7jähriger schreibt eigene Zeitung

[vc_row][vc_column width=“3/4″][us_separator][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Wow – eine echte Zeitung

Simon der JournalisteSimon ist gerade mal 7 Jahre alt und schon ein Journalist und Herausgeber seiner eigenen Zeitung. Vielleicht liegt es an der schreibbegeisterten Mama, die schon das ein oder andere Buch veröffentlicht hat. Vielleicht möchte Simon aber auch seine Eltern und seine beiden Geschwister beeindrucken und zeigen, was er schon kann.

Vermutlich hat er jedoch einfach einen langweiligen und verregneten Nachmittag dazu genutzt, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Simon hat sich nicht vor den Fernseher oder vor den PC gesetzt und sich mit Fremdinhalten berieseln lassen. Ich denke, das ist ihm viel zu langweilig.

Simon ist ein Macher, er möchte gerne eigene Projekte verwirklichen. Er möchte stolz sein auf das, was er geschaffen hat.

Erste Seite von Simons Zeitung

Eigene Zeitung mit 7

 

Das Kind kennt Zeitungen – keine Frage

Simons Zeitung ist günstig, obwohl Hand gemacht kostet sie nur 0,50 €. In Form einer Minicollage hat Simon aus einer echten Tageszeitung Überschriften herausgeschnitten und aufgeklebt. Dann hat er das Deckblatt gestaltet. Papa wird sich freuen, wenn er abends die Löcher in der Zeitung sieht.

Herzlich willkommen bei meiner ersten Zeitung

Tagebuch für Kinder

Ein Inhaltsverzeichnis fehlt auch nicht. Es gibt Sport, Naturthemen, natürlich Witze (in diesem Alter einfach ein Muss), Geschichten, das Fernsehprogramm und das Wetter.

Ich meine, hier fehlt einfach gar nichts. Vielleicht könnte er noch die aktuelle politische Lage kommentieren, aber das ist von einem Siebenjährigen vielleicht doch etwas viel verlangt.

 

 

Zweite Seite von Simons Zeitung

Erste Zeitung mit 7

 

Tischregeln für das DFB-Team

Ernst oder Komödie? Simon scheint es nicht gut zu finden, dass das DFB-Team beim Essen am Handy hängt und bis in die Nacht surft. Deshalb stellt er in seiner Zeitung für Kinder gleich mal neue Regeln auf, vermutlich die gleichen, die bei ihm zu Hause gelten.

 

 

Und dann wird es doch politisch – Kinderarbeit

Simon hat gelernt, dass Kinder in der Türkei nicht arbeiten dürfen, es aber trotzdem tun. Anstatt den Unterricht zu besuchen gehen sie aufs Feld. Wie gut, dass Simon ein moralisches Empfinden hat und dieses für so wichtig hält, dass es einen Platz in seiner ersten Zeitung bekommt. Super Simon, vielleicht wirst du mal Außenminister und kannst in anderen Ländern den Schutz der Kinder vorantreiben. Ich fände das gut!

Witze, die Kinder mögen

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][ultimate_ctation ctaction_background=“#ff7900″ ctaction_background_hover=“#325431″ ctaction_padding_left=“10″ ctaction_padding_right=“10″ text_font_size=“desktop:16px;“]

Noch mehr Witze

Witz 1: Vater: „Fritzchen, zünde doch bitte den Christbaum an!“ Nach einer Weile fragt Fritzchen: „Vati, die Kerzen auch?“

Witz 2: Eltern: Du sollst uns doch nicht anlügen! Kind: Ich soll euch nicht anlügen? Ich sag nur „Weihnachtsmann, Osterhase, Nikolaus“.

Witz 3: Fritzchen Weihnachtswitz: An Weihnachten bekommt Fritzchen eine Spielzeugeisenbahn. Er baut sie sofort auf zieht sich eine Mütze an und ruft: „Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – Kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen.“ Schnell kommt seine Mutter aus der Küche gelaufen: „Das sagt man nicht, Fritzchen. Zur Strafe gehst du jetzt eine Stunde in dein Zimmer!“ Nach einer Stunde kommt Fritzchen aus seinem Zimmer zurück, geht an die Eisenbahn und ruft: „Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof – Kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen und wegen dem riesen Arschloch aus der Küche haben wir eine Stunde Verspätung.“

[/ultimate_ctation][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Dritte Seite von Simons Zeitung

Zeitung für Kinder

 

Und hier der Vampirwitz

Ein Vampir fährt auf einem Tandem. Ein Polizist hält ihn an und fragt ihn: „Haben Sie etwas getrunken?“ Der Vampir antwortet: „Ja, zwei Radler.“

 

 

Vierte Seite von Simons Zeitung

Wetter in Simons Kinderzeitung

 

Simon ist tages-aktuell, er vergisst auch das Wetter nicht. Dazu hat er die Zeitung seiner Eltern zerschnitten, schließlich braucht er auch einen Wetterbericht.

Und Simon fehlt definitiv das Geld, um einen eigenen Wetter-Berichterstatter zu bezahlen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

 

Fünfte Seite von Simons Zeitung

Zeitung

 

Die meisten Kinder in Simons Alter sehen gerne fern. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass bei Grundschülern der Fernseher nach wie vor an erster Stelle den Medien steht. Computer und Smartphone sind in diesem Alter noch abgeschlagen, das ändert sich aber auf der weiterführenden Schule.

Simon scheint auch gerne fern zu sehen, aber in Maßen. Die Informationen, die er zuhause, in der Schule und im Fernsehen aufnimmt, hat er in seiner ersten eigenen Zeitung verarbeitet und veröffentlicht.

Ich finde das großartig. Weiter so Simon!

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_column_text]

Weiterlesen

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/4″ el_class=“ab_sidebar_post“][vc_widget_sidebar title=“Ideen für Weihnachten“ sidebar_id=“us_widget_area_weihnachten“][/vc_column][/vc_row]