Legasthenie und Fremdsprache

Wenn Ihr Kind von einer Legasthenie (Lese- Rechtschreibschwäche) betroffen ist, hört das Problem nicht mit Ende der Grundschule auf. Schwierig wird es auch im Zusammenspiel von Legasthenie und Fremdsprache. In der Grundschule bekommt es vielleicht eine Rechtschreibförderung, eventuell auch einen Nachteilsausgleich in Form des Notenschutzes oder von Zeitzugaben. Rechtschreibfehler werden bei deutschen Texten nicht gewertet und möglicherweise werden längere Aufgaben Ihren Kind vorgelesen, wenn es auch von einer Leseschwäche betroffen ist.

Ab der 5. ein Thema: Legasthenie und Fremdsprache

Legasthenie und FremdspracheAb der fünften Klasse spielte die Rechtschreibung für Ihr Kind nicht nur in Deutsch, sondern auch in der Fremdsprache eine große Rolle. Wenn es einen Vokabeltest schreibt, werden sowohl das Wissen um den richtigen Ausdruck, als auch die richtige Schreibweise bewertet. Für Legastheniker oft eine Katastrophe. Lesen Sie hier, welche Rechte Ihr Kind als Legastheniker in der Schule hat.

Ab der fünften Klasse wird es in der Fremdsprache ernst

Diese Förderung bezieht sich auf das Fach Deutsch, die Fremdsprache spielt hier noch keine Rolle. Ab der fünften Klasse wird jedoch auch in Englisch, Latein, Französisch oder Spanisch auf die Rechtschreibung geachtet. Der spielerische Umgang mit Sprache, wie er in der Grundschule praktiziert wird, hört spätestens in der fünften Klasse auf. Nun werden Vokabeln gelernt, Grammatik geübt und längere Texte oder Diktate geschrieben. Legastheniker haben mit der Rechtschreibung in der Fremdsprache ebenso viele Probleme wie im Deutschen. Das wird ihnen nun zum Verhängnis, wenn die Lehrer mit der Teilleistungsstörung nicht vertraut sind.

Legasthenie und Fremdsprache

Viele Englischlehrer wissen nicht, wie sie einen Legastheniker bewerten sollen

Legasthenie, also die Lese- Rechtschreibschwäche, fällt hauptsächlich in der Grundschule auf, im Zusammenhang mit dem Erlernen der Rechtschreibung in der deutschen Sprache. Englischlehrer kommen mit der Problematik nur wenig in Berührung, da in den ersten Klassen die Fremdsprache nur gesprochen, aber nicht geschrieben wird. Wenn die Leistungsanforderungen dann steigen, wirkt sich die Legasthenie in der Fremdsprache aus.

Welche Rechte haben Legastheniker in der Fremdsprache?

Ebenso wie im Deutschen gibt es auch in bei Legsthenie in der Fremdsprache den Nachteilsausgleich, beispielsweise den Notenschutz. Im übrigen bezieht sich das auf alle Fächer, in denen ein Legastheniker lesen oder schreiben muss. Auch in Sachkunde, Biologie oder Geschichte muss Rücksicht auf die Rechtschreibproblematik genommen werden. Das regeln die Verordnungen oder Erlasse der jeweiligen Bundesländer. Legasthenie und Fremdsprache muss kein Problem werden.

Holen Sie die Lehrer mit ins Boot

Wenn Sie das Gefühl haben, der Lehrer Ihres Kindes achtet nicht auf dessen Legasthenie, sollten Sie unbedingt ein Gespräch führen. Nehmen Sie dazu den passenden Erlass oder die Verordnung Ihres Bundeslandes mit, um Ihre Argumentation unterstützen zu können. Sie finden die Erlasse/Verordnungen auf den Seiten des Bundesverbandes Legasthenie & Dyskalkulie http://www.bvl-legasthenie.de/schule/erlasse/legasthenie.html oder auch bei den LegaKids http://www.legakids.net/eltern-lehrer/hilfe-vor-ort/lrs-erlasse-der-laender/ . Weitere Unterstützung finden Sie auch bei den örtlichen Lerntherapeuten, die bei Bedarf ein Schulgespräch begleiten können.

Wortbaustein erkannt vermittelt komplexes Rechtschreibwissen

Wortbaustein erkanntDie Kinder und Jugendlichen mit Rechtschreibproblemen werden bei ihren Schreibversuchen stets von einem unsicheren und bedrohlichen Gefühl des Versagens begleitet, im schulischen Kontext häufig noch im Rahmen eines knappen zeitlichen Budgets, z.B. bei Diktaten.

Um die richtige Schreibweise eines Wortes zu finden, muss ein komplexes Wissen von Laut-Buchstabenzuordnungen, einfachen und komplizierten Regeln, Sinnzusammenhängen und auch Wortstämmen oder Wortbausteinen aufgebaut werden. Letztlich existieren in der deutschen Rechtschreibung auch Wörter, deren Schreibweise nicht abgeleitet werden kann, sondern schlicht und einfach auswendig gelernt werden muss. 

[wpshopgermany product=“7″]

 

Fremdsprache lernen trotz Legasthenie: So geht’s!

Um Ihrem Kind das Erlernen der Fremdsprache zu erleichtern, sollte es so oft wie möglich damit in Berührung kommen. Konzentrieren Sie sich auf das Hören und Sprechen der Sprache, in dem Sie Ihrem Kind vorlesen oder gemeinsam mit ihm Filme in der Originalsprache ansehen.