres Kindes im letzten halben Jahr zugrunde zu legen. Überlegen Sie auch, ob die Unkonzentriertheit einen besonderen Grund haben könnte. Ärger, Trennungen, Trauer oder ein kleines Geschwisterkind können die Ursache für eine schlechte Konzentration sein.

Machen Sie diesen Konzentrationstest jetzt sofort und erfahren Sie, ob Ihr Kind ein Problem hat

Aufmerksamkeit und Konzentration

Ja

Nein

Kann sich Ihr Kind nur selten 15 bis 20 Minuten am Stück konzentrieren?

 

 

Hat Ihr Kind häufig spontane Einfälle, denen es impulsiv nachgibt?

 

 

Zeigt Ihr Kind wenig Ausdauer bei der Bewältigung von Aufgaben, die ihm von Erwachsenen gestellt wurden?

 

 

Ist Ihr Kind sehr leicht ablenkbar, während schulischer Arbeiten wie den Hausaufgaben oder dem Üben für eine Arbeit?

 

 

Macht Ihr Kind viele Flüchtigkeitsfehler bei den Schularbeiten oder anderen Tätigkeiten?

 

 

Übersieht Ihr Kind häufig Einzelheiten oder Details?

 

 

Bringt Ihr Kind Schulaufgaben oder andere Tätigkeiten selten zu Ende, weil es so leicht abgelenkt wird?

 

 

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten seine Aufgaben und Aktivitäten zu organisieren?

 

 

Hat Ihr Kind eine Abneigung gegen Aufgaben, die länger dauernde geistige Anstrengung erfordern (Mitarbeit im Unterricht, Hausaufgaben, etc.)

 

 

Verliert Ihr Kind häufig Gegenstände (z. B. Spielsachen, Hausaufgabenheft, Stifte, Bücher, Kleidung, etc.)?

 

 

Lässt sich Ihr Kind durch äußere Reize jeglicher Art sehr leicht ablenken?

 

 

Kann Ihr Kind nur schwer warten, bis es an der Reihe ist?

 

 

Unterbricht und stört Ihr Kind andere häufig?

 

 

Auswertung:

Wenn Sie mehr als die Hälfte der Fragen mit Ja beantwortet haben, hat Ihr Kind zumindest eine Konzentrationsschwäche. Jetzt sollten Sie nachhaken und einen Fachhmann einschalten. Ein Konzentrationstest in einer Beratungsstelle oder bei einem Psychologen zeigt, wo die Defizite genau liegen und welche Ursachen dafür verantwortlich sind. Hier können Sie ansetzen. Wie das Spielen eines Instrumentes oder das Erlernen einer Sportart kann auch die Konzentrationsfähigkeit trainiert werden.

Buchtipp Lernen

Lernen ohne Druck

 [weiter zu Lerntipps]

Spieltipp Lernen

Lernspiel Lesen - Lernen ohne Druck

.[Lernspiel Lesen]

Downloadtipp Lernen

100 Power Lerntipps für Lernen ohne Druck

 [100 Power Lerntipps]

Konzentration kann trainiert werden

Die Konzentration kann genauso geübt und verbessert werden wie eine Sportart oder das Spielen eines Instrumentes. Die Voraussetzung für den Erfolg ist allerdings Geduld und regelmäßiges Training . Optimal ist es daher, wenn Ihr Kind es schafft über mehrere Monate hinweg regelmäßig 10 bis 20 Minuten täglich zu trainieren. Eine Steigerung der Trainingszeit bis auf maximal 25 Minuten pro Einheit ist möglich.

Konzentrationstraining Leon & Leonie

Leon & Leonie

Stückpreis: 5,90 EUR
(inkl. 7,00 0% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Der Konzentrationstest zeigt, wo die Probleme herkommen

Man unterscheidet verschiedene Typen der Aufmerksamkeit (visuell, auditiv und motorisch), deren Anregung Grundlage für konzentriertes Verhalten ist. Genaue Wahrnehmungsfunktionen sind somit die Basis für eine Konzentrationsfähigkeit. Konzentration ist die Zusammenfassung körperlicher und geistiger Kräfte auf ein Ziel hin, und steht immer in Beziehung zur aktuellen Stimmung, der psychischen Verfassung und zum Interesse und der Motivation des Kindes. Die Konzentrationsfähigkeit hängt von vielen personellen und situativen Faktoren ab und ist nur ein begrenzter psychischer Zustand zielgerichteter geistiger Sammlung und Anspannung, welcher immer wieder Entspannungs- und Regenerationspausen braucht.

Lernmethoden und Lerntechniken

Kluges Lernen

Lerntechniken helfen

Bücher, Arbeitsblätter oder Frontalunterricht werden beim Lernen in der Schule noch immer am häufigsten verwendet. Doch …
Weiterlesen

Nachhilfe für Lernen ohne Druck
Gemeinsam lernen

Bestseller Nachhilfe

Einer Studie der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2010 zufolge besuchen je nach Klassenstufe, Region und Schulform zwischen sechs…
Weiterlesen Nachhilfe

Tests Schulwissen
Wie fit ist Ihr Kind?

Ausgewählte Tests

Diese Tests sind teilweise im Rahmen meiner Chefredaktion für den Eltern-Newsletter Lernen und fördern mit Spaß! entstanden und …
Weiterlesen Tests

Lerntherapeuten online finden
Fachleute helfen gezielt

Lerntherapeut = Experte

Schlechte Noten, Lustlosigkeit, Stress bei den Hausaufgaben und fehlende Motivation beim Lernen wirken sich auf Dauer auf die …
Weiterlesen

Uta Reimann-Höhn

Wer zahlt die Förderung

Kostenübernahme?!

Die Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII ist Teil des Jugendhilferechts. Unter den Begriff Eingliederungshilfe fallen die …
Weiterlesen Eingliederungshilfe

Checklisten rund ums Lernen

Arbeitsverhalten gut?

Hilfreiche Checklisten

Im Laufe unserer langjährigen Arbeit mit dem Thema Lernen & Erziehung sind einige Tests und Checklisten entstanden. Die Tests & Checklisten …
Weiterlesen Checklisten

mathematische Intelligenz

Rechnen ist easy

mathematische Intelligenz erkennen

Oft lassen sich die Interessen und Begabungen eines Kindes in zwei grobe, grundlegende Richtungen einordnen: die sprachliche und die logisch-mathematische Intelligenz. …
Weiterlesen math. Intelligenz

 

schneemann

Gefühle erkennen

Achtsamkeit ist wichtig

Je glücklicher, zufriedener und ausgeglichener Ihr Kind ist, desto offener ist es für seine Umwelt. Wenn es sich von Stress und Druck
Achtsamkeit

mädchen_70

Ich kann mich ausdrücken

Sprachliche Intelligenz testen

Das korrekte Anwenden von Sprache ist besonders in Kontakt mit anderen Menschen oder in der schriftlichen Ausdrucksformen von großer Bedeutung …
Weiterlesen sprachl. Intelligenz

Lernkurve Grundschule

Lernkurve Grundschule

So langsam gehen die Sommerferien auch in den letzten Bundesländern zuende und der Tagesablauf vieler Familien wird wieder durch die Schule geprägt. Zeit, um die Lernkurve Grundschule vorzustellen, ein Geheimtipp aus der Lernwelt. Bis zum Versetzungszeugnis im...

mehr lesen
5 Lerntipps für Jungen

5 Lerntipps für Jungen

Jungen brauchen mehr Bewegung als Mädchen, da sie eine andere körperliche Entwicklung durchlaufen. Lassen Sie Ihren Sohn in die Schule laufen, damit er schon mal einen Teil seiner Energie abgeben kann.

mehr lesen
Reisen mit Kindern? Hier Frage stellen

Reisen mit Kindern? Hier Frage stellen

Reisen mit Kindern? Bis Donnerstag können Eltern hier ihre Fragen zum Thema "Reisen mit Kindern" stellen. Welche Urlaube machen Sinn, wo ist es schön mit Kindern, was brauchen Eltern und Kinder im Urlaub... und, und, und. Was tun bei langen Wartezeiten am Flughafen?...

mehr lesen
Richtig gute Mathespiele

Richtig gute Mathespiele

Es gibt viele Kinder, die an Mathe einfach keinen Spaß haben, ihnen helfen richtig gute Mathespiele. In diesem Fall spricht man von einem Motivationsloch oder sogar von einer Rechenschwäche. Häufig liegt das daran, dass den Kindern der Bezug zu ihrem Alltag fehlt....

mehr lesen
Lernen in den Ferien: Online oder nicht?

Lernen in den Ferien: Online oder nicht?

Kostenlose und kostenpflichtige Nachhilfe gibt es im Internet an allen Ecken und Enden. Auf den ersten Blick eine super Sache. So einfach, wie es aussieht, ist die Sache mit der Nachhilfe aber leider nicht, denn man kann eben Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

mehr lesen
Lerntyp beachten

Lerntyp beachten

Kleiner Lernyp-Test Wie geht das denn nun mit dem Lerntyp beachten? Ganz grob gesagt, lernen Jungen besser mit den Augen und Mädchen besser mit den Ohren. Das ist natürlich stark vereinfacht und trifft nicht auf alle Kinder zu. Doch mit dieser Feststellung sind schon...

mehr lesen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Menü