Seite auswählen

Hallo Frau Reimann-Höhn,

Melindas Hilferufich bin Melinda (Name geändert) und ich bin sehr schlecht in der Schule (mir droht, dass ich von der Schule geschmissen werde). Weil ich in Mathe, Englisch, Deutsch, Ethik und Geschichte 5 habe. Das Lernen ist sehr schwer für mich, und wenn ich versuche zu lernen, dann kann ich es einfach nicht. Ich versuche es, doch es hilft nicht, könnten Sie mir vielleicht bitte helfen?

Ich will nicht von der Schule fliegen und ich möchte gerne bei meinen Freunden bleiben. Das ist ein Hilferuf, weil ich nicht mehr weiter weiß. Danke.

Melinda, verzweifelt

Hallo Melinda,

uta reimann-hoehnich freue mich über deinen Hilferuf. Eines vorneweg, du musst dir selber in den Hintern treten. Niemand, NIEMAND, wird für dich lernen. Das musst du selber schaffen. Und ich bin sicher, das kannst du auch. Immerhin hast du diese Mail geschrieben, das zeigt mir, dass ein Wille vorhanden ist. Überwinde deinen inneren Schweinehund und lege los.

Nimm dir nicht zu viel vor. Aber so kann es klappen. Mit diesen drei Tipps.

1. Rede mit deinen Lehrern

Versuche ihnen zu vermitteln, dass du auf der Schule bleiben willst. Erkläre ihnen, dass du dich anstrengst und frage nach Aufgaben, die du vor den Zeugnissen noch abgeben kannst. Lehrer mögen es, wenn Schüler Engagement zeigen.

2. Konzentriere dich auf das Wesentliche

Beschränke dich beim lernen auf ein oder höchsten zwei Fächer und setze die Messlatte nicht zu hoch. Einfach nur um 1 Note verbessern! Du musst zunächst kleine Fortschritte machen, damit deine Motivation steigt. Später wirst du immer schneller besser werden. Aber das dauert eine Weile, also beginne langsam.

3. Lerne jeden Tag

Aber OHNE Handy, OHNE Musik, OHNE Ablenkung. Beginne mit 10 Minuten, mache Pause, wieder 10 Minuten, wieder Pause. In der Pause nur ein bisschen bewegen, NICHT ablenken. Vielleicht ist die Pomodoro Methode etwas für dich. Viele Kinder und Jugendliche schwören darauf.

 

Wenn du das einhältst, wirst du langsam aber sicher Erfolge sehen. Halte durch, denn nur so wirst du es in der Schule (und im Leben) zu etwas bringen. Aufgaben ist keine Option, Misserfolge gehören nun mal dazu.Und wenn du das Schuljahr wiederholen musst, oder die Schule wechseln musst, dass mache nach den Ferien einen Neustart. Es ist nie zu spät, seine Träume umzusetzen.

Liebe Grüße Uta Reimann-Höhn

 

 

 

Menü