Viele Eltern fragen sich, ob ihr Kind hochbegabt ist. Ob die Fähigkeiten Ihres Kindes durchschnittlich, überdurchschnittlich oder sogar extrem außergewöhnlich sind, kann nur mit einem umfangreichen Intelligenztest sicher festgestellt werden. Das Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München fand jedoch heraus, dass Mütter und Väter durchaus in der Lage sind, die Leistungen ihrer Kinder realistisch zu beurteilen und auch Hochbegabung zu vermuten. Immerhin gibt es eine Reihe von Zeichen, die darauf hinweisen, dass ein Kind hochbegabt sein könnte:

Kind hochbegabt? Das spricht dafür

  • eine sehr differenzierte Sprache
  • Kinder die als altklug gelten und sich gerne mit Älteren umgeben
  • Interesse für außergewöhnliche Themen
  • sehr intensive Beschäftigung mit bestimmten Themen
  • extrem geringes Schlafbedürfnis
  • das Überspringen von Entwicklungsphasen
  • direkter Blickkontakt von Neugeborenen nach der Geburt und frühes gezieltes Greifen
  • ein sehr gutes Gedächtnis und eine gute Beobachtungsgabe
  • eine hohe Sensibilität und ein starker Gerechtigkeitssinn
  • asynchrone Entwicklungen, weil manche Bereiche schon früh ausgeprägt sind und die motorische Entwicklung nicht nachkommt
  • außergewöhnliche Fantasie und Kreativität, beispielsweise die Existenz von imaginären Freunden


Wann sollten Sie Ihr Kind auf Hochbegabung testen lassen?

Manche Kinder sind so offensichtlich hochbegabt, dass ein Test nur eine unnötige Belastung wäre. In diesen Fällen ist die sehr viel sinnvoller, sich mit der Schule in Verbindung zu setzen und geeignete Maßnahmen zu besprechen, damit keine Langeweile oder Unterforderung auftritt. Beim Schulamt erfahren Sie, ob es Schulen in Ihrem Wohngebiet gibt, die sich speziell mit hochbegabten Kindern befassen und individuelle Angebote haben.

Wenn Kinder extrem unruhig sind, sich schnell langweilen und in der Schule keine Freunde finden, dann kann das auch ein Zeichen für Hochbegabung sein. Möglich ist aber auch, dass das Kind überfordert ist oder seelische Problem mit sich herumträgt. Um sicher zu gehen, sind Intelligenztests in einer Erziehungsberatungsstelle oder beim Schulpsychologen ein sinnvoller Schritt. Kind hochbegabt? Hier finden ausgiebige Beratungen statt und die Familien finden Experten für Ihre Fragen.

Menü