Texte lesen – das A und O

Texte lesen und verstehen ist nicht leicht

Das Lesen gelingt den meisten Kindern am Ende der zweiten Klasse schon sehr gut. Sie haben alle Buchstaben kennengelernt und bilden aus Silben und Wörtern mühelos Sätze. Doch das Beherrschen der Lesetechnik bedeutet noch lange nicht, dass ein Kind auch den Inhalt der Texte versteht. Texte lesen und verstehen ist eine Herausforderung.

Was bdeutet das denn bloß?

Um später komplexe Sachverhalte zu beschreiben, fachliche Gegenstände zu definieren oder wissenschaftliche Inhalte zu erklären, muss Ihr Kind abstrakt denken lernen. Schritt für Schritt führen Sachtexte schon in der Grundschule die Kinder darauf hin. Sie lernen komplexe Denkleistungen zu erbringen, wenn sie

  • Diagramme entschlüsseln,
  • Meinungen äußern,
  • Quellen kritisch lesen,
  • Argumente abwägen,
  • oder Ziele analysieren.

8 Strategien zum Text lesen

Diese acht Strategien helfen beim Verstehen eines Sachtextes ( Download Übungen zu Sachtexen hier )

  1. Fragen zum Text beantworten.
  2. Fragen an den Text stellen.
  3. Den Text strukturieren.
  4. Den Text mit dem Bild lesen.
  5. Den Text farbig markieren.
  6. In eine andere Darstellungsform übertragen.
  7. Den Text expandieren.
  8. verschiedene Texte zum Thema vergleichen.

Strategie 1: So wird sie angewendet

Fragen beantworten

Lassen Sie Ihr Kind W-Fragen zum Text (wer, was, wann, wozu, warum, wo) beantworten (ab Klasse 2). Wovon handeln die Sachtexte, wer kommt darin vor, wann findet das Ereignis statt, was ist der interessante Aspekt des Sachtextes, worum geht es genau, für wen ist der Text gedacht, um welche Zeit geht es, usw.

Warum sind Sachtexte wichtig?

Im Fernsehen, Radio, Internet oder in Zeitungen werden Nachrichten als informative Sachtexte gezeigt oder vorgelesen. Hier müssen Kinder die wichtigsten Informationen rasch erkennen und in den Gesamtzusammenhang einordnen können. Nur wenn sie Sachtexte verstehen, können sie den Sinn hinter den Nachrichten erkennen.