Seite auswählen

 Hilfe bei Cyber Mobbing

Gute Freunde sind der beste Schutz gegen Mobbing

Cyber MobbingHilfe bei Cyber Mobbing ist möglich, auch wenn es nicht leicht ist, das betroffene Kind zu schützen. Als Mutter oder Vater sind die Möglichkeiten begrenzt, gegen das Cyber Mobbing anzugehen. Es wird immer schwieriger, die Internet-Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen zu überprüfen.

Mit Smartphone oder PC ist das Netz fast überall verfügbar. Trotzdem gibt es einige wirksame Schritte, die Eltern umsetzen können und müssen.
Das können Sie tun, wenn Ihr Kind von Mobbing oder Cyber Mobbing betroffen ist.

Schritt 1: Rückendeckung geben als Hilfe bei Cyber Mobbing

Stellen Sie sich hundertprozentig hinter Ihr Kind. Machen Sie ihm keine Vorwürfe, dass es sich (möglicherweise auch verbotenerweise) im Internet bewegt hat.

Schritt 2: Cyber Mobbing direkt unterbinden

Stoppen Sie sofort alle Wege, auf denen Ihr Kind gemobbt wird. Schließen Sie die Accounts in den sozialen Netzwerken und wechseln Sie die Handynummer. Vergessen Sie nicht, vor dem Löschen alle Mails oder Einträge zu kopieren. Gegebenenfalls können Sie so beweisen, dass Ihr Kind gemobbt wurde.

Schritt 3: Kontakt zur Schule aufnehmen

Hilfe bei Cyber Mobbing Handelt es sich bei den Tätern um Schul-oder Klassenkameraden, müssen sie sofort Kontakt zum Klassenleiter aufnehmen. Gemeinsam sollten Sie versuchen, die Motive für das Cyber Mobbing zu finden. Dann können die Täter von der Schule angesprochen werden.

In der Schule gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, gegen das Mobbing vorzugehen. Dazu müssen die Schüler, die Lehrer und die Schulleitung zusammenarbeiten, damit das Klima verbessert und das Mobbing generell abgestellt werden kann.

Schritt 4: Polizei einschalten bei heftigem Cyber Mobbing

Sind die Täter nicht im schulischen Umfeld zu finden und können Sie das Mobbing nicht abstellen, sollten Sie die Polizei einschalten. Beonders dann, wenn Ihr Kind bedroht, erpresst oder sexuell belästigt wird. Für Ihr Kind hat das viele Vorteile, denn es fühlt sich nun beschützt, ernst genommen und kann dem Teufelskreis aus Angst und Schweigen entfliehen. Außerdem hat die Polizei bessere Möglichkeiten, die Quelle des Mobbings herauszufinden.

Mein Tipp:

Manchmal können Kinder sich leichter äußern, wenn sie es indirekt machen. Ein anonymer Briefkasten, wie er in manchen Schulen bereits erfolgreich verwendet wird, kann auch zuhause helfen. Hilfe bei Cyber Mobbing kann sein: Basteln Sie einen „Familien-Meckerkasten“ und nutzen Sie diesen auch für geheime Geständnisse. Allerdings muss klar sein, dass das keine Sanktionen zur Folge hat.

Buchtipp Schulstress

Schulstress

Der Schulstressberater ist ein tolles Buch mit gut lesbar und amüsant geschriebenen Tipps für Eltern und alle, die junge Menschen heute im anspruchsvollen und immer leistungsorientierten Schulalltag begleiten wollen. [Schulstress]

Buchtipp Hochsensibilität

hochsensibel, hypersinsibel, Hypersensibilitä

15 bis 20 Prozent aller Kinder sind auf diese besondere Art und Weise empfindsam – oftmals sind es gerade die klugen, kreativen Kinder. [Hypersensibilität]

Lesetipp Mobbing

Mobbing

Aufgeben gibt’s nicht! Ein Mutmachroman zum Weglachen Martin und Karli wären gern genauso cool wie Lukas und seine „FabFive“. [zum Kinderbuch]

 

Hypersensibel - hochempfindsam

 Mir wird alles zuviel

Hypersensibilität

Sie erschrecken sich leicht, sind sehr vorsichtig und kommen bei Lärm und Krach schnell an ihre Grenzen. Hochsensible Kinder…
Weiterlesen Hypersensibilität

Angst vor der Schule

 Alleine und verzweifelt

Angst vor der Schule

Alle Kinder haben Angst, manche mehr und manche weniger. Angst ist meistens eine gesunde Reaktion auf Gefahr, doch …
Weiterlesen Angst

Hochbegabt und missverstanden
Es gibt so viel zu entdecken

Hochbegabte fördern

Experten schätzen, dass mindestens zwei Prozent der Kinder eines Jahrgangs einen IQ von über 130 haben. Somit werden …
Weiterlesen Hochbegabung

Hochbegabtes Kind
Bücher sind so spannend

Sohn ist hochbegabt

Dass unsere Sohn sich anders entwickelt als seine Geschwister fiel uns schon weit vor seinem 2. Geburtstag auf – er kannte einzelnen Zahlen …
Weiterlesen Erfahrungsbericht

Mobbing in der Schule
Wo sind meine Freunde?

Mobbing & Bullying

Erschreckende Ergebnisse hat eine Online-Studie der Universität Koblenz/Landau erbracht, bei der über 50% der rund …
Weiterlesen Mobbing

Prüfungsangst

 So kann es klappen

Hilfe bei Prüfungsangst

Vor lauter Anspannung können sie nicht richtig lernen, und in der Klassenarbeit fällt ihnen nichts ein. Herzklopfen, feuchte Hände, Watte …
Weiterlesen Prüfungsangst

Uta Reimann-Höhn im Fisher-Price Expertenrat

Uta Reimann-Höhn im Fisher-Price Expertenrat

2018 ist mein Fisher-Price Jahr Über die Anfrage des Spielzeug Herstellers Fisher-Price, ob ich als Erziehungs-Expertin ein Jahr lang interessierten Eltern Fragen beantworten möchte, habe ich mich wirklich sehr gefreut. Schließlich gehört das schon seit Jahren zu...

mehr lesen
Wohlfühlen beim Lernen

Wohlfühlen beim Lernen

Macht Ihr Kind die Hausaufgaben gerne im Kinderzimmer? Oder sucht es sich fürs Lernen lieber einen anderen Ort aus. Wenn Küche, Wohnzimmer und Co häufiger genutzt werden als der Schreibtisch, liegt es wahrscheinlich daran, dass Kinder intuitiv spüren, wenn die...

mehr lesen
Dein persönliches Reisetagebuch

Dein persönliches Reisetagebuch

Das Erstellen eines persönlichen Reisetagebuchs hat eine Menge Vorteile. Natürlich soll es in erster Linie Ihr Kind beschäftigen und eine sinnvolle Alternative zum Computer oder TV sein. Darüber hinaus lernt Ihr Kind Informationen zu sammeln zu strukturieren.

mehr lesen
Schwimmbad: 5 No Gos vom Bademeister

Schwimmbad: 5 No Gos vom Bademeister

Früher habe ich ihn gehasst, den Bademeister im Schwimmbad. Besonders im Freibad, Erlebnisbad oder im Freizeitbad hat er immer in den schönsten Momenten eingegriffen und unser Spiel unterbunden. Wenn Lukas und Leon die tollsten Wasserbomben vom Dreier gezeigt haben,...

mehr lesen
Menü