Eselsbrücke vier Fälle

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viele Schülerinnen und Schüler haben große Probleme mit der Deklination. Sie vergessen wie die vier Fälle heißen und wie man danach fragt. Eine Eselsbrücke vier Fälle kann ihnen dabei helfen, die Deklination besser zu verstehen. Doch was ist die Deklination genau?

Einige Wortarten werden dekliniert

Die Deklination betrifft hauptsächlich Nomen, also Hauptwörter, die je nach Fall unterschiedlich geschrieben werden. Allerdings werden auch die dazugehörigen Adjektive und Pronomen dekliniert. Diese Wortarten verändern nach bestimmten Regeln ihre Form, das ist wichtig zu wissen für eine korrekte Rechtschreibung. Dabei richtet sich die Wortform nach dem Fall (Kasus), Einzahl oder Mehrzahl (Numerus) und dem Geschlecht (männlich, weiblich, sächlich).

Dabei spielen vier Fälle eine Hauptrolle

Die vier Fälle heißen Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ.  Je nach Fall wird das Wort anders geschrieben. Die vier Fälle werden auch 1. Fall, 2. Fall, 3. Fall und 4. Fall genannt. Leichter ist es aber sich zu merken, wie nach den einzelnen Fällen gefragt wird. Mit einer Eselsbrücke vier Fälle prägst du dir dieses Wissen sehr gut ein.

Eselsbrücke vier Fälle

Nominativ fragt wer oder was,

Genitiv macht weniger Spaß.

Wessen ist sein Fragewort,

findest du nur hier und dort.

Öfter taucht der Dativ auf,

er fragt wem – und ist gut drauf.

Jetzt kommt noch der 4. Fall,

Akkusativ – wen fragt man halt.

Beispiele zur Deklination von Nomen (Hauptwörtern)

Und jetzt kommen natürlich auch Beispiele für dich. Nehmen wir mal das Nomen Fahrrad. Es heißt – das Fahrrad – ist also sächlich (das). Außerdem ist es Einzahl, es geht um ein einziges Fahrrad. Dein Nomen ist also sächlich und steht in der Einzahl.

Eselsbrücke vier Fälle

Und jetzt mit Adjektiv und Pronomen

Auch die folgenden Wortarten werden mit dem Hauptwort (Nomen) mit dekliniert. Das sieht dann bei einem anderen Nomen, der Schule, wie folgt aus. Das Nomen Katzen steht im Plural, also in der Mehrzahl.

FallPronomenNumeralAdjektivNomenFragewort
1. MeinedreineuenKatzenwer oder was
2.Meiner dreineuenKatzenwessen
3. Meinendreineuen Katzenwem
4. MeinedreineuenKatzenwen oder was
Deklination eines Nomens