Die besten Apps für die elterliche Kontrolle von Kindern

Familie

Eltern wollen natürlich nur das Beste für ihre Kinder. Doch das Internet birgt auch viele Gefahren für den Nachwuchs. Unerwünschte Inhalte, Kontakte mit Fremden oder exzessiver Medienkonsum sind nur einige Beispiele. Glücklicherweise gibt es heute viele praktische beste handy Apps, mit denen Eltern die Online-Aktivitäten ihrer Kinder überwachen und einschränken können. Wir listen hier die besten Apps auf und erklären, welche Funktionen sie bieten.

Gute elterliche Kontrolle beginnt mit der richtigen App. Diese sollte flexibel genug sein, um sich an die Bedürfnisse der Familie anzupassen. Sie sollte außerdem zuverlässig arbeiten und eine intuitive Bedienung bieten. In diesem Artikel, die besten Apps für die elterliche Kontrolle vor.

Liste der besten Apps

Elterliche Kontrolle

Elterliche Kontrolle-Apps sind nützliche Werkzeuge, um die Online-Aktivitäten und die Bildschirmzeit von Kindern zu überwachen und zu verwalten. Hier sind die Top 5 bekannte apps für elterliche Kontrolle:

  • Norton Family Premier
  • Qustodio
  • MMGuardian Parental Control
  • Google Family Link
  • Kaspersky Safe Kids

Eine kurze Beschreibung der besten Apps finden Sie im Folgenden.

5. Norton Family Premier

Norton Family

Entwickler: NortonLifeLock (früher Symantec)

Das Betriebssystem: Windows, macOS, iOS, Android

Neueste Version: 2022 (für Windows und macOS), 17.7.1.31 (für iOS), 17.7.1.40 (für Android)

Lizenz: Abonnement-Lizenz, Preise beginnen bei 49,99€ pro Jahr

Norton Family Premier schützt Kinder vor unangemessenen Inhalten und überwacht ihre Aktivitäten. Die beliebteste App benachrichtigt Eltern bei verdächtigen Aktivitäten und bietet Dark Web Monitoring. Sie ist kompatibel mit iOS, Android und Windows. 

Hauptfunktionen:

  • Überwacht Social Media Aktivitäten
  • Erkennt Cybermobbing-Frühwarnzeichen
  • Bietet einen Dark Web Monitoring Service
  • Ermöglicht einstellbare Zeitlimits
  • Funktioniert auf vielen Plattformen

4. Qustodio

Elterliche Kontrolle und digitales Wohlbefinden

Entwickler: Qustodio S.L.

Das Betriebssystem: Windows, macOS, iOS, Android, Kindle

Neueste Version: 2022 (für Windows und macOS), 9.6.1 (für iOS), 9.4.1 (für Android)

Lizenz: Abonnement-Lizenz, Preise beginnen bei 54,95€ pro Jahr

Qustodio ist einer der Marktführer unter den Kindersicherungs interessante Apps. Die App bietet umfassende Funktionen wie die Sperrung von Websites, und Sie können Zeitlimits für das Ansehen von Programmen festlegen und den Standort Ihres Kindes verfolgen.  Qustodio funktioniert auf Android, iOS, macOS, Windows und Kindle. Die Basisversion ist kostenlos.

Hauptfunktionen:

  • Verfolgt Standort in Echtzeit
  • Blockiert unerwünschte Websites
  • Erlaubt Zeitlimits für Apps
  • Funktioniert auf verschiedenen Geräten
  • Einfache Einrichtung und Bedienung

3. MMGuardian Parental Control

MMGuardian Parental Control

Entwickler: MMGuardian LLC

Das Betriebssystem: iOS, Android

Neueste Version: 2.6.1 (für iOS), 5.4.2 (für Android)

Lizenz: Abonnement-Lizenz, Preise beginnen bei 3,99$ pro Monat

Diese top App ermöglicht die Überwachung von SMS, Anrufen, Browserverlauf und Standort. MMGuardian bietet auch Fahrsicherheitsfunktionen. Sie ist auf Android- und iOS-Geräten verfügbar.

Hauptfunktionen:

  • Überwacht SMS und Anruflisten
  • Verhindert Handynutzung während der Fahrzeit
  • Einschränkung von Spielezeiten
  • Meldet schädliche Apps oder Inhalte
  • Standortverfolgung auf einer Karte

2. Google Family Link

Google Family Link-App

Entwickler: Google

Das Betriebssystem: Android, iOS

Neueste Version: 1.57.231187788 (Android), 2.1 (iOS)

Lizenz: Kostenlos

Google Family Link richtet sich speziell an Eltern mit jüngeren Kindern. Die   kostenlose app ermöglicht es, Nutzungszeiten festzulegen und den Standort des Kindes zu sehen. Sie fördert positives Online-Verhalten.

Hauptfunktionen:

  • Einfach einzurichten für Eltern
  • Hilft Kindern, digitale Gewohnheiten zu entwickeln
  • Ermöglicht die Festlegung von Nutzungslimits
  • Teilen des Standorts zwischen Eltern und Kind
  • Nur für Android-Geräte verfügbar

1. Kaspersky Safe Kids

Kaspersky Safe Kids

Entwickler: Kaspersky

Das Betriebssystem: Windows, macOS, iOS, Android

Neueste Version: 2022 (Windows, macOS), 3.0.1 (iOS), 3.4 (Android)

Lizenz: Abonnement-Lizenz, Preise beginnen bei 14,99€ pro Jahr

Kaspersky Safe Kids ist eine preisgekrönte Smartphone App zur elterlichen Kontrolle. Sie bietet umfassenden Schutz durch Standortverfolgung, Web-Filter und App-Blocker. Die App ist kompatibel mit Apple (iOS) und Android.

Hauptfunktionen:

  • Standortverfolgung in Echtzeit
  • Nutzungszeitlimits und -pausen
  • Blockiert unerwünschte Apps und Spiele
  • Web-Filter für unangemessene Inhalte
  • Benachrichtigungen bei Cybermobbing

Funktionsweise von elterlichen Kontroll-Apps

Anwendung zur elterlichen Kontrolle

Elterliche Kontroll-Apps nutzen verschiedene Methoden, um Kinder im Internet zu schützen. Sie ermöglichen es, Zeitlimits für die Nutzung von die besten Apps und Spielen festzulegen. So können Eltern die Bildschirmzeit ihrer Kinder beschränken:

  • Sie verwenden Filter, um sicherzustellen, dass Ihr Kind keinen Zugang zu Unterhaltungsangeboten für Erwachsene hat, wie z. B. Spiele in seriösen Online Casinos oder andere Unterhaltungsangebote für Erwachsene. Dadurch werden Kinder vor gefährlichen Inhalten bewahrt.
  • Sie überwachen den Standort der Kinder und informieren die Eltern, wenn sich das Kind an einem verdächtigen Ort befindet. So bleiben Eltern immer auf dem Laufenden.
  • Sie analysieren Texte und Kommunikation auf Hinweise für Mobbing, Depressionen oder Drogenkonsum. So können frühzeitig Gefahren erkannt werden.
  • Sie zeigen Statistiken zur beste App-Nutzung und Browserverläufe der Kinder an. Eltern können so die Online-Gewohnheiten nachvollziehen.

Die besten Apps müssen auf dem Gerät des Kindes sowie einem Gerät der Eltern installiert werden. So ist eine zentrale Überwachung und Steuerung der Aktivitäten möglich.

Fazit 

Zusammenfassend sind beste Apps zur elterlichen Kontrolle für moderne Eltern, die ihre Kinder im digitalen Zeitalter schützen und führen möchten, unverzichtbar geworden. Mit einer Vielzahl von Optionen können Eltern diejenige auswählen, die am besten zu den Bedürfnissen ihrer Familie passt. Denken Sie jedoch daran, dass diese tops Apps Teil einer umfassenderen Strategie sein sollten, die offene Kommunikation und Bildung zur Online-Sicherheit einschließt. Durch die Kombination dieser Bemühungen können Eltern ihren Kindern helfen, die digitale Welt sicher und verantwortungsbewusst zu erkunden.

FAQ

Können Kinder die besten Apps umgehen?

Es ist möglich, dass technisch versierte Kinder die Apps umgehen. Allerdings informieren die meisten Apps die Eltern, wenn dies passiert. Offene Kommunikation ist der beste Weg, um dies zu verhindern.

Wie wähle ich die richtige App aus?

Überlegen Sie, welche Funktionen für Sie wichtig sind und vergleichen Sie die Apps. Testen Sie kostenlose Testversionen. Die beste App ist die, welche am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Sind die besten Apps ethisch vertretbar?

Solange Eltern offen mit ihren Kindern kommunizieren, sind die Apps akzeptabel. Sie dienen dazu, Kinder online zu schützen. Eltern sollten die wachsende Selbstständigkeit ihrer Kinder dabei jedoch respektieren.