Tipps zum Kinderschreibtisch

Wenn ein Kind in die Schule kommt oder in die weiterführende Schule wechselt, braucht es einen eigenen Kinderschreibtisch. Ein fester Arbeitsplatz, also ein eigener Schreibtisch, ist nicht nur wichtig für die Körperhaltung, sondern hat auch Einfluss auf die Lernhaltung. Wenn ein Kind seinen eigenen Arbeitsplatz bekommt, wird ihm der Wert des Lernens bewusster. Es erlebt durch den individuellen Arbeitsplatz, dass es beim Lernen Achtung und Respekt erfährt.

Und der Schreibtisch ist noch mehr: Ein Platz, an dem es seine Bücher ablegen kann und seine Hausaufgaben macht. Ein Platz, der ganz klar ausstrahlt: Hier wird jetzt Wichtiges erledigt.

Kinderschreibtisch

Qualität zahlt sich auch beim Kinderschreibtisch aus

Der Kinderschreibtisch begleitet Jungen und Mädchen über viele Jahre. Anfangs verbringen Schülerinnen und Schüler nur wenige Minuten am Tag am Schreibtisch, mit zunehmendem Alter nimmt das Lernen immer mehr Raum ein. Und dann wird auch der Arbeitsort wichtiger. Ein eigener Schreibtisch beeinflusst die Lernhaltung positiv und steigert die Lernmotivation.

Worauf Eltern achten sollten

Ein Kinderschreibtisch wird nicht jedes Jahr ausgetauscht, sondern er wächst mit. Deswegen sollte er aus einem stabilen, guten Material sein und sich in der Höhe verstellen lassen. Nur ein höhenverstellbarer Schreibtisch gewährleistet die richtige Sitzhaltung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Höhe bei Schreibtischen zu verstellen. Bei manchen können die Beine verlängert oder verkürzt werden, bei anderen lässt sich die Platte nach oben und unten bewegen. Wichtig ist, dass ein Kind in der richtigen Position am Schreibtisch sitzen kann, egal wie groß oder klein es ist.

Ergonomie: Richtig sitzen von Anfang an

Damit die Körperhaltung Ihres Kindes keinen Schaden nimmt und der Rücken geschont wird, sollte es ergonomisch richtig sitzen. Das bedeutet, dass es beim Sitzen am Schreibtisch beide Füße flach auf den Boden stellen kann und seine Hüfte und seine Knie um 90° gebeugt sind. Die Oberschenkel bilden bei dieser Position eine waagerechte und die Unterschenkel eine senkrechte Linie.

Wenn sich ein Kind aufrecht an den Schreibtisch setzt, sollte es seine Unterarme waagerecht auf die Platte auflegen können. Dabei sollten die Ellenbogen wiederum um 90° gebeugt sein.

Erst der richtige Stuhl gewährleistet, dass ein Kind locker und entspannt arbeiten kann. Der Schreibtischstuhl sollte auf jeden Fall stabil sein, denn auch wenn ein Kind kippelt oder schaukelt, darf es nicht umfallen. Am sichersten sind Schreibtischstühle mit fünf Rollen und einer automatischen Höhenverstellung, an der sich Ihr Kind nicht verletzen kann.

Diese Maße sollten Sie beim Einstellen des Schreibtisches beachten

Nach den Normvorschriften für Schulmöbel nach DIN ISO 5970 und EN 1729 sieht die optimale Einstellung für die Sitzhöhe eines Schulkindes auf seinem Schreibtischstuhl wie folgt aus:

Optimale Schreibtischeinstellung | Stuhl und Tisch

Körpergröße

Sitzhöhe

Tischhöhe

105 cm

26 cm

46 cm

120 cm

30 cm

52 cm

135 cm

34 cm

58 cm