Personenbeschreibung Anleitung und Beispiel

Bei einer Personenbeschreibung muss ein Kind lernen, sich präzise und genau auszudrücken. Alle Eindrücke, die es mit seinen Augen, seiner Nase und seinen Ohren wahrnimmt, werden in der Beschreibung durch passende Worte und Sätze wiedergegeben. Fantasie hat hier nichts zu suchen, und auch das muss geübt werden. Diese Personenbeschreibung Anleitung erklärt, wie das gelingt.

Beschreibungen müssen vollständig sein

Ihr Kind kann seine Freunde, Verwandten und Bekannte kurz beschreiben, so dass Sie keine Probleme haben, diese wiederzuerkennen. Die Oma hat eine rote Brille, der Onkel trägt immer Jeans und die Freundin Luisa zieht am liebsten Chucks an. Fremde Personen können mit diesen Beschreibungen jedoch wenig anfangen, denn sie sind zu ungenau und lassen wichtige Einzelheiten aus. Eine Menge von Leuten könnten mit der Kurzbeschreibung gemeint sein, für eine genaue Identifizierung fehlen aber wichtige Details. Wenn beispielsweise ein Täter gesucht wird, nach einer vermissten Person gefahndet wird oder ein Unfallzeuge nicht aufzufinden ist, sind genaue Personenbeschreibungen notwendig. Ihr Kind lernt dies meist in der dritten Klasse.

Beispiel und Anleitung Personenbeschreibung zum Ausdrucken
Beispiel und Anleitung Personenbeschreibung zum Ausdrucken

Was gehört zu einer Personenbeschreibung Anleitung?

Ganz wichtig ist es eine Person so deutlich darzustellen, dass ein anderer Mensch sich von ihr ein klares Bild machen kann, ohne sie jemals gesehen zu haben. Dabei geht es nicht nur um Äußerlichkeiten, sondern auch um den Charakter und die Persönlichkeit der betroffenen Person. Ihr Kind orientiert sich am besten an einem Raster, welches die unterschiedlichen Merkmale eines Menschen nach einem lockeren Schema abfragt:

  • Ist es ein Mann oder eine Frau, ein Junge oder ein Mädchen?
  • Wie heißt die Person?
  • Wie groß ist die Person?
  • Ist sie eher dick oder dünn, kräftig oder zierlich?
  • Wie alt ist die Person ungefähr?
  • Welche Haare hat die Personen (Farbe, Form und Länge)?
  • Welche Augenfarbe hat die Person?
  • Welche Formen haben Nase, Ohren und Mund?
  • Welche Kleidung trägt die Person (Stil, Farben, Zustand der Kleidung)?
  • Welche Hobbies oder Vorlieben hat die Person?
  • Wie wirkt die Person (freundlich, ungeduldig, liebevoll)?
  • Gibt es besondere, unverwechselbare Kennzeichen (Muttermal, Narbe, Bewegung)?

Die Personenbeschreibung muss sachlich sein

In einer Personenbeschreibung haben Mutmaßungen oder Spekulationen keinen Platz. Ihr Kind muss versuchen so sachlich wie möglich zu bleiben und darf seine persönliche Meinung, seine Erfahrungen und Erlebnisse nicht hinzufügen. Es sei denn, dies ist ausdrücklich erwünscht. Wichtig ist auch, dass die Person im Jetztzustand beschrieben wird, dass also die Erzählzeit die Gegenwart sein muss. Hier in dieser Personenbeschreibung Anleitung werden alle wichtigen Schritte erklärt.