Magnetfarbe

Magnetfarbe: Lernen an der Kinderzimmerwand

Whiteboards und Magnettafeln sind tolle Lernhilfen, doch nicht immer ist Platz für die sperrigen Wandtafeln. Eine super Möglichkeit, das Kinderzimmer oder eine Wand im Wohnzimmer als Magnettafel zu nutzen, ist die Verwendung von Magnetfarbe. An der Magnet Tapete kann Ihr Kind Lerntipps, Plakate oder Bilder zum aktuellen Schulstoff befestigen. „Ihr Kind ist Legastheniker und kann sich bestimmte Wörter einfach nicht merken? – Hängen sie diese Wörter bunt geschrieben an die Magnetwand.“

Magnettapete
Aufmalen, trocknen lassen, schreiben

So wenden Sie Magnetfarbe an

Streichen Sie zunächst die spezielle Farbe auf die Wand oder Tapete und überstreichen Sie dann in einer Wandfarbe Ihrer Wahl. Meistens ist es notwendig, die Magnet Farbe mehrfach aufzutragen, damit die Magnete sicher haften bleiben. Sobald die Farben trocken sind, können Sie direkt auf der Wand mit Magneten und Papier arbeiten. Zum Lernen eine tolle Idee, aber auch zum Dekorieren ist die Magnetfarbe ein echter Knaller. Bestimmt freut sich Ihr Kind über ein schönes Foto, das immer ausgewechselt werden kann.

Da werden die Freunde Ihres Kindes staunen

Wetten, dass die Freunde Ihres Kindes mit solchen Lern-Tapeten gerne arbeiten? Vielleicht gründen Sie eine Hausaufgabengruppe, die mit der Magnetfarben Tapete immer wieder motiviert werden kann.  Wenn die Wand gestrichen ist, kann Ihr Kind seine Hausaufgaben, Spickzettel oder Zeichnungen kinderleicht an der Tapete befestigen. Genau so lange, wie es will. Was auch toll aussieht? Besorgen Sie sich Magnetfarbe und einen Flipchart-Block. Auf die großen Blätter, die mit Magneten an der Wand befestigt werden können, kann Ihr Kind wunderbare Bilder malen.

Magnetfarbe gibt es im Baumarkt

Magnetfarbe ist nicht billig, dafür hält sie aber auch lange und bringt neue Lernideen in die Kinderzimmer. Nicht zur zum Lernen, sondern auch als Dekorationsfläche eignet sich die Magnetwand.