Nacherzählung schreiben, aber wie?

Letztens fragte mich Tom: „Nacherzählung? Wie soll ich die denn schreiben?“ Kein Wunder, denn bei den ganzen Aufsatzarten kann man schon mal durcheinander kommen. Nacherzählung, Bericht, Zusammenfassung, Aufsatz…. gerade für Grundschüler ist die Verwirrung oft schnell erreicht.

Nacherzählung schreiben, aber wie? ist also eine häufige Frage, die mich persönlich erreicht. Entweder von „meinen“ Kindern direkt oder auch als Anfrage per Mail oder Telefon. Aus diesem Grund gibt es jetzt die Erklärseite: Nacherzählung schreiben wie?! 5 Schritte zur guten Nacherzählung. Ergänzt wird der Text durch ein kurzes Video, das die 5 wichtigsten Schritte erklärt und am Ende als Zusammenfassung präsentiert. Wer das liest und sieht, sollte keine Probleme mehr haben.

Erst lesen, dann die Nacherzählung schreiben

Nacherzählung schreiben? Hier wird es erklärt

Beim Nacherzählung schreiben geht es darum, eine Geschichte verkürzt, aber vollständig, wiederzugeben. Die Handlung eines Märchens, einer Fabel oder einer anderen Geschichte wird nicht verändert, sondern zusammengefasst. Vom Aufbau her gleicht die Nacherzählung jeder anderen Geschichte. Sie hat stets eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss.

Wenn du die folgenden fünf Schritte beachtest, kann bei deiner Nacherzählung überhaupt nichts mehr schief gehen. Wenn du alles verstanden hast, schau dir noch das Video an. Nun bist du optimal vorbereitet und kannst der nächsten Nacherzählung in der Schule ohne Angst entgegensehen.

Aufsatzwissen Grundlagen – das muss Ihr Kind wissen

Es gibt zahlreiche Aufsatzarten, die meisten setzen ein Grundwissen voraus, das immer wieder angewendet werden kann. Wenn Ihr Kind also die wichtigsten Grundlagen des Aufsatzes kennt, kann es bei vielen Aufsatzarten kaum noch etwas falsch machen. Diese Grundlagen haben wir übersichtlich erklärt und als Video verarbeitet. [Grundwissen Aufsatz]

Merken