10 Spiele mit Abstand – Distanz-Nähe Ideen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammen spielen ohne Ansteckungsgefahr, also sogenannte Distanzspiele, das ist das Gebot der Stunde. Ob zu Hause, mit Freunden oder in Schule und Kindergarten, spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern. Wir stellen hier 10 Spiele mit Abstand vor, die leicht umzusetzen sind und jedem Kind Spaß machen. Oder Geburtstag in der Schule feiern – Ideen hier.

Spiele mit Abstand
Ideen für Distanz Spiele

Kinder spielen immer, sie brauchen jetzt Spiele mit Abstand

Es sind Spiele für zwei Partner, aber auch für Gruppen. Sie können Indoor oder auch Draußen gespielt werden. Kinder sind einfallsreich, bestimmt ergänzen sie einzelne Regeln oder erfinden gleich ganz neue Spiele. Bestimmt wird auch Ihr Kind Ideen haben, wie es alte Spiele zu Spielen mit Abstand abändert.

1. Weise mir den Weg der Münze

Anzahl der Mitspieler: beliebig

benötigtes Material: 1 Geldstück pro Kind

Raum / Umgebung: am besten im Freigelände

Spielregeln: Es wird ein Ziel festgelegt, das sich circa 50 bis 100 Meter vom Startpunkt befindet. Alle Mitspieler stehen in einer Reihe nebeneinander (mit mindestens 1,5 Meter Abstand) und werfen nacheinander ihre Münze. Fällt sie auf die Seite mit der Zahl, gehen sie eine vereinbarte Schrittzahl (5 bis 10) wahlweise nach links oder rechts, fällt sie auf die Grafik, dann geradeaus. Steht ein anderes Kind im Weg, verfällt der Wurf.

Wer zuerst am Ziel angekommen ist, hat gewonnen.

Spiele mit Münzen

2. Wer zuerst lacht

Anzahl der Mitspieler: 2 bis 5

benötigtes Material: Gesicht ohne Maske

Raum / Umgebung: Sitzen im Kreis

Nur mit Hilfe von Grimassen und Klamauk wird versucht, den anderen zum Lachen bringen. Wer zuerst lacht, hat verloren. Der Verlierer muss in die Kreismitte gehen und eine vorher vereinbarte Aufgabe erledigen, zum Beispiel Liegestütz machen. Natürlich mit Abstand, das ist klar.

Grimassen schneiden
Ich kann dich zum Lachen bringen

3. Becher-Telefon

Anzahl der Mitspieler: 2 Kinder

benötigtes Material: 2 leere Dosen oder Becher, eine Schnur, etwas zum Löcher stechen (Schraubenzieher, Nagel)

Raum / Umgebung: am besten im Freigelände


Zwei am Boden gelöcherte Dosen oder Becher werden mit einem Faden verbunden, die Enden müssen verknotet werden. Danach nimmt jedes Kind eine Dose oder einen Becher in die Hand und entfernt sich vom anderen, bis die Schnur straff gespannt ist. Nun nimmt einer den Becher ans Ohr und hört sich an, was der andere in seinen Becher hineinspricht. Nur wenn der Faden straff gespannt ist, übertragen sich die Schallwellen gut.


4. Schere, Stein, Papier oder Schnick, Schnack Schnuck

Anzahl der Mitspieler: 2

benötigtes Material: nur die eigene Hand

Raum / Umgebung: überall


Nachdem die Spieler mit geschlossenen Fäusten dreimal Schnick, Schnack, Schnuck gesagt haben, bewegen sie ihre geschlossene Hand in die Mitte und öffnen sie gleichzeitig, als Schere, Stein, Brunnen oder Papier. Es wird vorher vereinbart, wie oft insgesamt gespielt wird. Dann steht der Sieger fest.

Schere schlägt Papier (weil sie schneidet),

Papier schlägt Stein (weil´s ihn umwickelt),

Stein schlägt Schere (weil er sie stumpf macht).

Brunnen schlägt Schere und Stein (weil diese hineinfallen)

Steine
Mit Steinen kann man auch malen

5. (Nicht) JA – (Nicht) NEIN Spiel

Anzahl der Mitspieler: 2

benötigtes Material: nur die eigene Hand

Raum / Umgebung: überall


Eine Spielerin, ein Spieler stellt dem Gegenüber jeweils eine Frage. Die andere Person muss – ohne „Ja“ oder „Nein“ zu verwenden – antworten. Wer es schafft die verbotenen Worte herauszulocken, hat gewonnen – dann werden Rollen getauscht.

Der Verlierer muss eine vorher vereinbarte Aufgabe erledigen, zum Beispiel Liegestütz machen.

10 Distanz-Spiele
Ideen für Spiele mit Abstand

6. Gummitwist

Anzahl der Mitspieler: 3

benötigtes Material: eine elastische Schnur, ca. 4 Meter lang

Raum / Umgebung: überall

Zwei Kinder stehen sich gegenüber und halten eine straff gespannte, elastische Schnur mit den Beinen. Ein drittes Kind muss nun bestimmte Sprünge mit der Schnur ausführen.

Bekannte Sprünge oder Figuren

1) Mitte (hier springt man in die Mitte des Gummibandes, sodass beide Füße vom Gummiband umgeben sind)
2) Grätsche (bei dieser Sprungvariante platziert man beide Füßen außerhalb des Gummis; der linke Fuß ist quasi links vom linken Gummiband platziert und der rechte Fuß ist rechts vom rechten Gummiband platziert)
3) Auf (man springt mit beiden Füßen auf das Gummi, sodass der linke Fuß auf dem linken Gummiband und der rechte Fuß auf dem rechten Gummiband landet)
4) Raus (man springt mit beiden Füßen auf die vorgegebene linke oder rechte Seite neben das Gummiband, sodass man außerhalb des Gummibandes landet)

Die Brisanz bei Gummitwist ist, dass man im Zuge des Spiels die Schwierigkeiten erhöht, indem das Band höher gespannt wird.

Stufe 1) Knöchel
Stufe 2) Wade
Stufe 3) Knie
Stufe 4) Oberschenkel
Stufe 5) Hüfte

7. Traumreise, Fantasiereise

Anzahl der Mitspieler: unbegrenzt

benötigtes Material: Boden oder Matte zum Hinlegen

Raum / Umgebung: ruhiger Raum, Wiese,

Die Mitspieler schließen die Augen und hören der Geschichte zu, die ein Erwachsener erzählt. Dabei werden sie in eine Fantasiewelt entführt, in der Regel, um sich völlig zu entspannen. Hier handelt es sich nicht um klassische Spiele mit Abstand, als Pause ist die Fantasiereise aber absolut geeignet.

Fantasiereise
Bitte nicht einschlafen!

8. Dart

Anzahl der Mitspieler: 2 bis 4

benötigtes Material: Dartspiel mit Scheibe und Pfeilen, Dartregeln

Raum / Umgebung: großer Raum oder Garten

Das klassische Dartboard besteht aus der Naturfaser Sisal. Günstige Zielscheiben werden aus Kork oder Papier gefertigt. Beim elektronischen Dartspiel sind die Scheiben aus Kunststoff. Die Spieler stehen circa 2,5 Meter von der Scheibe entfernt.

Unterteilt ist die Dartscheibe in verschiedene Felder und Segmente, denen unterschiedlichen Punktzahlen von 1 bis 20 zugeordnet sind. Die Spieler werfen abwechselnd ihren Pfeilsatz und versuchen, bestimmte Punkte zu erzielen.

9. Wikinger-Schach

Anzahl der Mitspieler: 2 bis 4

benötigtes Material: die Holzklötze des Spiels

Raum / Umgebung: Garten, Park, Wiese (ebener Boden)

Wikingerschach ist eine Mischung aus Boule und Kegeln, das wunderbar auf Rasenflächen gespielt werden kann. Das Spiel besteht aus zehn Holzblöcken, sechs Wurfhölzern und einem König. Manchmal sind auch noch vier Grenzpflöcke dabei. Ein rechteckiges Spielfeld wird auf dem Rasen oder der Wiese abgesteckt. Jeder Spieler baut an seiner Grundlinie fünf Holzblöcke, Kubbs genannt, nebeneinander auf. In die Mitte des Spielfeldes wird der König gestellt, ein Holzblock (Königskubb) mit einer Krone. Es gilt nun nach bestimmten Regeln zunächst die fünf Holzblöcke der Gegner mit den Wurfhölzern abzuwerfen und dann am Ende den König zu treffen. Wem das gelingt, der hat diese Runde gewonnen. Die Spieler dürfen ihre Grundlinie dabei nicht übertreten.

Wikingerschach
Lass uns spielen

10. Schnitzeljagd

Anzahl der Mitspieler: ab 2

benötigtes Material: Vorbereitung erforderlich, der Schatz muss versteckt und die Hinweise erstellt werden

Raum / Umgebung: überall

Eine Schnitzeljagd kombinierte Spaß, Spiel und Spannungen mit viel Bewegung. Die Kinder können bei einer Schnitzeljagd in kleinen Gruppen oder auch alleine Aufgaben lösen, die sie Schritt für Schritt dem Ziel näher bringen, dem Schatz. Letztlich ist gar nicht so wichtig, was in der Schatzkiste gefunden wird. Bei der Schnitzeljagd gilt: Der Weg ist das Ziel.