Seite auswählen
Niklas hat Legasthenie

Lass mich in Ruhe

Erfahrungsbericht Legasthenie

Niklas ist acht Jahre alt und geht in die dritte Klasse, dies ist sein Erfahrungsbericht Legasthenie. Vom ersten Tag an lief es nicht so toll für Niklas. Jetzt, in der 3. Klasse, klagt er oft schon morgens über Bauchschmerzen, besonders wenn ein Diktat geschrieben werden soll oder ein Test ansteht. Seit einiger Zeit hat er Angst und einfach keine Lust mehr in die Schule zu gehen. In der ersten Klasse war er noch motiviert, hat seine Hausaufgaben gerne gemacht und sich auf die Freunde in der Schule gefreut. Doch dann wurden die Anforderungen für Niklas schnell zuviel.

Diktate einfach auswendig lernen

Gerade im Lesen gelang es ihm nur mühsam, gelernte Buchstaben zu behalten und sie zu Wörtern zusammenzuziehen. Mit viel Übung und intensiver Hilfe seiner Eltern, konnte er den Anschluss an das Lernziel bis zum Ende des zweiten Schuljahres schaffen. Niklas lernte die Diktate einfach auswendig, und auch in seiner Fibel konnte er die Geschichten auswendig erzählen, sodass es gar nicht auffiel, dass er sie nicht wirklich vorgelesen hat. Seine Schrift wurde jedoch nicht besser, und auch im Rechnen hatte er nun bei Textaufgaben manchmal Probleme, weil er die Aufgabenstellung nicht schnell genug erlesen konnte. Mit diesem Erfahrungsbericht Legasthenie wird deutlich, wie sich die Teilleistungsstörung entwickeln kann.

Leichter lesen lernen

richtig schreiben

Rechengeschichten

Es wird immer schlimmer mit der Legasthenie

Erfahrungsbericht LegasthenieRichtig schlimm wurde es aber in der dritten Klasse, denn nun musste Niklas so viele neue Wörter kennen, dass er selbst mit seinem trainierten Gedächtnis nicht mehr alles auswendig lernen konnte. Und es gab jetzt immer häufiger miese Noten. Niklas machte in seinen schriftlichen Hausaufgaben, in Diktaten und freien Texten sehr viele Fehler. So sehr er auch übte und sich anstrengte, die Fehler wurden nicht weniger. Er konnte sich einfach nicht merken, wie man denn die Wörter nun richtig schreibt. Es dauerte nicht lange und Niklas verlor jegliche Motivation. Er hatte keine Freude mehr an der Schule, zog sich von seinen Freunden zurück und wollte immer öfter morgens nicht zur Schule gehen.

Erfahrungsbericht Legasthenie: Stress mit den Eltern

Zuhause wurde die Luft immer dicker. Niklas Mutter verlor bei den Hausaufgaben öfter die Geduld, Niklas wurde bockig, und beide schrien sich häufig an. Der Familienfrieden war nur in den Ferien herstellbar, der Leistungsdruck in der Unterrichtszeit einfach zu groß.
Niklas war rundherum unglücklich, er verfluchte die Schule, begann wieder einzunässen und verlor sein Selbstbewusstsein. Aus dem glücklichen Jungen war innerhalb von 2 ½ Jahren ein Häuflein Elend geworden. Und das, obwohl Niklas ein sehr intelligentes Kind war. Nur beim Lesen und beim Schreiben versagte er eben.

Schluss mit dem Teufelskreis

Als die Lehrerin Niklas Eltern auf dessen Probleme ansprach, kam Bewegung in die eingefahrene Situation. Niklas machte einen Legasthenietest bi einem Psychologen. Nun waren seine Probleme endlich erkannt und es konnte eine gezielte Förderung einsetzen. Zusätzlich wurde Niklas Rechtschreibnote ausgesetzt, sodass er nach seinen inhaltlichen Beiträgen bewertet wurde und wieder Erfolgserlebnisse in der Schule hatte. Der Teufelskreis “Lernstörung” wurde unterbrochen und Niklas hat nun eine gute Chance, trotz seiner Legasthenie seine Schullaufbahn erfolgreich zu absolvieren.

Erfahrungsbericht Legasthenie: Nachteilsausgleich für Niklas

Die schulische Förderung hat Niklas geholfen, war jedoch nicht ausreichend. Seine Eltern und die Lehrer entschlossen sich, eine außerschulische Lerntherapie als Ergänzung in Betracht zu ziehen. Die Kosten dafür übernimmt das Jugendamt. Der Test des Psychologen und ein Gutachten der Schule reichten aus, um den Antrag auf Kostenübernahme bewilligt zu bekommen. 2 Jahre lang wird Niklas eine Lerntherapeutin besuchen, die ihn auch während des Schulwechsels auf die weiterführende Schule begleitet.

Und das ist Saskias Geschichte

Saskai und der Erfahrungsbericht Legasthenie„Unsere Tochter Saskia hat schon seit der ersten Klasse Probleme in der Schule. Sie liest und schreibt weder gerne noch gut. Vorlesen ist okay, das mag sie. Aber Selberlesen geht gar nicht. Buchstaben sind keine Freunde, sagte sie immer. Das sind Feinde. Anfangs dachten wir noch, das legt sich. Aber nach einem Jahr wurden wir immer skeptischer. Es wurde einfach nicht besser. Saskia zog sich auch irgendwie zurück, war nicht mehr so fröhlich wie früher und lud auch weniger Freundinnen ein. Es war merkwürdig, weil wir keine Erklärung hatten. Auch eine Freundin vermutete schon, dass Saskia Legasthenikerin sein könnte. Wir wollten aber erst einmal abwarten. Mein Mann hatte auch Angst vor den hohen Legasthenie Kosten für eine Lerntherapie.“ [weiterlesen]

5 Lerntipps für Jungen

5 Lerntipps für Jungen

Jungen brauchen mehr Bewegung als Mädchen, da sie eine andere körperliche Entwicklung durchlaufen. Lassen Sie Ihren Sohn in die Schule laufen, damit er schon mal einen Teil seiner Energie abgeben kann.

Richtig gute Mathespiele

Richtig gute Mathespiele

Es gibt viele Kinder, die an Mathe einfach keinen Spaß haben, ihnen helfen richtig gute Mathespiele. In diesem Fall spricht man von einem Motivationsloch oder sogar von einer Rechenschwäche. Häufig liegt das daran, dass den Kindern der Bezug zu ihrem Alltag fehlt....

Lernen in den Ferien: Online oder nicht?

Lernen in den Ferien: Online oder nicht?

Kostenlose und kostenpflichtige Nachhilfe gibt es im Internet an allen Ecken und Enden. Auf den ersten Blick eine super Sache. So einfach, wie es aussieht, ist die Sache mit der Nachhilfe aber leider nicht, denn man kann eben Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

Lerntyp beachten

Lerntyp beachten

Kleiner Lernyp-Test Wie geht das denn nun mit dem Lerntyp beachten? Ganz grob gesagt, lernen Jungen besser mit den Augen und Mädchen besser mit den Ohren. Das ist natürlich stark vereinfacht und trifft nicht auf alle Kinder zu. Doch mit dieser Feststellung sind schon...

[adsense]

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Menü