ADHS durch Brotaufstrich?

Auf Facebook ist eine besorgte Diskussion über die Inhaltsstoffe des Brotaufstrichs Alaska-Seelachs von Feinkost Popp entbrannt. Ist ADHS durch Brotaufstrich möglich? Die darin enthaltenen Farbstoffe sollen krebserregend sein und ADHS bei Kindern auslösen können. Laut „Stern“ wurde an der britischen Universität Southampton schon im Jahr 2007 eine Studie durchgeführt, die einen Zusammenhang zwischen Hyperaktivität, Aggressivität und Konzentrationsschwierigkeiten bei Kindern und dem Genuss von farbstoffhaltigen Lebensmitteln gefunden hat. Dabei ging es auch um die Farbstoffe Cochenillerot A und Gelborange S.

Farbstoffe können Probleme machen – ADHS durch Brotaufstrich?

Jetzt sind Eltern und betroffene Erwachsene alarmiert und wollen Antworten. Wie gefährlich sind die Inhaltsstoffe verschiedener Brotaufstriche, beispielsweise der von Feinkost Popp? Kann das Lebensmittel wirklich die Aufmerksamkeit und Aktivität bei Kindern  beeinträchtigen? Auf dem Etikett wird vor Symptome an Haut und Atemwegen gewarnt, Schuld daran sollen unter anderem die Farbstoffe Cochenillerot A und Gelborange S.sein.

ADHS bei Kindern
ADHS – So helfen Sie Ihrem Kind

Auf Facebook wurde das Unternehmen auf die Problematik hingewiesen. Es räumte ein, dass gewisse Unsicherheiten bestünden, es aber keine wissenschaftlichen Belege für die Vorwürfe gebe.  Inzwischen werde aber geprüft, wie der kritisierte Farbstoff zu ersetzen sei.

Verfolgen Sie die Diskussion auf Facebook

So verbessert Ihr Kind seine Konzentration

Ihr Kind ist unkonzentriert und hat deswegen Probleme in der Schule. Spüren Sie die fünf stärksten Konzentrationsfallen auf und stellen Sie diese ab. Schon bald wird Ihr Kind sich besser konzentrieren können.

Achtung: Der reine Wille hilft nicht dabei, die Konzentration zu verbessern. Ein regelmäßiges Training ist absolut notwendig. Sätze wie: „Jetzt konzentriere dich endlich!“ helfen Ihrem Kind also nicht.