In den letzten Jahren ist das Praktikum in der Schule zu einem wichtigen Bestandteil des Bildungsplans geworden. In allen Schulformen wird inzwischen großer Wert darauf gelegt, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur theoretisch lernen, sondern auch Einblicke in die Praxis bekommen.

 

So gelingt das Schülerpraktikum

Eltern, Lehrer und Schüler versprechen sich davon eine realistische Einschätzung verschiedener Berufsbilder, sodass die Auswahl später leichter fällt und Enttäuschungen vermieden werden. Aus diesem Grund werden in manchen Schulen auch mehrere Praktika angeboten oder eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler über die Ferien möglich gemacht.

 

Schülerpraktikum: Neues E-Book jetzt zum Einführungspreis

Viele Jugendliche wissen nicht, wie sie sich richtig für ein Praktikum bewerben, wie ein Lebenslauf und wie ein Praktikumsbericht aussehen sollten. Diese Fragen und noch viele mehr beantwortet das brandneue E-Book Schülerpraktikum. Sie finden hier nicht nur Anregungen und Hintergrundinformationen, sondern auch praktische Vorlagen und Checklisten, um das Schülerpraktikum Schritt für Schritt vorzubereiten und mit Erfolg abzuschließen.

 

E-Book Schülerpraktikum

Schülerpraktikum

mehr Informationen zum E-Book

11,90  In den Warenkorb

 

Was Ihr Kind über das Schülerpraktikum wissen muss

Jedes Bundesland und auch jede Schule und Schulformen kann sich bei der Durchführung des Schülerpraktikums voneinander stark unterscheiden. Um sicher zu gehen, sollten Sie bei der Schulleitung nachfragen, welches Schülerpraktikum in welchem Schuljahr wie lange durchgeführt werden.

Wichtig ist auch zu klären, ob die Schule mit bestimmten Betrieben zusammenarbeitet oder ob sich die Teenager selber um einen Platz bemühen müssen.

 

Übersicht über die häufigsten Schülerpraktika in Deutschland

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von schulischen Angeboten, bei denen die Jugendlichen in das Berufsleben hineinschnuppern sollen. Fast alle Schulen haben inzwischen mindestens ein verpflichtendes Schülerpraktikum, bundesweit einheitliche Vorgaben gibt es dafür aber nicht. In manchen Bundesländern ist das Sozialpraktikum verpflichtend, in anderen das Berufsorientierungspraktikum.

Manche Jugendliche absolvieren zwei oder sogar drei Praktika während ihrer Schulzeit, andere nur eins. In unserem E-Book sind die häufigsten Praktika mit ihren Bedingungen aufgeführt, die Angaben können sich in der Praxis jedoch trotzdem unterscheiden. Es ist durchaus möglich, dass manche Schulen konzeptionell noch weitere Varianten anbieten.

 

Einen Tag lang Berufsluft schnuppern

Praktikum in der Schule

 

Mädchen haben seit vielen Jahren die Möglichkeit am Girls Day in verschiedene Berufe rein zu schnuppern. Inzwischen gibt es auch den Boys Day. Der ursprüngliche Gedanke dahinter ist, dass Mädchen sich Berufe ansehen können, die vorwiegend Männern vorbehalten sind.

Und beim Boys Day ist es umgekehrt. Hier schnuppern Jungen in Frauenberufen. Auch wenn im Laufe der Zeit die Unterteilung in Männer- und Frauenberufe langsam aufweichen sollte, so ist diese Möglichkeit doch bereits viele Jahre lang eine tolle Gelegenheit gewesen etwas Neues kennen zu lernen.

 

Das Praktikum in der Schule findet zwischen der 8. und der 10. Klasse statt

Handelt es sich bei diesem Projekt um jeweils nur einen Tag, so ist das Schülerpraktikum über einen längeren Zeitraum angelegt. Je nach Schulformen und Schulkonzept findet es irgendwann in der Mittelstufe, meistens zwischen der 8. und der 10. Klasse, statt. Manche Gymnasien bieten auch erst in der 11. Klasse das Praktikum in der Schule an.

 

 

 
Weiterlesen Praktikum
Bewerbungsschreiben für das Schülerpraktikum Lebenslauf für das Schülerpraktikum Prüfungsangst besiegen
Bewerbung Lebenslauf Bericht
Menü