Kinder lieben Wetten

(Anzeige) Der Wettkampf und die spielerische Auseinandersetzung mit anderen ist eine ganz zentrale Motivation von Kindern, etwas zu tun. Das lässt sich wunderbar bereits im Kindergarten, aber auch später in der Schule beobachten. „Wetten, dass ich schneller rennen kann als du?“ „Wetten, dass es morgen warm genug für ein Fußballspiel im Freien ist?“ oder „Wetten, dass ich in der nächsten Klassenarbeit eine eins schreiben? “ Der Sieger bekommt mein Butterbrot, eine Tafel Schokolade oder darf als erster in den Bus steigen und sich den besten Platz suchen.

Kinder lieben Wetten
Wer ist der erste an der Turnhalle?

Erwachsene spielen im Casino

Ebenso lässt es sich erklären, dass zahlreiche online Casinos im Internet großen Zuspruch haben. Immer lockt die Aussicht auf einen Gewinn. Doch warum ist der Spaß an Wetten so verbreitet? Jeder lernt doch früher oder später, wie gering beispielsweise die Gewinnchancen beim Lotto sind.

Der Grund dafür ist mit großer Wahrscheinlichkeit die positive Berichterstattung über die Sieger. Über die Verlierer wird kein Wort verloren, die Sieger jedoch werden mit einem strahlenden Lachen gezeigt. Diese psychologische Wirkung macht sich jetzt auch das Grundeinkommen zu Nutze, und strahlt ab sofort einen Podcast über die Sieger aus. Das weckt in anderen den Wunsch, genau das gleiche Glück beim Wetten in Deutschland zu erfahren. Und in der Tat ist es ja nicht unmöglich! Es kommt eben ganz auf die Wette an.

Die Aussicht auf einen Gewinn lockt

Dieser spielerische Umgang mit Wahrscheinlichkeiten ist faszinierend, nicht nur für Kinder, sondern später auch für Jugendliche und Erwachsene. Wetten in Deutschland ist ein Massenphänomen. Wie anders lässt es sich erklären, dass Millionen Menschen jede Woche Lotto spielen, eine Wette um willkürlich gezogene Zahlen. Sie wetten darauf, aus einer Menge von 49 Ziffern genau die auszuwählen, die vom Computer gezogen werden. Ja, es ist unwahrscheinlich zu gewinnen, aber trotzdem lockt die Chance in allen Ländern und bei allen Nationalitäten Spieler an

Kinder müssen lernen, was eine Wette ist

Wenn Kinder darauf wetten, dass einer schneller als der andere läuft, haben sie eine 50-prozentige Chance zu gewinnen. Das ist nicht schlecht. In einem Casino sieht das natürlich anders aus. Hier sind die Gewinne wesentlich höher und attraktiver, dafür steigt aber auch das Risiko. Trotzdem gibt es Wettexperten, die mit unterschiedlichen Strategien immer wieder viel Geld gewinnen.

Trainieren Sie immer wieder spielerisch mit Ihrem Kind, was wetten eigentlich bedeutet. Diskutieren und fragen Sie beispielsweise:

  • Wenn ich eine Münze werfe, wie hoch ist die Chance, dass sie auf der Seite mit der Zahl landet? (50 %)
  • Wenn wir Mensch ärgere dich nicht zu viert spielen, wie groß ist die Chance, dass du gewinnst? (25 %)
  • Wenn du in einer Lotterie mitmachst, bei der es 100 Preise zu gewinnen gibt, aber 1000 Lose. Wie hoch ist die Chance, dass du etwas gewinnst, wenn du nur ein Los ziehst? (10 %)
  • Und wie kannst du deine Gewinnchance verbessern? (mehr Lose kaufen)