Seite auswählen

Das Lesen ist eine Kernkompetenz, wer es nicht erlernt, hat es in der Schule, in der Ausbildung und im Beruf wirklich schwer – häufig entstehen so Schulversager. Experten sind sich einig, wer Texte nicht in einem gewissen Tempo erlesen und deren Sinn erfassen kann, eventuell eine Leseschwäche hat, ist für den Arbeitsmarkt kaum zu gebrauchen. Da hilft auch das Internet nur wenig, denn auch hier müssen Texte gelesen und verstanden werden. YouTube Videos sind ja ganz schön, aber für den 1. Arbeitsmarkt und qualitativ anspruchsvolle Berufe reicht es eben nicht aus, sich über Videos zu bilden.

Weniger Schulversager, mehr Leseratten

Schulversager VorlesetagIm wahren Leben geht das Problem schon los, wenn ein Job gesucht wird. Analphabeten oder leseschwache Menschen können schon diese 1. Hürde nicht nehmen, weil sie die Stellenangebote nicht lesen können. Das klingt jetzt vielleicht ein wenig krass, aber schließlich waren alle Analphabeten auch in der Schule. Rein theoretisch hätten sie das Leben lernen müssen, aber einem großen Prozentsatz ist genau dies nicht gelungen. Immer wieder verlassen Jugendliche die Schule und können Texte zwar mühsam entziffern, den darin enthaltenen Sinn aber nicht verstehen. Sie konzentrieren sich so sehr auf das Erfassen der Buchstaben, Silben und Worte, dass sie keiner Energie mehr für den Inhalt haben

Der Vorlesetag möchte verhindern, dass auch nur ein einziges Kind das Lesen nicht erlernt.

Helfen Sie dabei, Kinder für das Lesen zu begeistern

Am 17. November findet der 14. bundesweite Vorlesetag statt. Mitmachen ist ganz einfach: Werden Sie gemeinsam mit Ihren Schülern, deren Eltern und dem Kollegium selbst als Vorleser aktiv oder laden Sie ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser in Ihre Schule ein. Sie entscheiden, wie Sie sich beteiligen, wer in Ihrer Schule vorliest und woraus vorgelesen wird: Melden Sie Ihre Aktion einfach unter www.vorlesetag.de an.  Wir freuen uns auf Ihre Aktion und einen vielfältigen Vorlesetag!

Machen Sie den Lesetest – wie gut liest Ihr Kind?

Nehmen Sie an der Verlosung teil

Die Anmeldung lohnt sich doppelt und dreifach: Erstens schenken Sie Kindern Lesefreude und zweitens haben Sie die Chance etwas zu gewinnen: Unter allen angemeldeten Aktionen wird eine Edition „ZEIT-Bücherschatz“, eine Edition „Mein Jahr im Bilderbuch“ sowie drei Freiabos der ZEIT verlost. Und mit etwas Glück werden Sie drittens in der großen Dankesanzeige in der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 16.11.2017 genannt.

Die Initiatoren des Vorlesetags sind die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung. Auf der Projekt-Website finden Sie natürlich auch zahlreiche Informationen und Tipps rund ums Vorlesen und wenn Sie noch mehr Vorlese-Inspiration suchen, klicken und kramen Sie doch mal in der Leseempfehlungs-Datenbank: www.stiftunglesen.de/leseempfehlungen

Aktiv gegen Schulversager

Bei Rückfragen aller Art oder zur Bestellung kostenloser Vorlesetags-Materialien wie Plakaten und Postkarten schreiben Sie einfach an: vorlesetag@stiftunglesen.com oder rufen Sie unter 0800 354 354-3 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) an.

Lernfoerderung PLZ 5

Großer Lerntyptest

Schluss mit dem F?r??ust??!?
?Ob auditiv, visuell, motorisch oder kommunikat????iv -
i????n diesem
????kostenlosen E-Bo?ok???? ?erfah?ren Sie, von welcher Lernstrategie Ihr Kind am meisten profit?i?ert.?? 

Melde dich an, um den Lerntyptest
im Anschluss gratis zu bekommen.
x
Menü

lernfoerderung.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close