Seite auswählen

 

Legasthenie hat nichts mit der Intelligenz zu tun

So wie bei einer Farbblindheit gibt es auch bei der Legasthenie keinen Zusammenhang mit der Lernfähigkeit. Und sie kann jeden treffen.

Legasthenie ist eine Herausforderung

Legasthenie – was ist das eigentlich?

Legasthenie InformationenLegastheniker sind Personen, die überdurchschnittliche Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Schriftsprache haben. Manchmal haben die Betroffenen nicht nur mit dem Schreiben große Probleme, sondern entwickeln auch gegen das Lesen eine Abneigung. Im Laufe der Schulzeit wirkt sich die Legasthenie auf fast alle Schulfächer aus, da das Lesen und Schreiben zentraler Bestandteil aller Fächer ist. Es ist wichtig, als Betroffener genug Legasthenie Informationen zu haben.

Grundlegende Legasthenie Informationen

Legasthenie ist eine resistente Sprachentwicklungsstörung, deren Hauptmerkmal eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit ist. Mit einer präzisen Diagnostik, einer klaren Lernstrategie und einem einfühlsamen Unterrichtsstil können Legastheniker ihre Schwierigkeiten Schritt für Schritt überwinden. Die Ursachen für eine Legasthenie sind multifaktorell, unterschiedliche Bedingungen können eine Rolle spielen.

Legasthenie Informationen über mögliche Ursachen

  • genetische Voraussetzungen
  • Entwicklung von Vorläuferfähigkeiten wie der phonologischen Bewusstheit und der Benennungsgeschwindigkeit
  • die Sprachentwicklung eines Kindes
  • die Hörverarbeitung
  • die Sehverarbeitung
  • die Aufmerksamkeit
  • die soziale Rolle eines Kindes in der Schule und in der Familie
  • die Qualität des Bildungsangebots
  • die didaktischen Fähigkeiten der Lehrkraft
  • die mehr oder weniger anregende Lernumgebung zu Hause

Legasthenie – eine Herausforderung

Als ich letztens beim Friseur auf meinen Termin wartete, saß neben mir ein etwa 9 oder 10jähriges Mädchen, dass sich seine Wartezeit mit dem Malen eines prächtigen Sommerbildes vertrieb. Innerhalb einer Viertelstunde erschuf es ein vielfarbiges und detailgetreues Wiesengemälde, auf dem die schillernsten Fantasie-Blumen um die Wette mit buntgetupften oder geblümten Ostereiern leuchteten. Über allem schien eine lachende Sonne. Es war wirklich wunderschön und strahlte enorme Lebensfreude aus! Abschließend beschriftete das Kind gewissenhaft sein Kunstwerk, das ein Geschenk für den Papa sein sollte, mit dem folgenden Text: „Liber Paba, dises Bilt habe ich für dich zum Geburstak gemalt. Ich wünche dier ales gute und habe dich ser lib. Deine Sarah”

Dieses Kind hatte Spaß, trotz Legasthenie

LegasthenieAls langjährige und erfahrene Lerntherapeutin konnte ich natürlich nicht anders, als die vielen Fehler und lautreuen Schreibweisen der Wörter als Anzeichen einer Legasthenie zu deuten. Was mich aber wirklich beeindruckte, waren der Spaß, die Selbstverständlichkeit und das Selbstvertrauen, mit dem das Mädchen sein Bild gewissenhaft beschriftete. Legastheniker entwickeln nämlich wegen der vielen Misserfolgserlebnisse sehr häufig eine große Abneigung zu schreiben und vermeiden dies, wo immer es geht. Dass dieses Kind augenscheinlich nicht nur am Malen, sondern auch am Schreiben Spaß hatte, war deutlich zu sehen. Ein Zeichen für einen positiven Umgang von Schule und Elternhaus mit der Teilleistungsstörung. So etwas habe ich nicht oft gesehen, denn leider wird diese Freude an der Schriftsprache vielen Legasthenikern schnell genommen.

Ohne gute Förderung entwickeln betroffene Kinder oft Blockaden

Obwohl die die Teilleistungsstörung seit über 100 Jahren bekannt ist, werden betroffene Kinder und ihre Eltern noch viel zu oft mit der Bewältigung der Problematik alleine gelassen. Wer ein betroffenes Kind  hat, weiß davon ein Lied zu singen, denn die auftretenden Schwierigkeiten sind mannigfaltig. Häufig wird die Teilleistungsstörung erst spät erkannt und dann nicht qualifiziert therapiert, die Kinder leiden unter dem Leistungsdruck in der Schule und entwickeln Lernblockaden. Ihre Eltern machen sich Sorgen und fühlen sich hilflos, sie stöhnen zurecht unter dem Kostendruck einer außerschulischen Lerntherapie. Die Möglichkeiten einer Kostenerstattung sind häufig nicht bekannt und werden von den zuständigen Stellen auch nicht kommuniziert. Trotz einer guten Intelligenz ist der Weg zum Abitur für einen Legastheniker enorm schwierig.

Alle Informationen sind wertvoll

Da ich selbst seit über 20 Jahren mit Legasthenikern und ihre Eltern arbeite, kenne ich die möglichen Leidenswege sehr genau. Auf meiner Internetseite www.lernfoerderung.de greife ich daher alle relevanten Aspekte der Teilleistungsstörung auf, um betroffene Kinder und ihre Eltern so gut wie möglich zu unterstützen und vor negativen Erfahrungen zu schützen. Je nachdem wie stark eine Legasthenie ausgeprägt ist, können geduldige Eltern und erfahrene Lehrkräfte sehr dazu beitragen, dass die schulische Laufbahn des Kindes nicht gefährdet wird und es sich gemäß seinen Anlagen entwickel kann. Doch das reicht nicht immer aus. Es gibt viele Legastheniker, die eine lerntherapeutische Begleitung benötigen, um ihre Sprachentwicklungsstörung, in den Griff zu bekommen.

Wir beantworten Ihre Fragen zur Legasthenie

Auf diese Fragen finden Sie Antworten auf www.lernfoerderung.de. Sollten Ihre Fragen nicht geklärt werden, können Sie mir auch gerne eine Mail an info@lernfoerderung.de schreiben.

Geduld und gute Förderung 

Legasthenie muss kein Problem seinEine Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie ist keine Katastrophe und muss mit der notwendigen Unterstützung auch nicht zu großen schulischen Problemen führen. Eine Belastung stellt sie jedoch meistens schon dar. Alleine das zusätzliche Üben, die Diskrepanz zu den schriftsprachlichen Leistungen Gleichaltriger und die ständige Sorge, das betroffene Kind könnte dadurch benachteiligt sein, belasten viele Familien sehr. Hinzu kommt der finanzielle Aufwand, wenn eine außerschulische Lerntherapie notwendig wird und die Kosten nicht übernommen werden. Lassen Sie sich von diesen Schwierigkeiten bitte nicht aus der Ruhe bringen! Sie helfen Ihrem Kind nur, wenn Sie es mit viel Geduld und Zuwendung unterstützen. Ein langer Atem kann dabei nicht schaden, und zahlt sich letztendlich fast immer aus.

Legasthenie: Die vielen Gesichter der Teilleistungsschwäche

Der Anteil von Kindern mit Lese-Rechtschreibproblemen in deutschen Schulklassen wird je nach Quelle mit 4% bis 10% der Schülerinnen und Schüler angegeben. Die große Spanne ist damit zu erklären, dass das Problem in verschieden schwere Ausprägungen unterteilt wird. Anhand von standardisierten Testverfahren wird ermittelt, ob es sich um

  • eine Lese-Rechtschreibschwäche (leichte Form),
  • eine Lese-Rechtschreibstörung (intensivere Form) oder um
  • eine Legasthenie (schwere Form) handelt.

Dabei geht es entweder um eine Kombination von Lesen und Schreiben, oder auch um isolierte Schwierigkeiten, also entweder beim Lesen oder beim Schreiben. Außerhalb von Deutschland wird der Name Legasthenie nur selten verwendet, hier wird gleichbedeutend der Begriff Dyslexie eingesetzt, auf den sich auch die Wissenschaft weltweit geeinigt hat.

Kinder mit Legasthenie brauchen mehr Zeit

Legasthenie TherapieLegasthenie Information: Kinder mit Teilleistungsstörungen brauchen viel länger als ihre Klassenkameraden, um das Basiswissen des jeweiligen Faches zu verstehen und sinnvoll anzuwenden, doch diese Zeit ist im Lehrplan erstmal nicht vorgesehen. Legastheniker benötigen viel Diszipin und einen hohen Konzentrationsaufwand, um an die Lernerfolge der anderen anknüpfen zu können.

Meistens sind sie damit schnell überfordert und stoßen an ihre Grenzen. An jedem Schultag verpassen sie aufgrund ihrer stark beanspruchten Konzentrationsfähigkeit, die irgendwann erschöpft ist, wichtige Lerninhalte, die sich mit der Zeit zu großen Wissenslücken summieren.

Legastheniker sind nicht lernschwach

Das sieht schnell so aus, als ob diese Kinder vom Lernstoff überfordert wären, dabei sind sie lediglich an die Grenzen ihrer Ressourcen gestoßen. Sie benötigen schlichtweg wesentlich mehr Energie und Ausdauer als ihre Klassenkameraden, um die gleichen leistungen erbringen zu können. Nur durch eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern, Verständnis für die Schwierigkeiten, zu bewältigende Aufgabenstellungen und eine sinnvolle Förderung kann den Kindern Schritt für Schritt geholfen werden. Dabei können nicht dieselben Anforderungen wie an die Klassenkameraden gestellt werden, sondern es muss der individuelle Lerngewinn, gemessen an den jeweiligen Möglichkeiten, beurteilt und bewertet werden.

 

Erfahrung Legasthenie
Niklas: Lernfrust total

Legasthenie Erfahrung

Niklas ist acht Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Oft klagt er schon morgens über Bauchschmerzen, besonders wenn …
Weiterlesen Legasthenie Erfahrung

Uta Reimann-Höhn

Wo liegt das Problem?

Legasthenie-Check

Legasthenie wird in der Regel während der Schulzeit festgestellt. Ab der zweiten Klasse erzielt man mit der Hamburger Schreibprobe  …
Weiterlesen Legasthenie Check

Kinder üben spielerisch gegen Legasthenie

Nomen, Verben, Adjektive

Grammatik muss sein

Die einzelnen Bereiche der deutschen Grammatik werden in der Schule nach und nach vermittelt. Neben der Rechtschreibung …
Weiterlesen Grammatik

Linkshänder

Rechts oder links

Linkshändigkeit in der Schule

Offensichtlich sind die meisten Menschen Rechtshänder, und deshalb rechnen viele Erwachsene erst gar nicht damit, dass ihr …
Weiterlesen Linkshändigkeit

Legastheniker sind normale Menschen

Richtig schreiben schwer

Legastheniker sind was?

Legastheniker sind Personen, die überdurchschnittliche Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder der Schriftsprache  …
Weiterlesen Legasthenie, was ist das

Hiilfe bei Legasthenie

Da gab es doch einen Trick..

Hilfe bei Legasthenie

Immer mehr Kinder haben Probleme, den Anforderungen des Bildungssystems Schule gerecht zu werden. Die Anzahl der Schülerinnen …
Weiterlesen Hilfe bei Legasthenie

10 häufigste Fehler bei Legasthenie

Diese Fehlerwörter lernen

100 häufigste Fehler

Jedes Rechtschreibprogramm hat zum Ziel, Fehler zu vermeiden. Doch dieses Ziel erreichen kluge Kinder auch ohne Rechtschreibprogramm …
Weiterlesen

Kampf mit Wörtern bei Legasthenie

Wie schreibt man das?

Kampf mit Wörtern

Ganz sicher haben Sie sich schon öfter Gedanken über die Rechtschreibung Ihres Kindes gemacht, und sich gefragt, ob die Anzahl …
Weiterlesen

Leitlinie Legasthenie

Endlich Klarheit

Leitlinie Legasthenie

Auf viele Fragen gibt die Leitlinie Legasthenie eine Antwort. Sie schafft eine Sicherheit auf der Basis langjähriger Vergleiche und …
zur Leitlinie

Legasthenie Verordnung
Erlasse der Länder

Legasthenie Verordnungen

Der Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) vom 04.12.2003 in der Fassung vom 15.11.2007 “Grundsätze zur Förderung von  …
Weiterlesen Legasthenie Verordnung

10 Fragen Legasthenie

Legasthenie wirft Fragen auf

10 Fragen Legasthenie

Immer wieder taucht in der Fachliteratur das Märchen von den typischen Fehlern auf. Dabei gibt es sie gar nicht. Kinder mit großen …
Antworten auf Legastheniefragen

Legasthenie Diagnose

Legasthenie – der Test

Legasthenie Diagnose

Wer sich mit dem Thema Legasthenie oder Lese-Rechtschreibprobleme beschäftigt hat, stößt auf unterschiedliche Begriffe wie Legasthenie
Antworten auf Legasthenie Diagnose

Video: Legasthenie in 100 Sekunden

 

Rechtschreibung kinderleicht: Weihnachtsmann

Rechtschreibung kinderleicht: Weihnachtsmann

Schau dir das Wort WEIHNACHTSMANN genau an – was fällt dir auf? Genau, du kannst es in zwei Teile zerlegen. Das Nomen oder Hauptwort WEIHNACHTSMANN ist aus zwei Begriffen zusammengesetzt. Nämlich aus Weihnachten und aus Mann. Wenn du das bemerkt hast und dir... mehr lesen
Signalgruppen trainieren

Signalgruppen trainieren

Mit einem Signalgruppentraining wie “Spielend lesen und schreiben” können Kinder ihre Rechtschreibung stark verbessern. Die verschiedenen Übungen führen dazu, dass bestimmte Kerneinheiten von Wörtern,

mehr lesen
Besser schreiben

Besser schreiben

Gute Sätze – besser schreiben! Wenn Kinder gute Ideen haben, aber nicht in der Lage sind, diese anschaulich, lebendig und übersichtlich aufzuschreiben, leidet ihre Deutschnote. Am stärksten wirkt sich das im Aufsatz aus. Oft fehlt dem Schüler nur das richtige... mehr lesen
6 Legasthenie Momente

6 Legasthenie Momente

Welt der Legasthenie: Das verstehen nur lese- rechtschreibschwache Menschen Rund 5 % der deutschsprachigen Bevölkerung sind von einer Legasthenie betroffen. Theoretisch sitzt in jeder Schulklasse ein Kind, das Probleme mit dem Lesen oder Schreiben hat. Diese Kinder... mehr lesen
Butterplätzchen Rezept

Butterplätzchen Rezept

Butterplätzchen für Kinder sind eine gute Gelegenheit, um den Spaß am selber Kochen zu wecken. Leider haben viele Familien kaum noch Zeit dafür, gemeinsam zu kochen und frisch zubereitetes Essen zu sich zu nehmen. Mittags wird in der Kantine, Schule oder Beruf,... mehr lesen
Lesekompetenz: IGLU lässt Lehrer zittern

Lesekompetenz: IGLU lässt Lehrer zittern

Bei dem Begriff IGLU denken manche an Eskimos – aber Lehrer und Eltern spitzen die Ohren und halten die Luft an, sie denken an Lesekompetenz. Denn IGLU ist die Abkürzung für  Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (Iglu). Die neuen Iglu-Daten, die 2016... mehr lesen
Gewichtsdecke, Stiftbeschwerer und Sandweste

Gewichtsdecke, Stiftbeschwerer und Sandweste

Im Kampf gegen die Konzentrationsschwäche, gegen Störungen der Aufmerksamkeit, krakelige Schrift oder Schlafprobleme gibt es einen neuen Trend, den ich Ihnen hier gerne für drei verschiedene Bereiche vorstellen möchte: Stiftbeschwerer, Sandweste und Gewichtsdecke. Es... mehr lesen
Krass: Malbuch für Jungen

Krass: Malbuch für Jungen

Jungen haben eine miese Handschrift, können nicht leserlich schreiben und finden Malen doof! Denken Sie das auch? Dann probieren Sie doch mal die neuen Malbücher MALANDOO aus. Sie werden erstaunt und begeistert sein – und vielleicht sogar selber zum Stift... mehr lesen
Lernfoerderung PLZ 5

​​Weihnachts-
Aktion

​Erhalten Sie KOSTENLOS das ​Material "​Lauttreues Lesetraining" beim Kauf dazu.

x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close