Lerntherapie Kostenübernahme

Lerntherapie Kostenübernahme - wer zahlt?

 

Legasthenie – und wer bezahlt das?

„Endlich haben wir einen Termin für unseren Sohn Lukas bekommen, der viel zu viele Rechtschreibfehler macht. Dazu müssen wir eine Erziehungsberatungsstelle aufsuchen, die ihn testet. Auf Legasthenie, wir haben Bammel vor der Lerntherapie Kostenübernahme.

Jetzt habe ich von einer Freundin gehört, dass nicht jede Nachhilfe bei Legasthenie von der Erziehungsberatungsstelle bezahlt wird. Ich befürchte, dass die ganze Geschichte sehr teuer wird. Das können wir uns kaum leisten.“ So, oder ähnlich,lauten viele Sorgen und Ängste von Eltern, deren Kinder eine Legasthenie oder eine Dyskalkulie haben.

 

Lerntherapie Kostenübernahme: Kosten sind hoch

Auch wenn immer wieder Wundermeldungen durch die Presse geistern, eine Spontanheilung einer Teilleistungsstörung habe ich persönlich noch nie erlebt. Kinder, denen eine Legasthenie oder Dyskalkulie attestiert wurde, brauchen oft viele Monate und sogar Jahre, um ihr Defizit auszugleichen.

Dabei wird nicht nur die Schwäche an sich therapiert, sondern auch das Selbstbewusstsein und die Motivation der Jungen und Mädchen wieder aufgebaut. Sie müssen lernen, sich wieder etwas zuzutrauen. Die Erfolgserlebnisse kommen anfangs nur zögerlich, denn oft ist der Wissensunterschied zu ihren Mitschülern recht groß geworden.

Die Kinder müssen viel Lernstoff nachholen, weil sie häufig schon seit Monaten oder sogar Jahren abgeschaltet haben. Es dauert also, und auch die Lerntherapie Kostenübernahme ist daher eine gute Idee.

 

 

Nur das Jugendamt übernimmt Kosten für eine Lerntherapie

Lerntherapie Kostenübernahme

 

Auch wenn die Kinder bei einer Erziehungsberatungsstelle getestet wurden, hat diese mit der Kostenübernahme nicht zu tun. Der Antrag auf eine Erstattung der Kosten für eine Lerntherapiewird stets beim Jugendamt gestellt.  Die Erziehungsberatungsstelle, bzw. das dort erstellte Gutachten,ist die Grundlage für die Prüfung des Sachverhalts.

Dieser ganze Vorgang kann recht lange dauern. Eltern sind gut beraten, immer wieder beim zuständigen Sachbearbeiter anzurufen und nachzufragen. Bei einer Legasthenie oder Dyskalkulie, die schon seit einer Weile besteht, sollte keine Zeit verloren werden. Die Kinder müssen viel nachholen, da zählt jede Woche.

 

 

Lerntherapeuten arbeiten unterschiedlich

Der Beruf des Lerntherapeuten ist nicht geschützt, pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungen sind im Bereich der Lerntherapie zu finden. Die örtlichen Jugendämter haben in der Regel Listen mit von ihnen anerkannten Personen, die sie an die Eltern weitergeben.

Nur bei diesen Einrichtungen ist die Lerntherapie Kostenübernahme möglich. Meistens ist das Hauptkriterium, dass die Therapeuten eine akademische Ausbildung (Lehrer, Pädagoge, Psychologe) nachweisen müssen.ob sie darüber hinaus auch eine lerntherapeutische Ausbildung absolviert haben, ist meistens nicht erfasst.

 

Eltern sollten sich sorgfältig informieren

Der erste Lerntherapeut ist nicht immer auch der beste. Um ein persönliches Beratungsgespräch kommen Eltern meistens nicht herum. sie sollten sich einen persönlichen Eindruck verschaffen, nach der Ausbildung und dem pädagogischen Konzept fragen und auch die vertraglichen Regeln abklären.

Gut ist es, wenn bereits Freunde oder Bekannte Erfahrungen mit dieser Einrichtung gesammelt haben. was sie noch alles über die Lerntherapie wissen müssen, wie der Antrag auf Kostenerstattung genau funktioniert und was die Schule damit zu tun hat, erfahren Sie hier.

 

Weiterlesen Legasthenie & Dyskalkulie
10 Fragen LegasthenieLegasthenie-CheckNachteilsausgleich kann der Gebrauch des PCs zum Schreiben sein
10 Fragen zur LegasthenieLegasthenie Check / TestNachteilsausgleich bei LRS & Dyskalkulie
Dyskalkulie Leitlinien 2018 | S3-Leitlinie zur RechenstörungHat mein Kind eine DyskalkulieTipps gegen Flüchtigkeitsfehler
Was ist eine Dyskalkulie?Dyskalkulie Check / TestKostenübernahme Lerntherapie