Aufsatz schreiben in Klasse 4

Aufsatz 4. Klasse

Ein Aufsatz in der 4. Klasse kann ganz schön knifflig werden. Fast jedes Kind tut sich schwer damit, den komplexen Anforderungen an einen guten Aufsatz gerecht zu werden.

Schon das Konzipieren des Grundgerüstes (Einleitung – Hauptteil mit Höhepunkt – Schluss) ist nicht leicht. Und steht dieser Aufbau, ist nur der Anfang geschafft. Viele verschiedene Punkte muss ein Kind berücksichtigen, um einen wirklich guten Aufsatz zu schreiben.

Einfach so drauf los schreiben – das geht meist nach hinten los!

 

 

So arbeiten wir in der Lernpraxis für Aufsatz 4. Klasse

Ich möchte Ihnen kurz skizzieren, wie eine Einheit „Aufsatz“ mit einer Viertklässlerin von mir in einer Doppelstunde (90 Minuten) praktisch umgesetzt wird.

Schon probiert? Unser Aufsatzplaner

Aufsatzplaner

10,90  In den Warenkorb

 

Die Vorbereitungsphase:

Zunächst wird das Thema festgelegt (und aufgeschrieben), nach dem sich die Aufsatzart richtet. Der 50. Hochzeitstag der Großeltern wird anders beschrieben als ein Diebstahl im Kaufhaus. Anschließend sammeln wir Ideen, Stichwörter und mögliche Höhepunkte des Ereignisses.

Diese werden unbewertet aufgeschrieben, und am besten schon direkt in den Körper der „Aufsatzmaus“ einsortiert. Was es mit diesem besonderen Tier auf sich hat, können Sie hier sehen. Nun sprechen wir über den Hauptteil und den Höhepunkt, formulieren Einleitung und Schluss.

 

 Die Umsetzungsphase:

Nachdem der Aufsatz 4. Klasse gedanklich steht, beginnt das Kind, ihn aufzuschreiben. Dabei spricht es ihn erst laut aus, so dass wir gemeinsam an der Formulierung „feilen“ können. Die richtige Erzählzeit, eine lebendige Sprache und abwechslungsreiche Ausdrücke werden im Gespräch entwickelt.

In dieser Phase schauen wir auch genau hin, wie lang die einzelnen Teile des Aufsatzes sind. Einleitung und Schluss müssen wesentlich kürzer als der Hauptteil sein.

Wichtige Frage: Würdest du diesen Aufsatz selber gerne lesen? Was gefällt dir, was nicht?

 
Die Schlussphase:

Ist der Aufsatz fertig, korrigieren wir gemeinsam die Fehler. In der Arbeit mit den Kindern verwenden wir Stifte, die sich ausradieren lassen. So wird der Aufsatz nicht verunstaltet.

Abschließend kann das „Kunstwerk“ mit bunten Gelstiften oder Aufklebern verziert werden. Nicht selten nehmen die Kinder ihr Werk mit und schenken es stolz ihren Eltern.

 

So beginnt ein guter Aufsatz 4. Klasse

Direkt nach der Überschrift will der Leser wissen, worum es geht. Egal ob Bericht, Fantasieerzählung, Märchen oder eigenes Erlebnis, jetzt muss die Geschichte beginnen. Doch um den eigentlichen Kern des Aufsatzes, den Höhepunkt, das Ereignis, verstehen zu können, braucht der Leser einige Rahmeninformationen.

Die bekommt er gleich am Anfang, damit er alle Informationen richtig einordnen kann. Je nach Handlung werden Orte, Personen und Ereignisse vorgestellt.

  • Der Ort wird vorgestellt: „In dem kleinen Städtchen Idar-Oberstein war nur am Wochenende wirklich etwas los.“
  • Die Personen werden vorgestellt: „Tanja, Lara und Kim freuten sich über die ersten Sonnenstrahlen, während sie mit ihren Rädern die Landstraße entlang fuhren.“
  • Ein Ereignis wird angekündigt: „Wie jeden April kam auch in diesem Jahr ein kleiner Wanderzirkus nach Hildesheim.“
  • Eine Stimmung wird eingeführt: „Sven weinte wie ein Schlosshund, weil er nicht mit den anderen auf Klassenfahrt gehen konnte.“
Das Aufsatzschreiben 4. Klasse braucht viel Zeit

Aufsatz Klasse 4

 

Schon das gemeinsame Verfassen eines Aufsatzes braucht also viel Zeit, wie das obige Beispiel zeigt. Bis ein Kind ganz alleine gute Aufsätze schreiben kann, dauert es noch sehr viel länger.

Dabei sind der Spaß am Schreiben und regelmäßiges Üben wichtig, damit die einzelnen Arbeitsschritte immer weiter automatisiert werden. Geduld bei Eltern und Kindern, sinnvolle Übungsaufgaben, präzise Erklärungen und jede Menge Lob und Anerkennung sind notwendig, um dieses Ziel zu erreichen.

 

Egal, wie die Rechtschreibung beim Aufsatz ist

Die Rechtschreibung rückt bei diesem Thema, Aufsatz 4. Klasse, zunächst in den Hintergrund. Mit zunehmender Klassenstufe wird jedoch auch erwartet, dass Ihr Kind nicht nur die Aufsatzarten beherrscht, sondern sich auch korrekt schriftlich ausdrücken kann.

 



Es gibt noch viele Informationen zum Aufsatz

Mehr zum Thema Aufsatz hier

Menü